Belkin Soundform Elite: Smarter Lautsprecher mit Qi-Ladegerät im Test

Google und Devialet als Partner an Bord

Erstmals konnten wir uns den Belkin Soundform Elite auf der IFA 2019 ansehen, offiziell vorgestellt wurde der erste smarte Lautsprecher von Belkin dann auf der CES 2020. Nun konnte ich den Soundform Elite selbst ausprobieren und möchte euch gerne meine Eindrücke mit auf den Weg geben.

Der Belkin Soundform Elite wurde in Zusammenarbeit mit Google und der französischen High-End-Audiomarke Devialet entwickelt. Optisch ähnelt er einem HomePod, allerdings wurde oben ein Stück abgeschnitten und dort eine Qi-Ladestation verbaut. Hier kann man Smartphones einfach ablegen und aufladen. Die Ladefläche unterstützt bis zu 10 Watt und lädt das iPhone zum Beispiel mit 7,5 Watt schnell auf.


Das Smartphone rutscht auch bei lauter Musikwiedergabe nicht von seiner Stelle und wird zuverlässig aufgeladen. Zusätzlich gibt es neben der Ladefläche Touch-Tasten, mit denen man die Lautstärke steuern, die Mikrofone für den Google Assistant deaktivieren, Bluetooth anschalten oder die Wiedergabe starten beziehungsweise pausieren kann. Das funktioniert gut, da es aber Touch-Tasten sind, gibt es kein haptisches Feedback, allerdings spielt der Lautsprecher einen Ton beim Drücken ab.

Der Belkin Soundform Elite ist 162 Millimeter breit, 168,5 Millimeter hoch und 162 Millimeter tief. Das Gewicht liegt bei 1,25 Kilogramm. Der Lautsprecher selbst ist mit Stoff bezogen und fühlt sich gut an. Als Farbvarianten gibt es einen weißen und schwarzen Stoff. Gut zu wissen: Das Ladekabel mit festem Netzteil ist proprietär und kann nur mit dem Soundform Elite verwendet werden. Ist es mal defekt, könnt ihr euch nur an den Hersteller wenden. Hier wäre USB-C wünschenswert gewesen, auch wenn diese Lösung optisch nicht ganz so schön wäre.

Eine einfache Bluetooth-Wiedergabe kann erfolgen. Hier koppelt man den Lautsprecher einfach mit dem Smartphone und los gehts. Zum Smart Speaker wird er aber erst dann, wenn man ihn in der Google Home-App (App Store-Link) einrichtet. Hier wird natürlich ein Google-Konto vorausgesetzt, die Einrichtung selbst ist in wenigen Handgriffen erledigt. Danach steht der Google Assistant zur Verfügung und man kann alle bekannten Zurufe starten. Radio starten, News vorlesen, Wetter abfragen, Smart Home steuern und mehr.

‎Google Home
‎Google Home
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

Eingebaut sind zwei Fernfeldmikrofone, die auch bei lauter Musik reagieren. Mit „Hey Google“ wacht der Assistant auf und wartet auf eure Befehle. Im Lautsprecher selbst kommt ein 35mm Breitband-Treiber mit 30 Watt-Verstärker zum Einsatz, gleichzeitig stehen zwei 70mm Tieftöner mit jeweils 60 Watt zur Verfügung.

Macht sich die Kooperation mit Devialet bemerkbar?

High-End-Technik kommt hier nicht zum Einsatz, allerdings gibt es für die Größe des Lautsprecher ein gutes Klangbild. Die Klänge sind satt, auch der Bass kommt gut durch. Auch bei lauter Musik verzerrt der Lautsprecher nicht, allerdings klingt der Soundform Elite manchmal etwas dumpf. Für weitere Anpassungen kann man in der Home-App die Bässe und die Höhen selbst justieren und so an den eigenen Musik-Geschmack anpassen. Ich bin ganz ehrlich: Ich hätte einen etwas besseren Klang erwartet. Schlecht ist dieser keineswegs, aber die etwas dumpfe Wiedergabe stört mich. Ich bevorzuge eine klare Musikwiedergabe.

Musik könnt ihr nicht nur per Bluetooth auf den Lautsprecher bringen, sondern auch direkt über den Google Assistant. In der Google Home-App könnt ihr euch mit Spotify, YouTube Music, Google Play Music oder Deezer verbinden. Apple Music oder Amazon Music stehen nicht auf der Liste. Über die Chromecast-Funktion kann man aber auch hier schnell das Audiosignal übertragen. AirPlay 2 gibt es beim Belkin Soundform Elite nicht. Schade.

Die Kombination aus Smart Speaker und Qi-Ladestation finde ich ganz praktisch. Ich habe zum Beispiel einen Sonos One und ein Qi-Ladegerät auf dem Sideboard stehen. Der Belkin Soundform Elite bietet beides in einem Gerät. Das Design ist schlicht, die Verarbeitung gut. Der Klang sollte in diesem Preissegment besser sein. Die Touch-Tasten funktionieren, vermissen aber ein haptisches Feedback.

Der Belkin Soundform Elite ist mit 299,99 Euro nicht gerade günstig. Wer die Kombination mag und mit leichten Abstrichen beim Klang leben kann, bekommt ein gutes Gesamtpaket. Bei tink.de gibt es den Lautsprecher für 289 Euro (zum Shop). Aber die Konkurrenz ist hart: Der Sonos One, der meiner Meinung nach ein besseres Klangbild abliefert, ist schon für unter 200 Euro zu haben. Da bleiben dann noch 100 Euro übrig für eine tolle Qi-Ladestation.

Belkin Soundform Elite

Der Smart Speaker SOUNDFORM ELITE, der mit Hi-Fi-Sound für ein eindrucksvolles Klangerlebnis sorgt, ist das Ergebnis der Zusammenarbeit mit Devialet, die als Vorreiter im Audiobereich gelten. Ihre außergewöhnliche Tontechnik haben wir mit einem schnellen drahtlosen Ladegerät und preisgekrönten Design kombiniert, um einen leistungsstarken Smart Speaker für Privathaushalte zu entwickeln. In Kombination mit dem Google Assistant ermöglicht SOUNDFORM ELITE die Wiedergabe und Steuerung Ihrer Musik, während Sie überall zu Hause einen raumfüllenden und atemberaubenden Klang genießen können.

289 EUR

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de