Apple Watch 2 mit FaceTime-Kamera, iPhone 6S in großer Stückzahl zum Start

Die Gerüchteküche brodelt. Wir wollen kurz die wichtigste Erkenntnisse zusammenfassen.

Wir wollen vor dem Wochenende noch einmal die aktuellen Gerüchte zusammenfassen, die ihr schon verstreut im News-Ticker lesen konntet. Die Gerüchte sind natürlich mit Vorsicht zu genießen, allerdings muss man kein großer Prophet sein, um die Änderungen „vorauszusagen“. Wirft man einen Blick auf die vergangenen Jahre, sind einige Änderungen im jährlichen Rhythmus Standard.

Apple Watch 2: Kamera, neues Modell und Unabhängigkeit

Apple Watch watchOS 2 AppsMark Gurman von 9to5Mac schnürt ein Gerüchtepaket zusammen, das sich um die Apple Watch 2 dreht. „Eine mit der Sache vertraute Person“ soll Insider-Wissen ausgeplaudert haben. So soll die zweite Generation der Apple-Uhr mit einer FaceTime-Kamera ausgestattet werden. Unklar ist hingegen, ob die Kamera in jedem Modell zum Einsatz kommen soll.

Des Weiteren wird spekuliert, dass Apple weitere Modelle einführen wird. Preislich soll sich diese Uhr zwischen den normalen Watch-Modellen ab 1000 Euro und den teuren Edition-Modellen einordnen. Ob Apple hier ein günstigeres Modell in Gold vorstellen wird oder eine noch bessere Version aus Edelstahl, bleibt noch offen. Zum Thema Akkulaufzeit gibt es leider keine guten Neuigkeiten. Der Akku wird wohl gleichbleibend stark sein, da Auswertungen ergeben haben, das Kunden am Ende des Tages immer noch ausreichend Power haben. Außerdem ist ein dynamischer WLAN-Chip geplant, um mit der Apple Watch eigenständig, und ohne stetiger Verbindung zum iPhone, arbeiten zu können.

Die Apple Watch 2 soll erst im nächsten Jahr auf den Markt kommen, eine Vorstellung ist Anfang des Jahres 2016 anzusetzen, die Veröffentlichung dann wohl im April oder Mai.

iPhone 6S mit großer Nachfrage?

iPhone-7

Nach dem iPhone 6 kommt das iPhone 6S. Wie in jedem Produktzyklus wird es eine überarbeitet iPhone-Version geben, die den Fokus auf innere Updates legt. So kann man sich sicher sein, dass das 6S mit einem schnelleren Prozessor, einer besseren Kamera, eventuell mit Saphirglas und der neuen ForceTouch-Technolgie daherkommt.

Der Analyst Andy Hargreaves von Pacific Crest hat festgestellt, dass Apple diesmal deutlich mehr Geräte bestellt hat als in den Jahren zuvor. So möchte Apple zum Start wohl mehr Kunden beliefern, die Nachfrage ist weiterhin ungebrochen. Ob der Konzern aus Cupertino das „Plastik-iPhone“ auch aktualisiert, ist genauso unklar wie eine kleine Variante des iPhone 6. (Grafik: computerbild.de)

Kommentare 42 Antworten

  1. Hallo,
    ich weiß, das ich hier nicht ganz richtig bin, aber ich habe seit zwei Tagen eine Apple Watch und habe das Problem, dass sie so schnell in den Stand-by Modus geht. Zum Beispiel wenn ich eine Einkaufsliste bei Wunderlist habe, muss ich ständig neu in die Apps gehen, um was abzustreichen. Sobald ich den Arm nach unten bewegt habe, ist sie nämlich schon wieder schwarz.
    Lieben Dank für hilfreiche Antworten

    1. In den Einstellungen kannst Du einstellen das Du beim Anheben da weitermachst wo Du aufgehört hast, statt immer auf dein Watchface geworfen zu werden. Standard ist Watchface. Die Dauer ehe die AW silent geht kannst Du nur durch Interaktion verlängern.

