Apple Watch 6-Gerüchte: Blutsauerstoff-Tracking, schnelleres WLAN und mehr

Veröffentlichung nächste Woche oder erst im Oktober?

 

Neben den lang erwarteten iPhone 12-Modellen und einer überarbeiteten iPad-Version dürfte auch die Apple Watch in den nächsten Wochen aktualisiert werden. Wie unter anderem die Kollegen von MacRumors berichten, dürften Fans der Apple-Smartwatch einige Neuerungen erwarten.

Die Apple Watch der mittlerweile sechsten Generation könnte mit einigen praktischen Gesundheits- und Wellness-Features daher kommen, allem voran einer Möglichkeit, den Blutsauerstoff zu messen und auszuwerten. Im Normalfall liegt dieser bei Werten zwischen 95 und 100 Prozent, und Werte darunter können auf schwerwiegende gesundheitliche Probleme des Herzens oder der Lunge hindeuten. Die Apple Watch würde dann mittels Benachrichtigungen darauf aufmerksam machen, wenn die Werte unter ein gesundes Level sinken. Auch im Zuge der Coronavirus-Pandemie wäre dieses Feature hilfreich, da auch Infizierte niedrige Blutsauerstoff-Werte aufweisen können.


Bessere Performance und dank neuem System-on-a-Chip

Auch im Hardware-Bereich könnte es mit einem neuen System-on-a-Chip zu Performance-Verbesserungen kommen. MacRumors geht außerdem von einer verbesserten Wasserdichtigkeit und besserer WLAN- bzw. Mobilfunk-Konnektivität aus. Einen signifikant größeren Akku erwarten die Kollegen von MacRumors hingegen nicht: Statt des 296 mAh-Akku in der Apple Watch Series 5 soll ein 303 mAh-Akku zum Einsatz kommen. Auch von zusätzlichen mentalen Gesundheitsfeatures ist die Rede, beispielsweise einer Erkennung von Panikattacken oder einem hohen Stresslevel sowie damit einhergehenden Atemübungen zur Beruhigung. „Wenn diese Funktion vorhanden ist, kann sie sich auf Herzfrequenzdaten stützen oder den Blutsauerstoffgehalt sowie die Atemfrequenz berücksichtigen, um die Stresswerte zu bestimmen“, berichtet MacRumors.

Wann genau die Apple Watch der sechsten Generation vorgestellt wird, steht hingegen noch nicht fest. Im Zuge der Pandemie haben sich sowohl Produktion und Präsentation der iPhone 12-Generation nach hinten verschoben, und es ist davon auszugehen, dass dies auch die neue Apple Watch-Modelle betreffen wird. Der Leaker Jon Prosser glaubt daran, dass Apple die Apple Watch 6 in der kommenden Woche per Pressemitteilung vorstellen wird. Eine andere Alternative wäre eine gemeinsame Vorstellung zusammen mit dem iPhone 12: Die japanische Website Mac Otakara geht hier von einem Event im Oktober dieses Jahres aus. So oder so heißt es vorerst abzuwarten.

Anzeige

Kommentare 7 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de