Apple: Darum haben nicht alle User ein Duplikate-Album in der Fotos-App

Nach Update auf iOS 16

Mit iOS 16 gibt es ein neues Feature in der Fotos-App von Apple: Die Anwendung erkennt automatisch alle Foto-Duplikate und -Videos in der Bibliothek und zeigt sie dann in einem eigenen Duplikate-Ordner an. Dort kann man die doppelten Bilder ansehen und sie bei Bedarf zusammenführen, sowie die doppelten Medien in den „Zuletzt gelöscht“-Ordner verschieben. Eine praktische Sache also.

Zahlreiche Nutzer und Nutzerinnen, die auf iOS 16 aktualisiert haben, konnten den Duplikate-Ordner allerdings bisher nicht in ihrer Bibliothek sehen. Er sollte im Tab „Alben“ zu finden sein, wenn man etwas nach unten scrollt und im Menüpunkt „Sonstige“ schaut.


Apple hat nun in einem neuen Support-Dokument erklärt, warum manche User, die auf iOS 16 aktualisiert haben, das neue Duplikate-Album nicht sehen, und was sie dagegen tun können. Grundsätzlich gilt, dass man dem System zunächst etwas Zeit geben sollte, um die Inhalte abzugleichen. Apple berichtet:

„Für den Erkennungsvorgang muss das iPhone gesperrt und mit dem Stromnetz verbunden sein. Je nachdem, welche Aufgaben im Hintergrund laufen und wie groß Ihre Fotomediathek ist, kann der Vorgang schnell ablaufen oder bis zu einigen Tagen dauern.“

Darüber hinaus wird das Duplikate-Album auch nicht angezeigt, wenn man nicht über doppelte Fotos oder Videos in der Bibliothek verfügt. Ich hatte direkt nach dem Release auf iOS 16 aktualisiert und verfüge derzeit über mehr als 700 Fotos und Videos in meiner Bibliothek. In meinem Duplikate-Ordner fanden sich insgesamt 14 doppelte Bilder, die sich problemlos zusammenführen ließen. Die Duplikate werden dann in den „Gelöscht“-Ordner verschoben, ganz so, wie Apple es angepriesen hat.

Anzeige

Kommentare 7 Antworten

  1. Aber wenn er mir Duplikate zeigt, die keine sind. Bekomme ich die Anzeige da nie weg, oder? Ich habe zumindest bisher nichts gefunden, wo ich sagen könnte: „Ist kein Duplikat“.

  2. Bei 16.000 Fotos und Videos 174 Duplikate gefunden. Und sogar noch in 100% identische und welche mit verschiedenen Auflösungen unterschieden. 👍

  3. Coole Funktion. Frage: eine jpg zu heif Umwandlung (bei Beibehaltung aller Metadaten/Orientierung/etc.) ist in iOS 16 nicht zufällig auch dazu gekommen? (Sprich alle Bilder die noch jpg sind). Würde sicher, nicht nur bei mir, viel Speicherplatz sparen. Bei den Tools die es gibt kommt immer in den Kommentaren dass irgendwas nicht sauber geht.

  4. Völlig sinnlos solange nicht ähnliche Fotos ebenfalls erkannt werden. Duplikate hat man ja nur wenn man mit der Auto-Speicherung in Messengern nicht umgehen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de