Gravis verschenkt iTunes-Karten bei Einkauf ab 100 Euro

Auch in dieser Woche gibt es einen Weg, um günstiger an iTunes-Karten zu kommen.

Wer die Gutschein-Aktion bei Media Markt verpasst hat, aber dringend neues Guthaben für sein iTunes-Konto braucht, sollte in dieser Woche den Weg zum Apple-Reseller Gravis nicht scheuen. Dort gibt es umgerechnet 20 Prozent Rabatt auf die 25 Euro iTunes-Karten.

Ganz so einfach ist es dann aber doch nicht. Um eine iTunes Karte im Wert von 25 Euro geschenkt zu bekommen, müsst ihr eine 100 Euro Ideenkarte kaufen, mit der ihr bei Gravis einkaufen könnt. Entweder hattet ihr sowieso einee Anschaffung geplant oder ihr kauft euch von den 100 Euro gleich vier weitere Geschenkkarten.

Pro Karte gibt es so immerhin 5 Euro Rabatt. Das Angebot ist allerdings auf zwei Ideenkarten pro Kunde beschränkt. Die Aktion läuft übrigens schon seit dem 1. Dezember und ist erst beendet, wenn der Vorrat erschöpft ist.

Weiterlesen


AppsForSale: Heute erste App geschenkt

Der Adventskalender der deutschen iPhone-Entwickler geht in die dritte Runde. Heute gibt es zum ersten Mal etwas geschenkt.

Nachdem es in den letzten zwei Tagen reduzierte Angebote gab, von denen es einige sogar in die Top-10 der App Store-Charts geschafft haben, findet sich heute im Adventskalender von AppsForSale die erste kostenlose Überraschung. Rapid Remind kann heute am 3. Dezember kostenlos heruntergeladen werden.

Mit dem kleinen Tool, das sonst 79 Cent kostet, kann man schnell und einfach Erinnerungen erstellen. Mit nur wenigen Klicks lassen sich diese erstellen, das geht meist schneller als mit dem Standard-Wecker. Mit dem kommenden Update auf Version 1.2 sollen weitere Funktionen folgen.

Immerhin von 1,59 Euro auf 79 Cent reduziert wurde Liquor Log, ein Tagebuch für euren Alkoholkonsum. Damit behaltet ihr immer im Blick, welche Getränke ihr zu euch genommen habt. Leider fehlt eine Möglichkeit, eigene Getränke oder abweichende Größen hinzufügen zu können.

Für Fahrschüler könnte das Angebot von iFahrschule interessant sein. Wer die theoretische Fahrprüfung noch vor sich hat, findet hier einen umfassenden Fragen- und Antwortenkatalog und eine gute Möglichkeit, vor der Prüfung ordentlich zu lernen. Fünf Euro günstiger kosten die Apps für das iPhone und iPad heute nur 7,99 Euro.

Weiterlesen

5 Gratis-Angebote am 2. Dezember

Die Adventszeit hat es wirklich in sich und bietet euch eine gute Gelegenheit, iPhone und iPad kostengünstig mit Apps zu füllen.

Mal wieder gibt es Geared gratis zu haben. In den letzten Monaten hat das Puzzle-Spiel 79 Cent gekostet. Hier müsst ihr in 150 Leveln, die natürlich immer schwerer werden, Zahnräder richtig platzieren, damit sich am Ende alles dreht.

Holographium haben wir euch schon vor einigen Wochen vorgestellt. Am besten im Dunkel die Belichtungszeit der Kamera nach oben schrauben und das iPhone oder iPad durch das Bild ziehen – das gibt im besten Fall ein netten Holographen. Die App hat zuletzt sogar 5,49 Euro gekostet.

Lange Belichtungszeiten sind übrigens auch mit dem iPhone kein Problem. Dazu nimmt man einfach die App Slow Shutter Cam, dort kann man bis zu 30 Sekunden einstellen. Der Preis der App fällt und steigt immer wieder, momentan gibt ist die App umsonst.

Falls wir Segel-Freunde unter uns haben, können sich eben diese heute Sailboat Championship Pro aus dem App Store laden. Das sonst 2,39 Euro Spiel wird heute kostenlos angeboten und bietet mehrere Spielmodi, unter anderem sind Rennen auf hoher See möglich.

Da vor einigen Wochen der Synonym-Finder die Top-10 der App Store-Charts aufgemischt hat, wollen wir zu guter letzt auch noch auf die recht neue Applikation FragDasSchaf aufmerksam machen. Kostet normalerweise 79 Cent und tut das, was es verspricht.

Zu guter letzt noch ein Spiele-Hinweis: Wie von Angry Birds gibt es auch von Slice It! eine Weihnachtsedition, die ab sofort als Update aus dem App Store geladen werden kann.

Weiterlesen


Über Umwege: ZDF Mediathek ohne Flash nutzen

Will man mit seinem iPhone oder iPad die Mediatheken von ARD und ZDF aufrufen, hatte man bisher ein Problem. Nun gibt es eine erste Lösung.

Zumindest das Online-Angebot des ZDF ist nun auch mit dem iPhone und iPad erreichbar. Natürlich nicht direkt mit dem Safari-Browser, denn die ZDF setzt bei der Darstellung ihrer Mediathek weiterhin auf die Flash-Technologie.

