X-Mas Sweeper mit Game Center-Multiplayer

Minesweeper-Umsetzungen gibt es etliche. Eine ganz besondere wollen wir euch trotzdem vorstellen.

Der X-Mas Sweeper hat es gestern Abend in den App Store geschafft. Das im weihnachtlichen Design gehaltene Minesweeper-Spiel bringt für gerade einmal 79 Cent einige Funktionen mit, die durchaus sehenswert sind. Deswegen wollen wir auch die App kurz vorstellen.

Am Spielprinzip selbst hat sich nicht viel verändert. Auf Spielfeldern mit variabler Größe müsst ihr alle Felder aufdecken, hinter denen ihr keine Mine erwartet. Erwischt ihr doch eine, ist das Spiel gelaufen.

X-Mas Sweeper kommt mit einem Multiplayer-Modus daher, spielen kann man mit Freunden oder anderen Personen aus der ganzen Welt, die Verbindung wird über das Game Center hergestellt, unter anderem haben die Entwickler einen Voice Chat eingebunden.

Für zusätzliche Spannung sorgen im Duell-Modus Spezialfähigkeiten, die zum Beispiel das Spielfeld eures Gegners zu Eis erstarren lassen. Seid ihr selbst Opfer eines Angriffes geworden, könnt ihr das Eis mit wärmendem Kerzenlicht zum Schmelzen bringen.

Da es sich bei X-Mas Sweeper um eine Universal-App handelt, könnt ihr das Spiel nicht nur auf dem iPhone, sondern auch auf dem iPad installieren. Zwei Geräte und zwei Game Center-Accounts vorausgesetzt, kann man so auch einfach gegen einen Freund antreten und muss nur einmal zahlen.

Weiterlesen


Für den Vierbeiner: Erste Hilfe Hund

Was tun wir nicht alles für unsere vierbeinigen Freunde? Im Notfall ist man allerdings oft ratlos.

Genau aus diesem Grund gibt es nun eine App für das iPhone, in der sich alles um den Hund dreht. Was tut man bei Verletzungen, Bissen von anderen Hunden oder wenn etwas gefressen wurde, was lieber nicht gefressen werden sollte? Antworten liefert die App Erste Hilfe Hund – auch wenn man mal unterwegs ist und das eventuell vorhandene Fachbuch nicht griffbereit hat.

Von „Atmung“ bis „Wunden“ informiert die App in über 40 Kapiteln über alle möglichen Arten von Verletzungen und gibt verständlich Hilfestellung bei der Erstversorgung des Hundes. Klare Symbole helfen dem Benutzer dabei, mögliche Gefahren auf einen Blick erkennen und zu vermeiden.

„Notfälle überrumpeln einen Hundebesitzer in den allermeisten Fällen. Diese Erfahrung habe ich mit unserem Beagle oft selbst machen müssen – ob beim Gassi oder bei der Arbeit in der Rettungshundestaffel. Das war für mich die Motivation, auch andere Hundefreunde mit einem Erste-Hilfe-Leitfaden für Hunde zu unterstützen“, erklärt Larissa von der Howen, Autorin der iPhone-App Erste Hilfe Hund.

Die iPhone-App ist ab sofort zum Einführungspreis von 2,39 Euro erhältlich. Da das Programm erst gestern erschienen ist, haben wir leider noch keine Bewertungen oder Erfahrungsberichte für euch. Dem Wohl des Hundes wird die App jedenfalls nicht schaden…

Weiterlesen

EyeTV DTT Deluxe heute zum Schnäppchenpreis

Wer sich beeilt, kann heute vielleicht noch ein Schnäppchen machen. mStore bietet am Nikolaustag den EyeTV DTT Deluxe TV-Stick deutlich günstiger an.

Was hat ein Zubehör-Teil für einen Computer auf einer Webseite über iPhone- und iPad-Applikationen zu suchen? Ganz einfach: Mit dem DVB-T-Stick von Elgato, der passenden Software und einer App, lässt sich das TV-Programm vom heimischen Rechner ganz einfach auf das iGerät streamen. Wenn man den Router richtig konfiguriert hat, funktioniert das sogar über das Internet.