  2. zu: „iPhone 6S mit großer Nachfrage?“

    Wie in jedem Jahr: zuerst werden hohe Bestellzahlen „gemeldet“ und um den Verkaufsstart wird dann berichtet,dass Apple diese wieder reduziert hat und letztlich gibt es dann nochmal Berichte,dass die Nachfrage deutlich höher war und nicht jeder Interessent ein Gerät bekommen hat… „Same procedure as every year!“ ?
    Ansonsten kann Cook dann wieder vom „biggest and incredible iPhone-launch ever“ erzählen…

    Werbung für Apple in jedem Falle/Bericht…

    (Soll keine Kritik sein,sondern einfach nur mein Kommentar)

    1. So funktionieren nun mal „die Märkte“. Aufmerksamkeit erhaschen.

      Das „S“ hat mich noch nie interessiert. Ich nehme alle zwei Jahre das „neue“ Modell und nicht das „Update“.

      Denke allerdings nicht das ForceTouch im 6S umgesetzt wird, ebensowenig wie FaceTime auf der AppleWatch2 oder das die AppleWatch2 nächstes Jahr kommt.

      9to5 war auch schon mal besser.

      1. Na dann hast Du ja lange auf den Fingerabdrucksensor warten müssen! Beim 5er gab es den ja erst mit dem ‚S‘! Ich habe an meiner Impulskontrolle gearbeitet und warte lieber grundsätzlich auf das ‚S‘, das bestimmt wieder ein besonderes Gimmick hat! Und: Na klar ist an den Gerüchten nichts dran und die Neuerungen kommen alle nicht! Was nicht sein darf, ist natürlich auch nicht! War schon schwer genug der Mutti die Ausgabe der Sport schmackhaft zu machen! ?

        1. Die Mutti? Die ist im Grab, Du Spinner. Außerdem bevorzuge ich die Sport weil ich kein Edelstahl mag. Ich würde für ne Alu mit Saphir-Glas gerne mehr zahlen wenn das denn ginge. Eine Awatch war im Display schon zerkratzt, allerdings war die Crown ebenso dahin.

          Tatsächlich habe ich fast jedes Jahr ein neues iPhone gehabt in den letzten Jahren, aber nicht weil mich die Updates interessieren, sondern weil es sich so ergeben hat. Letztlich interessiert mich das Design mehr als die Features, die kommen nach und nach eh auf alle Endgeräte, so auch FaceTime auf der AW. Insofern also die AW sich nicht im Design so radikal verändert wie damals iPad 1 zu 2 oder 3 zu 4 zu Air sehe ich keine neue Uhr für mich.

          Sonst sofort. Ich muss da weder meine tote Mutter fragen noch meine Frau, nennt sich „autonomes Wesen“.

          Warte, wenn es dir entspricht dann entspricht es dir, anderen dann mangelnde „Impulskontrolle“ anzudichten deutet eher darauf das Du dich woanders hättest zurückhalten sollen. Präferenz sind unterschiedlich, und das heißt nicht besser oder schlechter.

          1. Wer hier der Spinner ist, ist glaube ich eindeutig! Wenn die Argumente fehlen bzw. vorgeschoben sind! Du Wurst!

          2. Wer sich was „ausdenkt“ der spinnt, also Spinner. Wer keine Deutsche Sprache kann und alles als Beleidigung ansieht was er nicht versteht, dem kann man nicht helfen.

            Du Wurst? OMG, Du bist echt ein Küken.

          3. Piep, piep, piep – ich hab Dich nicht lieb! Auch wenn Du noch so sehr um Anerkennung buhlst! Du Wurst! ?

      2. Naja, am Design haben die tatsächlich nicht viel geändert,aber das „S“ wurde mal als Siri-Einführung genutzt und auch sonst gab es schon bedeutende Änderungen mit den S-Modellen(zB wie von EiDi gesagt: TouchID).
        Meine auch,dass die Kamera-updates auch schon mit den S-Modellen verbessert wurden…
        Naja,letztlich sind die eigenen Geräte-Update-Zyklen u.U. noch von VVL beeinflusst….

  3. Sollten die Gerüchte um die Watch 2 stimmen, ist dies ein echter Grund auf die 2. Version der Uhr zu warten. Allerdings ist es auch eine Ohrfeige, für die treuesten Kunden der Marke, die sich von Anfang an haben von dem Produkt überzeugen lassen! Sollten sich die Gerüchte verdichten, wird es für Apple noch schwieriger, die jetzige Version der Uhr an den Mann bzw. an die Frau zu bekommen! Auch wenn diese inzwischen über die Stores erhältlich ist. Da Apple ja auf Verkaufszahlen abzielt, halte ich einen Preis jenseits von 1000,- € allerdings für wenig absatzförderlich.

