Apple veröffentlicht iOS 15.1 und iPadOS 15.1

Unter anderem mit SharePlay

24 Kommentare zu Apple veröffentlicht iOS 15.1 und iPadOS 15.1

Neben dem bereits heute Vormittag vorgestellten macOS Monterey, das seit wenigen Minuten geladen werden kann, hat Apple zu einem weiteren Rundumschlag ausgeholt. Soeben wurden auch iOS 15.1, iPadOS 15.1, watchOS 8.1 und tvOS 15.1 veröffentlicht. Wie immer könnt ihr die Updates über die Software-Aktualisierung installieren.

Neu hinzugekommen ist mit SharePlay eine Funktion, die bereits im Sommer vorgestellt wurde, es aber nicht mit ins große September-Update geschafft hat. Zudem gibt es viele weitere Verbesserungen, die wir euch in der folgenden Übersicht präsentieren.


SharePlay

  • SharePlay ist eine neue Methode, um in FaceTime mit Inhalten der Apple TV App, von Apple Music und anderen unterstützten App Store-Apps dieselben Erfahrungen synchron mit anderen Personen zu teilen.
  • Mit geteilten Steuerelementen können alle Beteiligten die Wiedergabe anhalten, starten, zurückspulen oder schnell vorspulen.
  • Die intelligente Lautstärkeregelung senkt den Audiopegel von Filmen, TV-Sendungen oder Songs automatisch, wenn befreundete Personen sprechen.
  • Dank Apple TV-Unterstützung kannst du das geteilte Video auf deinem großen Bildschirm ansehen und dich gleichzeitig im FaceTime-Anruf auf dem iPhone unterhalten.
  • Die Bildschirmfreigabe ermöglicht es allen Personen, die am FaceTime-Anruf teilnehmen, sich Fotos anzusehen, im Web zu surfen oder sich gegenseitig zu helfen.

Kamera

  • ProRes-Videoaufnahme mit dem iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max
  • Einstellung zum Deaktivieren des automatischen Wechsels zum Makromodus beim Aufnehmen von Fotos oder Videos auf dem iPhone 13 Pro oder iPhone 13 Pro Max

Apple Wallet

  • Dank der Unterstützung für COVID-19-Impfkarten kannst du verifizierbare Impfdaten von Apple Wallet hinzufügen und vorlegen.

Übersetzen

  • Mandarin-Chinesisch (Taiwan) wird jetzt in der App „Übersetzen“ und für systemweite Übersetzungen unterstützt.

Home

  • Es gibt neue Auslöser für Automationen, die auf der aktuellen Messung eines HomeKit-fähigen Sensors für Luftfeuchtigkeit, Luftqualität oder Lichtpegel basieren.

Kurzbefehle

  • Mit neuen vordefinierten Aktionen kannst du Text über Bilder oder GIFs legen.

Diese Version behebt auch die folgenden Probleme:

  • Die App „Fotos“ meldet beim Importieren von Fotos und Videos möglicherweise, dass der Speicher voll ist, obwohl das nicht stimmt.
  • Die App „Wetter“ zeigt die aktuelle Temperatur für „Mein Standort“ oder die Farben von animierten Hintergründen unter Umständen nicht bzw. nicht korrekt an.
  • Die Audiowiedergabe von einer App wird möglicherweise angehalten, wenn der Bildschirm gesperrt wird.
  • Wallet kann unerwartet beendet werden, wenn VoiceOver mit mehreren Karten verwendet.
  • Verfügbare WLANs werden unter Umständen nicht erkannt.
  • Die Batteriealgorithmen auf iPhone 12-Modellen wurden aktualisiert, um die Kapazität der Batterie im Laufe der Zeit besser abschätzen zu können.

 

Anzeige

Kommentare 24 Antworten

  1. Die Updateserver sind rasend schnell. 4 HomePods sind fertig installiert. Update auf 2 iPads und 1 iPhone und 1 Mac werden gerade entpackt

  2. Ich muß Eurer Seite ein Lob aussprechen!
    Ihr habe nicht wie mindestens drei andere Seiten (ifun, itopnews, Caschy) berichtet, daß macOS 12 veröffentlicht sei!

    Super gemacht!

  3. Frage – seit macOS 12 kann ich mich nicht mehr mit der Apple ID anmelden.Fehler: „beim verbinden mit der Apple-ID-Server ist ein Fehler aufgetreten“ Hat da noch jemand dieses Problem? Habe es schon mit 3 vers. Apple ID versucht -immer gleicher Fehler

  4. Hat jemand eine Idee, warum mein MacBook Pro 13“ aus 2019 nach dem Update auf Monterey nicht mehr starten will. Also, so überhaupt gar nicht mehr..
    Ich nehme auch so wertvolle Tipps entgegen wie: „weil jetzt neue Geräte im Handel sind“ 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de