Natürlich ist das nicht das einzige Feature, das die Software EyeTV 3 bietet. Programmführer, Aufnahmen und TimeShifting, all das und noch viel mehr ist mit an Board.

Die Preisempfehlung des Herstellers liegt bei 89 Euro, mStore bietet den Stick heute noch für 49 Euro an. Im Internet-Preisvergleich konnten wir das Gerät ab etwa 60 Euro finden. Falls ihr keinen mStore in der Nähe habt, könnt ihr den Stick auch im Internet bestellen.

Die EyeTV-App muss allerdings zusätzlich erworben werden, immerhin handelt es sich um eine Universal-App, die man auf iPhone und iPad installieren kann. Wer auch hier etwas sparen will, nimmt sich im mStore gleich einen 25 Euro iTunes-Gutschein für nur 20 Euro mit. Die 3,99 Euro teure App gibt es also doch irgendwie kostenlos dazu.

Weiterlesen


AppsForSale am 6.12.: Reisedoktor und Quiz überzeugen

Auch am 6. Dezember wollen wir einen Blick auf den vieda-Adventskalender werfen. Gibt es heute ein gutes Angebot?

Nicht nur für die nächste Reise ist „Mein Reisedoktor“ empfehlenswert. Die sonst 1,59 Euro teure App wird heute zum halben Preis angeboten und soll dabei helfen, kleinere Krankenheiten zu erkennen und Tipps zur Behandlung zu geben. Man gibt einfach die Symptome an und der Reisedoktor zeigt die möglichen Krankheiten sofort an.

Weiß man, was man hat, gibt es eine Empfehlung für ein Medikament, zudem wird der Wirkstoff erklärt und die Dosierung angegeben. Selbst im Ausland kommt man mit diesen Informationen gut zurecht, falls die Kommunikation mit dem Apotheker durch fehlende Sprachkenntnisse nicht möglich ist. Im Notfall gibt es übrigens die wichtigsten Sätze in vier verschiedenen Sprachen.

Vor langer Zeit haben wir Wissenstraining Allgemeinbildung bereits getestet. Heute ist es die zweite reduzierte App, der Preis ist von 3,99 Euro auf 1,59 Euro gefallen. Dafür bekommt man über 3.000 Fragen in fünf verschiedenen Schwierigkeitsstufen.

Auch wenn einige der Fragen nicht wirklich interessant sind, kann das Gesamtpaket überzeugen. Immerhin gibt es zehn verschiedene Wissensgebiete und man muss ganz schön überlegen, wenn man im Test alle Fragen richtig beantworten will – und darum sollte es in einer Quiz-App ja schließlich gehen. In unserem Test gab es übrigens vier von fünf möglichen Sternen

Die dritte App des Tages ist das Volksradio, eine Universal-App für iPhone und iPad. Einen ausführlichen Testbericht zu diesem Programm lest ihr schon in Kürze hier bei uns.

Weiterlesen

6. Türchen: Der Nikolaus war da!

Bei uns war der Nikolaus heute schon da. Schließlich ist der 6. Dezember schon einige Stunden alt.

Wir hatten Glück, dass wir in den vergangenen Monaten so lieb waren. Denn auch Knecht Ruprecht wurde vor unserer Tür gesichtet, er hielt seine Rute jedoch still. Stattdessen hat uns der Nikolaus etwas nettes in die Stiefel gepackt.

Heute verlosen wir in unserem Adventskalender, natürlich in Zusammenarbeit mit dem Nikolaus, drei Gutscheine für den deutschen iTunes-Store im Wert von 10 Euro, einlösbar natürlich für Apps, aber auch für Musik und Filme.

Um am Advents-Gewinnspiel teilzunehmen, müsst ihr einfach bis heute Abend um 24:00 Uhr (6. Dezember 2010) einen Kommentar unter diesem Artikel hinterlassen. Die Gewinner der Gutscheine werden wir schon morgen bekannt geben.

Wie immer ist der Rechtsweg ausgeschlossen und nur eine Teilnahme pro Person möglich. Auch im Advent ist Apple mit unseren Gewinnspielen in keinster Weise in Verbindung zu bringen und tritt auch nicht als Sponsor auf.

