appgefahren News-Ticker am 15. April (6 News)

Unser Ticker startet nach dem Wochenende mit den wichtigsten Neuigkeiten.

+++ 16:25 Uhr – Apple: Foxconn stellt neue Mitarbeiter ein +++
Wie Bloomberg berichtet, soll Foxconn neue Mitarbeiter für die Produktion des iPhone 5S einstellen. Schon vor einigen Wochen wurde das Gerücht gestreut, dass die Produktion noch in diesem Quartal anlaufen soll, so dass ein Launch im Sommer warhscheinlich wäre.


+++ 14:35 Uhr – iPhone/iPad: Namco kündigt Garfield’s Wild Ride an +++
Noch im Frühjahr soll der Side-Scroller Garfield’s Wild Ride veröffentlicht werden. In dem Spiel wird man auf eine verrückte Reise voller Luft-Akrobatik, sammelbarer Boni und jede Menga Pasta mitgenommen. Zum Start werden wir uns das Spiel natürlich ausführlich ansehen.

+++ 10:45 Uhr – Zubehör: JBL On Tour nur 19,99 Euro (B-Ware) +++
Bei MeinPaket kann man zur Zeit den mobilen Lautsprecher JBL On Tour (zum Angebot) für nur 19,99 Euro erwerben, wenn man den Gutscheincode OHA2JBLONTOUR verwendet. Betrieben wird der Lautsprecher mit 4 AAA-Batterien, zu Hause kann man ein Netzteil verwenden. Allerdings solltet ihr beachten, dass es sich hier um B-Ware handelt, die optische Mängel, wie zum Beispiel Kratzer, aufweisen kann. Im Preisvergleich zahlt man mindestens 33 Euro.

+++ 10:05 Uhr – iPhone: Zu gut für die Tonne +++
In der Küche bleibt immer etwas übrig, das aber lange nicht in den Müll wandern muss.  Mit der kostenlosen iPhone-App „Zu gut für die Tonne“ (App Store-Link) kann man in der neuen Version 2.0 bis zu drei Zutaten kombinieren und sich Ideen aus 140 Rezeptideen liefern lassen. Sicher eine App, die zum Nachdenken über das Konsumverhalten anregt.

+++ 8:00 Uhr – Grafik: Smartphone-Verkäufe von Apple, Samsung & Co +++
Eine interessante Grafik von Ender Analysis zeigt die Smartphone-Verkäufe von Apple und Co. Mit einem Blick wird klar, dass der größte Bereich von Apple und Android eingenommen wird.

+++ 7:40 Uhr – iTunes: Apple bittet Entwickler um App-Lokalisierung +++
Insgesamt gibt es den App Store in über 155 Ländern, in denen 40 Sprachen gesprochen werden. Apple bittet die Entwickler auf eine App-Lokalisierung zu achten. So sollen nicht nur Menüs und Inhalte angepasst werden, sondern auch die App Store-Beschreibung.

+++ 7:30 Uhr – Apple: Big Brother Awards 2013 geht an Apple +++
Der Big Brother Award wird auch als „Die Oscars der Datenkraken“ beschrieben. In der Kategorie „Arbeitswelt“ hat Apple den Award erhalten, da sie eine umfassende Videoüberwachung von Beschäftigten betreiben. Es sollen nicht nur Verkaufs-, sondern auch Lagerräume flächendeckend überwacht sein – eine totale Kontrolle.

Anzeige

Kommentare 9 Antworten

  1. Das Thema mit dem Big Brother Award hab ich auch letzte Woche gelesen. Da stand zusätzlich noch, dass der Kundenbereich überwacht wird und es in Deutschland Pflicht ist dieses zu kennzeichnen, Apple sich dagegen aber weigert. D.h. Es fehlt der Kundenhinweis das er gefilmt wird und das Ist echt ne Frechheit – ich werd das nächste mal drauf achten. Ist ja wie bei Stasi lidl.

  2. geht mal auf amazon warehouse da kriegt man richtig gute preise 0.o (b-ware die amazon anschaut und wenn sie gut istnweiterverkauft und zwar seeeeeehhhr günstig)
    Hat damit schon jemand erfahrung? (sind die gut?)

    1. Ja, im Zweifel kannst du die Sachen aber auch 4 Wochen zurückschicken, wenn es nicht wie angegeben sein sollte. Amazon gibt es aber immer sehr korrekt an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de