Angestaubtes Undercover: EA verschenkt nächstes NFS-Spiel

Electronic Arts verschenkt heute mal wieder ein Spiel. Wie bereits in der letzten Woche dürfen sich Rennspiel-Fans freuen.

Gestern hat uns eine Pressemeldung von Electronic Arts erreicht. Man spricht von „tollen neuen Angeboten und Geschenken für iOS“. Die heutige Überraschung ist zwar schon etwas angestaubt, aber mein Gott – geschenkt ist geschenkt.

Need for Speed Undercover (App Store-Link) hat bisher zwischen 79 Cent und 5,49 Euro gekostet und wird heute zum ersten Mal kostenlos angeboten. Das iPhone-Spiel kann mit 94 MB leider nicht mehr aus dem mobilen Datennetz geladen werden, sollte aber den ganzen Tag zum Nulltarif zu haben sein.

In Need for Speed Undercover seid ihr wie immer mit schnellen Autos unterwegs und müsst acht verschiedene Rennmodi und 24 spannende Undercover-Missionen erfüllen. Man ist in drei verschiedenen Städten unterwegs und kann sein Auto wie immer mit Anbauteilen und Lackierungen individualisieren.

Leider ist der Titel schon „etwas“ angestaubt, Undercover wurde zum letzten Mal am 30. Juli 2009 aktualisiert und unterstützt seit dem auch OS 3.0 – das waren noch Zeiten…

Kommentare 21 Antworten

  1. Ich habe so viele Rennspiele und spiele keines davon. Echt schlimm. Muss ich alle mal auf dem Flug nächste Woche durchtesten und löschen, hab bald keinen Speicherplatz mehr da ich mich leider nur für die 32GB Variante entschieden habe :/
    Aber vielen Dank für den Tip!

      1. Asphalt 6 kann ich gar nicht leiden – war damals kostenlos und deswegen hab ich’s mir geladen. Dieses Nitroaufsammeln und all dieses Arcade-Fahren auf iOS gefällt mir nicht. RR2 ist hingegen gut gemacht und gefällt mir. Ist meine Einschätzung.
        Nebenbei hab ich noch Death Rally und Reckless Racing. Für 0,79€ konnte ich damit nichts falsch machen und das sind Spiele für nebenbei.

      2. Asphalt 6 hatte ich kostenlos bekommen. Asphalt 5 hatte ich gekauft. Ich denke, dass der Unterschied nicht so groß ist, oder?
        Hat jemand großartige Unterschiede festgestellt?
        Übrigens: Ich bevorzuge aber Real Racing (auch weil man es mit Air Play am Apple TV (am Ferseher) auch spielen kann und das iPhone nur als Lenkrad missbrauchen kann – geht aber leider erst seit iOS Geräten mit Doppelkernprozessoren).

  2. Die beiden bleiben definitiv drauf. Aber hab da noch so ziemlich alles von NFS. Death Rally , Getaway, Reckless 😀
    NFS wird wohl dann ausgesondert =)

        1. Ich möchte nicht klugscheißen, aber früher hieß es iPhone OS. OS reicht eigentlich nicht als Angabe. OS ist ja nur die Abkürzung für operating system = Betriebssystem. Aber mit der Bezeichnung OS 3 auf der Seite nur über Apple Geräte ist aber klar, was gemeint ist. Es ist dann etwas kleinkariert auf eine Verbesserung zu pochen.

  3. Tja, wnn man – wie ich – total retro noch einen iTouchder 2. Generation hat, dann freut man sich was zu haben, was sein „vorsinnflutlicher“ Prozessor noch frist…
    Falls einigeTeile der Sätze keinen Sinn machen: ich konnte es aufgrund eines Darstellungsfehler nicht mehr lesen was ich schreibe… Uahh..

    @appgefahren : ja dieser Graphicfehler tritt bei meinem iTouch 2G auf ios 4.2, beim klicken auf neuen kommentar verfassen während man im landscapemodus ist bleibt das Texteingabefeld für den Kommentar verborgen, ich vermute oberhalb des Bildschirms.
    Um überhaupt schreiben zu konnen wechsele ixh zurück in die Kommentarauflistung , halte es nun portrait, drücke ernut auf neuen kommentae. Bei diesem gibt es nun ein textfeld, dieses scheintt allerdings noch die proportionen aus landscape zu haben, d.h. Es ragt links aus dem Fenster herraus ist also nicht sichtbar.
    Ich hoffe das wird nochmal gefixt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de