Apple Watch: EKG-Funktion nur für die USA verfügbar

Kein Umweg möglich.

Apple hat watchOS 5.1.2 gestern Abend zum Download freigegeben und somit auch die EKG-App ausgeliefert. Hatte man vor einigen Monaten noch gehofft, dass man die EKG-Funktion mit einem kleinen Trick auch hierzulande verwenden kann, muss man jetzt feststellen, dass Apple diesen Umweg geschlossen hat. Die EKG-App kann nur in den USA verwendet werden.

In einer früheren Beta-Version konnte man die Region noch auf USA wechseln und dann von der Funktion profitieren. Zum Start von watchOS 5.1.2 begrenzt Apple die EKG-App auf Apple Watches, die in den USA gekauft wurden. Alle anderen Nutzer können die neuartige Funktion der Apple Watch nicht nutzen.

Ob und wann Apple die EKG-App auch in anderen Ländern verfügbar machen wird, ist unklar. Bis dahin könnt ihr euch im folgenden Video ansehen, wie die EKG-App funktioniert.

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Kommentare 24 Antworten

  1. Ich hab es heute ausprobiert indem ich nur auf der Watch die Ländereinstellung auf Vereinigte Staaten gestellt habe und das EKG hat funktioniert. Allerdings hab ich meine Watch auch in USA gekauft?!?

  2. Nie angekündigt, ja. Aber hier dann einen höheren Preis zu verlangen und deutsche Kunden mal wieder in die Röhre gucken zu lassen, das nervt gewaltig. Und ganz ehrlich, so richtig laut kommuniziert das Apple beim Kauf der Watch auch nicht…zumindest in Hamburg.

    1. In den USA werden alle Preise ohne Steuern angegeben. Da kann schon mal das Gefühl entstehen, dass die Produkte dort viel günstiger sind als hier, was aber in der Regel nicht stimmt, bis auf ein paar Ausnahmen vielleicht. Außerdem schwankt dort der Steuersatz von Bundesstaat zu Bundesstaat.

    1. @Frank: Dann kannst du uns als großer Politphilosoph bestimmt erklären, wieso es für die Apple-Watch bereits seit einiger Zeit ein in Deutschland/Europa zugelassenes EKG-Armband gibt, das Funktional der EKG-Funktion von Apple entspricht?!? Suche einfach mal nach AliveCor Kardia EKG-Band für Apple-Watch…
      Apple hat leider nur versäumt, für Europa rechtzeitig eine entsprechende Genehmigung zu beantragen – kann ja mal passieren bei so einer kleinen Hinterhof-Klitsche und einem politischen „Fuck Europe“ Klima!
      Du musst jetzt aber nicht gleich Auswandern; stell dich zum Schämen einfach ein Viertelstündchen in die nächstgelegene Ecke – Viertelstündchen, das schaffst du schon…
      (Und nimm den/die/das Loni mit.)

      1. Warum so aggressiv? Und zeig uns bitte den Antrag, bei dem einher geht, wann Apple eine Genehmigung beantragt hat. Nichts als Mutmaßungen und negative Stimmungsmache. Es war klar, das Ende des Jahres in der USA eine Freischaltung Erfolgt und für weitere Länder wurde kein Termin genannt. Wer eine kauft, was was er bekommt. Grüße und alles mal etwas entspannter sehen 😊

    1. Bei meiner in den USA gekauften Uhr funktioniert das einwandfrei, es ist auch nicht nötig, mit VPN zu arbeiten oder die Ländereinstellung auf USA zu ändern.

  3. Ich verstehe die Aufregung nicht.
    Apple hat es doch mehr als klar gemacht bei der Vorstellung, dass es ihnen nicht nur um die Funktion an sich geht, sondern die medizinische Zulassung.

    Selbst in USA haben sie bloß eine vorläufige Zulassung erhalten – die „echten“ dauern manchmal Jahre.
    Bis das in der EU geklärt ist, kann es noch lange dauern.

    1. So schaut es aus. Es war mir sowas von klar, dass wenn in der USA eine Freischaltung erfolgt, negative Kommentare geschrieben werden. Gehört ja mittlerweile dazu im www.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2018 appgefahren.de