Apple gibt macOS Big Sur zum Download frei

Jetzt Update laden

35 Kommentare zu Apple gibt macOS Big Sur zum Download frei

Die wichtigste Nachricht direkt zu Anfang: macOS Big Sur kann ab sofort geladen und installiert werden. Öffnet die Einstellungen und wählt Softwareupdate aus.

macOS Big Sur ist das „fortschrittlichste Computer-Betriebssystem der Welt“, sorgt für mehr Leistung und bringt ein neues Design mit. Das neue Layout geht in Richtung iOS, ist deutlich aufgeräumter und über das neue Dock ist der Zugriff auf Apps noch einfacher. In der Mitteilungszentrale könnt ihr nicht nur Benachrichtigungen aufrufen, sondern auch Widgets nutzen.


Des Weiteren bietet Safari mehr Optionen zum Anpassen, Verbesserungen für Leistung und Batterielaufzeit sowie neue Features, die die Privatsphäre schützen. Tabs wurden überarbeitet, es gibt eine neue Startseite und Erweiterungen lassen sich bequem über den Mac App Store laden. Zugleich gibt es Optimierungen für die Nachrichten-App, Memoji, Suche, Fotos, Karten und vieles mehr. Klickt euch gerne auf diese Sonderseite für weitere Details.

Craig Federighi

macOS Big Sur ist ein bedeutendes Update, das die legendäre Kombination aus Leistungsfähigkeit von UNIX und der Benutzerfreundlichkeit des Mac weiter vorantreibt und unser größtes Design-Update seit mehr als einem Jahrzehnt darstellt. Mit seinem modernen und aufgeräumten Design, den enormen Verbesserungen bei wichtigen Apps wie Safari, Nachrichten und Karten sowie den neuen Datenschutzfunktionen denken wir, dass jeder das einzigartige Erlebnis, das MacOS Big Sur bietet, schätzen wird.

Folgende Macs sind kompatibel:

  • MacBook 2015 und neuer
  • MacBook Pro Ende 2013 und neuer
  • MacBook Air 2013 und neuer
  • iMac 2014 und neuer
  • iMac Pro 2017 und neuer
  • Mac Pro 2013 und neuer
  • Mac mini 2014 und neuer

Das ist macOS Big Sur

Design

  • Das neue App-Design ermöglicht fokussiertes Arbeiten mit platzsparenden Symbolleisten und Seitenleisten in voller Displayhöhe.
  • Die neue, großzügig gestaltete Menüleiste ist transparenter und noch interaktiver.
  • Systemsounds wie der Startsound und die Sounds beim Übertragen, Löschen oder Sperren von Dateien wurden erneuert.

Kontrollzentrum

  • Klicken auf die Menüs im Kontrollzentrum blendet weitere Steuerelemente ein.
  • Häufig verwendete Menüs im Kontrollzentrum können an die Menüleiste angeheftet werden.

Mitteilungszentrale

  • Die Mitteilungszentrale zeigt deine Mitteilungen und Widgets in einer einzigen Ansicht an.
  • Interaktive Mitteilungen zeigen zusätzliche Informationen und Aktionen an, wenn du sie erweiterst.
  • Es gibt neue informative Widgets für Kalender, Uhr, Notizen, Fotos, Podcasts, Erinnerungen, Bildschirmzeit, Aktien und Wetter.
  • Im Bearbeitungsmodus kannst du Widgets hinzufügen und ihre Größe anpassen.
  • Widgets der Apps anderer Anbieter werden unterstützt.

Safari

  • Der schnellste Desktop-Browser der Welt verfügt über branchenführende Leistung und Energieeffizienz.*
  • Für die anpassbare neue Startseite können ein Hintergrundbild und gewünschte Objekte ausgewählt werden, z. B. Leseliste, iCloud-Tabs, Datenschutzbericht und mehr.
  • Die umfangreichere Unterstützung für Erweiterungen und die neue, dafür bestimmte, Kategorie im App Store machen das Entdecken neuer Erweiterungen einfach.
  • Das neue Tab-Design zeigt in Tabs Favicons an. Wenn du den Zeiger über einen Tab bewegst, siehst du eine Vorschau der geöffneten Website.
  • Eine Übersetzungsfunktion (Beta) für Englisch, Spanisch, vereinfachtes Chinesisch, Französisch, Deutsch, Russisch oder brasilianisches Portugiesisch steht zur Verfügung.
  • Ein Datenschutzbericht zeigt, wie Safari dafür sorgt, dass das Surfen im Internet deine Privatsache bleibt. Er enthält eine Liste der Tracker, die der intelligente Tracking-Schutz von Safari blockiert hat.
  • Die Passwortüberwachung prüft auf sichere Weise, ob deine gesicherten Passwörter von Datenmissbrauch betroffen sein könnten.
  • Datenschutzanfragen für Erweiterungen in Safari ermöglichen dir zu entschieden, wann eine Website eine Erweiterung verwenden darf.