Der Inhalt des Advents-Türchen vom 4. Dezember geht an: ulle. Wir werden den Gewinner im Laufe des Tages per E-Mail informieren. Für alle Nutzer, die heute kein Glück hatten, hier noch einmal der Amazon-Link zu allen iPad-Sleeves des Herstellers. Dort sind auch einige andere Farben erhältlich.

Weiterlesen


iFan: iPhone mit Windenergie laden

Manche Leute kommen auf wahnwitzige Ideen. Ein Holländer will sein iPhone mit Windenergie laden.

Tjeerd Veenhoven beschwert sich in seinem Blog darüber, dass sein iPhone schon nach einem Tag komplett entladen ist. Kein Einzelfall, auch wir hängen unser iPhone nach einem Tag intensiver Nutzung nachts an die Strippe. Nur doof, wenn man das einmal vergisst. Auch dem niederländischen Designer scheint dies des öfteren passiert zu sein.

Was gibt es in Holland neben Käse und blonden Frauen noch wie Sand am Meer? Windmühlen. Eben drum hat sich Veenhoven eine eigene Windmühle für das iPhone gebaut.

Der Niederländer hat einige Zeit an seinem Windrad getüftelt, die Rotorblätter optimiert und so die Ladezeit des Akkus verkürzt. Je nach Windstärke kann er sein iPhone so in sechs Stunden komplett aufladen, ganz ohne Strom.

Wir sind jedenfalls schon gespannt, ob es den iFan irgendwann käuflich zu erwerben gibt. Eine nette Idee ist es definitiv.

Weiterlesen

Spiele-Tipp MiniSquadron jetzt sogar gratis

Vor ein paar Tagen haben wir noch darüber berichtet, dass MiniSquadron auf 79 Cent reduziert wurde. Jetzt gibt es das Spiel sogar umsonst.

Gestern hat sich Tom in einem Kommentar darüber beschwert, dass im Mehrspieler-Modus von MiniSquadron keine Mitspieler zu finden seien. Daran wird auch die Gratis-Aktion nichts ändern, denn gegen Freunde kann man nur im lokalen Netzwerk antreten.

Wenn ihr euch einmal an die Steuerung von MiniSquadron gewöhnt habt, könnt ihr mit 50 verschiedenen Flugzeugen durch verschiedene Welten fliehen und dabei alles vom Himmel holen, was sich bewegt. Zwischendurch solltet ihr allerdings die Bonus-Items aufsammeln, denn nur so habt ihr in den späteren Leveln eine Chance zu überleben.

Im Vergleich zu den heutigen Angeboten aus dem vieda-Adventskalender können wir euch MiniSquadron uneingeschränkt empfehlen, wenn ihr auf schnelle und witzige Spiele steht. Und da es die App heute kostenlos gibt, kann man ohnehin bedenkenlos zuschlagen.

Weiterlesen

AppsForSale am 5.12.: Rücken, Gitarre und Schach

Am 5. Dezember scheint sich das Angebot der vieda-Adventsaktion wieder auf einige wenige Nutzergruppen zu beschränken.

Nachdem es am Samstag mit SpeedTask und miCal zwei Apps gab, die wirklich für jeden Nutzer einen Mehrwert darstellen, könnte man den fünften Tag der Adventsaktion mal wieder als kleine Enttäuschung auffassen. Zwar gibt es dank zweier iPad-Versionen immerhin fünf Apps zu reduzierten Preisen, alle Angebote richten sich allerdings an bestimmte Nutzergruppen.

So gibt es den RückenDoc für das iPhone (7,99 auf 3,99 Euro) und das iPad (9,99 auf 4,99 Euro) heute zum jeweils halben Preis. Fünf verschiedene Trainingsprogramme sollen helfen die Rückenmuskulatur zu stärken und eventuelle Beschwerden so zu lindern oder ganz aufzulösen. Leider nicht als Universal-App im Angebot.