    1. Deine Gedankengänge gelten nur für Leute die auf die „bessere Version“ in der Zukunft warten, also jene welche es jetzt – in der Gegenwart – nicht gibt. Die meisten Mitmenschen leben in der Gegenwart und träumen nicht nur vor sich hin, wie toll alles morgen ist.

      Wer eine Uhr jetzt möchte, der wird bei signifikanten Veränderungen nicht zögern dann erneut eine zu kaufen und die Alte zu vererben, zu verschenken, zu verkaufen oder vakuumverpackt in den Keller zu legen um sie in 20-30 Jahren bei Sothebys zu versteigern.

      1. Super Idee! Du Wurst solltest Dich auch vakuumverpackt in Keller legen! Aber bitte so, dass Deine geistreichen Kommentare nicht mehr entweichen können!

          1. Bist Du auch noch schwul? Ich dachte Du hättest eine Fr. als autonomes Wesen! Das autonome Wesen hat wohl einen Stöpsel zum Aufblasen! Du Wurst! ?

    2. Du musst heute grundsätzlich davon ausgehen, dass das was du gerade gekauft hast, nach der Bezahlung schon veraltert ist. Auf die nächste Version kannst du immer warten. Aber was bringt das?

      Frühkäufer, Vorbesteller, Day-One-User, … alles Menschen, die durch den hohen Startpreis und halbfertige Produkte abgestraft werden. Aber sie nehmen das in kauf, weil sie vom Start weg das Neue haben und somit hipp sind. Arme Schweine.

          1. Als Kind war ich ein Fan von Heidi. Mit uns beiden wird das nichts (H)EiDi.

            Aus ID EiDi zu machen ist wahrlich ein Feuerwerk der Kreativität. In Deutsch warst du in der Förderschule offensichtlich immer die Leuchte 😉

            Vielleicht erinnerst Du dich das Wiederholungen nicht so „toll“ sind, sondern eher eine „Eindimensionalität“ beschreiben.

            Njam, Njam mein putziger kleiner Troll. Hier, fass Stöckchen!

          2. EiDi hat mit ID nichts zu tun, das versichere ich Dir! Aber das übersteigt wahrscheinlich Deine Eindimensionalität! Du Wurst! ?

    3. Hm. Ich spreche so schon nur wenn ich alleine bin in die Uhr. Kamera für FaceTime halte ich für überflüssig. Und das autonome WLAN ist bereits für Watch OS 2 angekündigt. 5Ghz WLAN wäre wichtig, aber ansonsten sehe ihn da noch keinen Grubd für ein Upgrade meiner Watch.

    1. Ja, ich kenne viele Leute die jetzt noch ihr 3er oder 4er haben weil sie happy damit sind, und die funktionieren alle noch super.

      Hingegen wünsche ich dir viel Erfolg mit Droiden, da ist die Update Politik sicherlich seriöser als bei Apple. Android datet quasi nur Flagship Geräte up, und das im Schnitt (bisher) unter 2 Jahren. Apple hingegen +3 und mit iOS9 sogar 4-5 Jahre.

      Aber Hauptsache mal wieder Bildzeitungs-Niveau zu Papier gebracht.

    2. Unwissenheit ist ok, aber Falschaussagen sind im Internet blöd!
      Apple bot bislang mit Abstand den längsten Support an. Bislang 4 Jahre, das 4S bekommt erstmals 5 Jahre lang Updates. Androiden haben rund 1,5 Jahre. Und das heißt nicht, dass du es danach nicht verwenden kannst. Im Gegenteil.

  4. Ich warte so lange mit der Watch bis sie dünner ist und ein etwas größeres Display hat. Bei der Akkulaufzeit wird sich wohl nix ändern. Bis dahin bleibe ich bei der Vivosmart von Garmin. Erst nach 7 Tage laden und alle Benachrichtigungen auf die Uhr.
    Mit der Applewatch kann man ja nicht mal die Tiefschlafphasen aufzeichnen, da sie Nachts in der Ladung hängt 😉

    1. Das ist wahr, wie kann man nur etwas kritisieren was man selbst nicht hat. Mord kann ich nicht verurteilen, habe selbst noch nie gemordet. Ist weit hergeholt, nur sollte jeder sich eine Meinung bilden dürfen, auch ohne im Besitz des Gerätes zu seien. Ich nutze beide Systeme, beide haben vor und Nachteile. Es ist nur absolut hip, als Nutzer des einen OS grundsätzlich gegen das andere zu seien. Ist aber absolut in Ordnung, alles Andere wäre gesunder Menschenverstand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de