Apple veröffentlicht 2. Public-Beta von Yosemite, iTunes 12 & Updates für iWork

Heute gibt es gleich mehrere Update-News von Apple.

OS X Yosemite 1Wer sich für die öffentliche Beta registriert hat und OS X Yosemite schon auf seinem Mac installiert hat, kann jetzt über die Softwareaktualisierung ein Update herunterladen. OS X Yosemite Beta 2 bringt gleich eine Vielzahl an Fehlerbehebungen und Verbesserungen mit sich, zudem wurde aber auch iTunes 12 veröffentlicht, das ja schon für registrierte Entwickler zur Verfügung stand. Jetzt lässt sich das neue Design und Layout von iTunes 12 auch von den freiwilligen Testern ausprobieren.

Weiterhin weisen wir nochmals darauf hin, dass es sich immer noch um eine Beta-Version handelt und ihr Yosemite nur auf einer zweiten Partition oder einem zweiten Rechner installieren solltet. Ich selbst habe Yosemite auf meinem heimischen iMac installiert und konnte bisher keine schwerwiegende Probleme feststellen, auch wenn der Mac schon einmal eingefroren ist oder einige Programme abgestützt sind. Die Freigabe von OS X Yosemite für alle Nutzer erfolgt im Herbst dieses Jahres.

Im gleichen Atemzug hat Apple in der Nacht Updates für die iWork-Suite, also die Office-Apps aus Cupertino, freigegeben. Pages, Numbers und Keynote für iOS haben nur Verbesserungen der Stabilität und Fehlerkorrekturen erhalten, die Mac-Versionen ein paar mehr neue Funktionen.

iMovie für den Mac beinhaltet nun eine verbesserter iCloud-Kompatibilität für iMovie Theater. Hingegen haben Pages, Numbers und Keynote weitere Verbesserungen erhalten: Es gibt neue Einstellungen für Tabellen und Slideshows, ein verbesserter CSV- und PPTX-Export, neue Druckoptionen, neue Übergänge in Keynote sowie viele kleine Änderungen, die das Anwendererlebnis verbessern.

Kommentare 10 Antworten

  1. Also ich hab iTunes 12 schon mit der 1. Public Beta erhalten. Freu mich das es jetzt eine Public Beta 2 gibt, muss ich gleich mal aktualisieren. Bei mir läuft die Beta ja ganz normal auf meinen Mac Mini den ich ganz normal nutze und es läuft total gut ohne Zwischenfälle.

  2. Ich habe die Beta auf einem USB 3.0 Stick mit 64 Gb installiert und es läuft einfach Grotten langsam! Es ist auch schon der zweite Stick, mit dem ich es probiert habe, allerdings auch nicht besser als davor. Hat jemand eine Idee, woran das liegen könnte?
    Ansonsten funktionieren Stick und USB Port ohne Probleme…

    1. Hatte Yosemite auch erst auf nem Stick. Der Performance war unterirdisch. Auf einer zweiten Partition der Festplatte oder direkt als Hauptsystem läuft es aber super bei mir. Liegt wohl einfach am Beta-Status.

  3. Ich habe mal eine Frage an euch.
    Ich kenne mich da nicht so aus, weil ich erst seit Mavericks dabei bin.

    Wie läuft das dann im Oktober mit dem Update?

    Bleiben alle Einstellungen und Daten erhalten, wenn ich auf yosemite update?

    1. Ja klar. Man geht in den AppStore, lädt das Update und startet mit all seinen Daten im neuen System.

      Um längen einfacher als bei Windoof.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de