Nachrichten

  • Mit angepinnten Konversationen bleiben bis zu neun der wichtigsten Threads oben in der Nachrichtenliste.
  • Eine Nachricht kann an eine in einer Gruppenkonversation erwähnte Person gerichtet werden.
  • Antworten können direkt in den Originaltext von Nachrichten geschrieben werden.
  • Für Nachrichten gibt es Effekte wie Luftballons, Konfetti, Laserstrahlen und mehr.
  • Mit #Bilder kannst du beliebte GIFs für deine Nachrichten finden.
  • Erstelle mit Memojis eine personalisierte Figur und versende Sticker, die deine Stimmung und deine Persönlichkeit widerspiegeln.

Karten

  • Von renommierten Marken zusammengestellte Reiseführer geben Empfehlungen für Aktivitäten und Orte.
  • Gehe mit „Umsehen“ in verschiedenen Städten in einer detaillierten, interaktiven 3D-Ansicht auf Entdeckungstour.
  • Für größere Flughäfen und Einkaufszentren stehen Indoor-Karten zur Verfügung.
  • Wegbeschreibungen für Radtouren helfen dir, fahrradfreundliche Strecken zu finden.
  • Routen für Elektrofahrzeuge helfen beim Planen von Ausflügen mit unterstützten E-Autos, die du auf deinem iPhone hinzufügst.
‎macOS Big Sur
‎macOS Big Sur
Entwickler: Apple
Preis: Kostenlos

Anzeige

Kommentare 35 Antworten

    1. Also angezeigt wird es ja im App Store, wenn man es allerdings updaten will, dann kommt „Der erforderliche macOS-Version ist nicht verfügbar.“

      Wobei ich die Grammatik ja auch gut finde 😀

    1. Quelle: Apple Pressemeldung. Bei der Anzahl an Mac-Nutzer ist es aber nicht verwunderlich, dass es bei allen nicht sofort und gleichzeitig angezeigt wird. Die Server laufen auf Hochtouren.

  1. Hallo zum Abend,

    hab jetzt 73 MB von 12,18 GB im Sack. Es ist herunterladbar aber die Geschwindigkeit geht gefühlt Richtung Datasette vom C64
    In der Zeit der runtergeladenen 73 MB habe ich sonst einen Spielfilm in 2 GB runtergeladen

      1. Lädt am MacBook Pro und am iMac über Nacht. Morgen ist Kurzarbeit. Da wird dann zum Frühstück mal geschaut, wie weit die Sache gediegen ist ?

          1. MacBook okay ?? iMac 5k tot. TimeMachine nix. Catalina zurück nix. Diagnose Speicherriegel. Dach na Apple: Geht’s noch? Bis heute Morgen lief das Gerät einwandfrei! Jetzt hab ich den Ärger ?

          2. Drei RAM-Riegel einfach mal umgesteckt. Catalina konnte wieder installiert werden. Alle Daten noch da (auch noch in TimeMachine). Jetzt trotzdem nochmal ein aktuelles Backup ziehen. Dann ein weiterer Versuch mit Big Sur.

  2. Auch die Developer-Seite ist teilweise nicht erreichbar. Inzwischen sind Maps, Navigation, Apple Card und Apple Pay ausgefallen. Sogar iMessage ist zumindest in Teilen betroffen.

    9to5Mac berichtet, dass bei einigen sogar nach (fast) kompletten Download „System Failure“ gekommen ist.

  3. Ich denke ich warte mit meinem MacBook Pro von Ende 2013 lieber noch etwas bzw. überlege ob ich überhaupt wechsel. Wie ist die Meinung im Forum dazu?

    1. Ich konnte meinen MacBook Pro Ende 2013 gestern updaten. Läuft Alles flüssig und sieht gut aus. Wegen Änderungen auf System-Ebene können manche Apps (die Systemzugriff benötigen) nicht mehr laufen. Ich musste Little Snitch (Netzwerk-Stream-Überwachung), was ich sehr schätze, gegen Kasse auf Version 5 updaten (45€ minus 20€ Rabatt); bin jedoch mit dieser Vorgehensweise für solche Programme einverstanden.
      Ich würde dir aufgrund meiner (kurzen) Erfahrung mit Big Sur ein Update empfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de