Apple Watch-Gerüchte: Touch ID-Sensor in Entwicklung & kein watchOS 7 für Series 2?

Berichte von iUpdate und The Verifier

In letzter Zeit gab es häufiger Gerüchte zu neuen Features und Produkten aus der Apple-Welt. Diese drehten sich allerdings zumeist um iPhones, iPad und Macs. Laut neuen Berichten von iUpdate und The Verifier gibt es nun aber auch Neuigkeiten bezüglich Apples Smartwatch, der Apple Watch. 


iUpdate und The Verifier berichten so unter anderem von Änderungen beim kommenden watchOS 7 und einem Fingerprint-Feature. So soll Apple gegenwärtig an zwei verschiedenen Möglichkeiten arbeiten, um eine Touch ID-Funktionalität per Fingerprint-Sensor zum Entsperren der Smartwatch zu integrieren. Eine Option wäre dabei ein Fingerabdruck-Sensor in der digitalen Krone, eine andere Möglichkeit, den Sensor unterhalb des Displays zu verstecken. Ob diese Funktion schon in diesem Jahr kommen wird, ist unklar – The Verifier geht davon aus, dass sie mit der Apples Watch Series 7 im nächsten Jahr erscheinen könne. 

Bisher müssen Nutzer der Smartwatch einen PIN-Code eingeben, wenn sie ihre Apple Watch anlegen und sie entsperren wollen. Alternativ ist es möglich, die PIN-Eingabe zu deaktivieren – dann funktionieren aber Dienste wie Apple Pay nicht. Zudem lässt sich die Apple Watch automatisch entsperren, wenn auch das verbundene iPhone entsperrt ist. 

Keine größeren Hardware-Veränderungen in 2020?

Ebenfalls berichtet wurde von neuen Funktionen im kommenden watchOS 7: Das lang erwartete Schlaftracking sowie eine Sauerstoffsättigungs-Messung könnten dort Einzug halten, ebenso wie ein überarbeitetes Interface und weitere Verbesserungen bei der Siri-Sprachsteuerung. Das Team von The Verifier erklärt, dass die Apple Watch Series 2, die 2016 erschienen ist, das Update auf watchOS 7 nicht mehr erhalten könne. Gleiches würde dann auch für die Apple Watch Series 1 gelten, die über den gleichen Dual-Core-Prozessor wie die Series 2 verfügt. 

Von größeren Hardware-Änderungen geht The Verifier zumindest in diesem Jahr noch nicht aus: WiFi 6 und eine verbesserte Akkulaufzeit seien eher zu erwarten. Schon vor einiger Zeit wurde von Bloomberg berichtet, dass das Schlaftracking-Feature allein der neuesten Apple Watch-Generation vorbehalten sein würde. Wir dürfen also gespannt sein, was uns in diesem Jahr mit einer aktualisierten Apple Watch erwarten wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de