Der 7 Tuner richtig sich ausschließlich an Musiker, genauer gesagt an Besitzer einer Gitarre. Die sonst 1,59 Euro teure App wird für 79 Cent angeboten und soll helfen, die eigene Gitarre richtig zu stimmen. Andere Instrumente werden leider noch nicht unterstützt, der Funktionsumfang ist dementsprechend begrenzt.

Die meisten Fans dürfte heute wohl iSchach gewinnen. Die iPhone-Version (2,99 auf 1,59 Euro) und die iPad-Variante (4,99 auf 2,39 Euro) präsentieren sich nicht nur gut bewertet, sondern auch ordentlich reduziert. Zu den Features zählen unter anderem ein frei einstellbarer Schwierigkeitsgrad und ein Mehrspieler-Modus. Schade, dass auch iSchach nicht als Universal-App angeboten wird, denn der Funktionsumfang ist in beiden Versionen gleich.

Weiterlesen


5. Türchen: Ganz schön Schaf!

Noch ist der Nikolaus nicht da. Trotzdem haben wir auch am 5. Dezember eine spannende Überraschung für euch.

Gestern gab es etwas für iPhone-User, also sind heute wieder die iPad-Besitzer an der Reihe. Diesmal wird es richtig Schaf, denn zu gewinnen gibt es eine iPad-Tasche aus reinster Schafwolle, die in Handarbeit gefertigt und von Freiwild vertrieben wird.

Die rund 25 Euro teure Hülle ist perfekt an die Größe des iPads angepasst. Das Apple-Tablet gleitet nur so in die Tasche, der ein wenig Spritzwasser nichts anhaben kann, obwohl es sich um ein Naturprodukt handelt. Zu gewinnen gibt es das Freiwild Sleeve 10 in der Farbe blau. Ein Test-Video vom Sleeve 10 könnt ihr hier finden.

Um am Advents-Gewinnspiel teilzunehmen, müsst ihr einfach bis heute Abend um 24:00 Uhr (5. Dezember 2010) einen Kommentar unter diesem Artikel hinterlassen. Den Gewinner der Hülle werden wir schon morgen bekannt geben. Wir übernehmen außerdem den Versand nach Deutschland, Österreich oder die Schweiz.

Wie immer ist der Rechtsweg ausgeschlossen und nur eine Teilnahme pro Person möglich. Auch im Advent ist Apple mit unseren Gewinnspielen in keinster Weise in Verbindung zu bringen und tritt auch nicht als Sponsor auf.

Der Inhalt des Advents-Türchen vom 4. Dezember geht an: Dustin, Ele (beide London) und vollekanne (Berlin). Wir werden die Gewinner im Laufe des Tages per E-Mail informieren.

Weiterlesen

4. Türchen: Hauptstadt in der Hosentasche

Auch am heutigen Samstag öffnen wir ein Türchen unseres Adventskalenders. Was sich wohl am 4. Dezember versteckt hat.

Die Rückseite des iPhone ist, nicht nur wegen des Apple Logos, ganz besonders schick. Doch manche Nutzer wollen die empfindliche Fläche schützen, denn gerade beim iPhone 3G oder 3GS sind kleine Kratzer auf der Kunststoffrückseite quasi garantiert. Ausreichenden Schutz bietet beispielsweise das rund 10 Euro teure SeeJacket Clip von Artwizz.

Wir haben uns die Hülle bereits genauer angesehen, den Testbericht findet ihr hier. Im Vergleich zu anderen Hüllen kann das SeeJacket Clip vor allem im Design überzeugen: Die Rückseiten sind mit tollen Grafiken von Berlin oder London versehen.

Um am Advents-Gewinnspiel teilzunehmen, müsst ihr einfach bis heute Abend um 24:00 Uhr (4. Dezember 2010) einen Kommentar mit eurer Wunschstadt unter diesem Artikel hinterlassen. Insgesamt verlosen wir  zwei SeeJacket Clips London und ein SeeJacket Clip Berlin  für das iPhone 3G(S) und werden die Gewinner schon morgen bekannt geben. Wir übernehmen den Versand nach Deutschland, Österreich oder die Schweiz.

Wie immer ist der Rechtsweg ausgeschlossen und nur eine Teilnahme pro Person möglich. Auch im Advent ist Apple mit unseren Gewinnspielen in keinster Weise in Verbindung zu bringen und tritt auch nicht als Sponsor auf.

Der Inhalt des Advents-Türchen vom 3. Dezember geht an: Olav Wieneke, Fishmac, emmerich, konstantin und TMB. Wir werden die Gewinner im Laufe des Tages per E-Mail informieren. Wer kein Glück hatte, kann das Foto-Kochbuch natürlich auch im App Store kaufen.

Weiterlesen


AppsForSale: Die drei Angebote des Tages

Auch am 4. Dezember gibt es bei der vieda-Adventsaktion drei Apps zum kleinen Preis. Zwei der Apps sind dabei besonders lohnenswert.

Der miCal-Kalender hat schon zahlreiche positive Bewertungen im App Store gesammelt. Im Vergleich zum Standard-Kalender von Apple bietet miCal zahlreiche weitere Funktionen und übersichtliche Darstellungen von Tag, Woche, Monat und Jahr.

Auf dem so genannten Dashboard werden euch alle Termine des Tages auf einen Blick dargestellt, an die ihr natürlich auch erinnert werden könnt. Zu den weiteren Funktionen zählen unter anderem die Speicherung von GPS-Koordinaten oder Terminwiederholungen.

miCal ist übrigens noch gar nicht so lange auf dem Markt, erst Anfang Oktober ist die App erschienen. Seit dem hat sie immer wieder Updates erhalten, das letzte erst am 30. November. Reduziert ist miCal heute zum ersten Mal.

Ein weiterer Weg seine Aufgaben zu verwalten ist SpeedTask. Die App ist erst vor einem Monat erschienen und soll einfach besser sein, als andere Todo-Applikationen. Als Besonderheit gibt es hier eine Online-Synchronisation kostenlos dabei, mit der ihr eure Termine immer und überall im Blick habt, zum Beispiel auch im Browser. Heute kostet SpeedTask nur 1,59 statt 3,99 Euro.

Ebenfalls von 1,59 Euro auf 79 Cent reduziert ist heute cab4me zu haben. Die Anwendung hilft euch weiter in ganz Deutschland ein Taxi zu bekommen, wenn es nötig ist – dank Favoriten-Modus sogar ohne bestehende Internetverbindung. Allerdings werden die Daten manuell verwaltet und können so nicht immer komplett oder auf dem aktuellsten Stand sein. Für 79 Cent vielleicht doch einen Blick wert.

Weiterlesen

Umfrage: Ein iPad oder iPhone zu Weihnachten?

Die Weihnachtzeit rückt immer näher. In gerade einmal drei Wochen steht Heiligabend an und unter den Christbäumen der Nation werden dann viele Geschenke erwartet.

Aber was wird unter den Weihnachtsbaum gelegt, abgesehen von einem weiteren Paar dicken Socken oder einem Gutschein für die nächste Shopping-Meile? Auf einigen Wunschzetteln werden sich bestimmt auch ein iPhone oder iPad befinden, was auch Thema unserer wöchentlichen Umfrage sein soll.

Verschenkt ihr ein iPhone oder iPad zu Weihnachten? Oder habt ihr euch vielleicht selbst eins gewünscht? Ist so ein Stück Elektronik nicht eigentlich viel zu unpersönlich? Und mit Preisen ab 499 Euro muss außerdem sehr tief in die Tasche gegriffen werden. Hat das noch etwas mit Weihnachten zu tun?

[poll id=“13″]

Weiterlesen

Auf der Zielgeraden: Neuerungen in appgefahren 3.0

Unser erstes richtig großes Update ist auf der Zielgeraden angelangt und sollte in den kommenden Tagen von Apple freigegeben werden. Neben der iPad-Integration, die wir euch hier bereits in einem Video vorgestellt haben, gibt es natürlich auch für Nutzer von iPhone und iPod Touch ein paar Neuerungen. Was es, abgesehen von Fehlermeldungen, neues gibt erfahrt ihr in der Bilderserie.

[imagebrowser id=52]

Weiterlesen

Copyright © 2023 appgefahren.de