Stattdessen kann man die Webseite mediathek.insofern.ch aufrufen und dort nach Inhalten aus der Mediathek suchen. Leider gibt es nur die Suchfunktion und keine gesonderte Übersicht. Man muss also wissen, wie die Sendung heißt, die man sich ansehen möchte.

Um die Videos abzuspielen, braucht man außerdem den kostenlosen VLC Player, den es im App Store als Universal-App für iPhone und iPad gibt. Nach einem Klick auf das Video in Safari wird der VLC Player direkt geöffnet.

In einem ersten Test funktionierte dieser Trick auf Anhieb. Das Bild ist im WLAN durchaus als gut anzusehen, allerdings gibt es immer wieder kleinere Ruckler. Der Ton wird immerhin optimal übertragen.

Weiterlesen

Erste richtige Thermometer-App erschienen

Nun gibt es auch eine Thermometer-App. Das neue Programm kommt ohne externe Informationen aus dem Internet aus.

Thermos soll die Umgebungstemperatur, der sich auch das iPhone und der Bildsensor anpasst, messen können. Das verspricht das 1,59 Euro teure Programm, das es erst heute in den App Store geschafft hat, zumindest. Wir haben uns Thermos schon geladen und wollten euch eigentlich einen Test präsentieren, doch beim Kalibrieren stürzt die App auf unserem iPhone 4 ab. Von daher wollen wir euch derzeit noch vom Kauf abraten, verweisen aber gerne auf das Video der Entwickler, das wir natürlich eingebettet haben.

Weiterlesen

2. Türchen: Nimm mich mit!

Auch am 2. Dezember öffnen wir wieder ein Türchen unseres Adventskalenders. Diesmal gibt es etwas für iPad-Besitzer.

Im heimischen Wohnzimmer fühlt sich das iPad pudelwohl. Doch ab und zu will es auch mit nach draußen genommen werden, natürlich nur mit einem passenden Schutz. So einfach ist das natürlich nicht, schließlich passt das Apple-Tablet nicht mal eben in die Hosentasche. Mit dem 24seven slim von Cool-Bananas kann auf Rucksack oder große Handtasche verzichten.

Das 30 Euro teure Zubehör-Produkt bietet nicht nur Schutz und Platz für euer iPad, sondern auch das wichtigste Zubehör. Ein verstellbarer Tragegurt sorgt für den nötigen Komfort. Wie sich das Cool Bananas 24seven slim geschlagen habt, könnt ihr auch in unserem Testbericht nachlesen.

Um am Advents-Gewinnspiel teilzunehmen, müsst ihr einfach bis heute Abend um 24:00 Uhr (2. Dezember 2010) einen Kommentar unter diesem Artikel hinterlassen. Unter allen Teilnehmern werden wir einen 24seven slim in schwarz verlosen und den Gewinner schon morgen bekannt geben, wir übernehmen den Versand nach Deutschland, Österreich oder die Schweiz.

Wie immer ist der Rechtsweg ausgeschlossen und nur eine Teilnahme pro Person möglich. Auch im Advent ist Apple mit unseren Gewinnspielen in keinster Weise in Verbindung zu bringen und tritt auch nicht als Sponsor auf.

Der Inhalt des Advents-Türchen vom 1. Dezember geht an: rko-3d. Wir werden den Gewinner im Laufe des Tages per E-Mail informieren. Wer kein Glück hatte, kann den Luxa2 H1-Touch hier bei Amazon günstig kaufen. An dieser Stelle möchten wir auch noch auf die Advents-Aktion von Cool Bananas hinweisen, in der ihr noch mehr Zubehör des Herstellers gewinnen könnt.

Weiterlesen


Fruit Ninja HD derzeit für 79 Cent

Fruit Ninja HD gibt es noch für kurze Zeit im Sonderangebot. Der kleine Preis gilt allerdings nur noch für wenige Stunden.

Bereits am 30. November wurde Fruit Ninja HD von 2,39 Euro auf 79 Cent reduziert. Vor etwas mehr als einer Woche hat das Spiel sogar noch 3,99 Euro gekostet. Allerdings galten die 79 Cent nur für den 1. Dezember – ihr solltet euch also beeilen, wenn ihr das Angebot nicht verpassen wollt. Wie können nicht versprechen, dass es heute Nachmittag noch gültig ist.

In Fruit Ninja HD dreht sich natürlich alles um diverse Früchte, die ihr auf dem Bildschirm zerschnibbeln müsst. Die Früchte fliegen quer über das Display und dürfen nicht wieder nach unten fallen, ohne durchtrennt zu werden. Ab und zu fliegen auch Bomben durch das Bild, die ihr tunlichst nicht treffen solltet.

Zur Auswahl stehen verschiedene Spielmodi, in denen ihr eure Höchststände und Errungenschaften per Game Center verwalten und vergleichen könnt. Außerdem gibt es einen Multiplayer-Modus, in dem ihr an einem iPad gegeneinander antreten könnt.

Weiterlesen

In eigener Sache: Neue Zubehör-Kategorie appWare

Neben den Apps wollen wir in Zukunft auch verstärkt über Zubehör berichten – ohne geht es schließlich fast nicht mehr.

In den vergangenen Wochen haben wir euch bereits etliche Zubehör-Artikel für das iPhone und das iPad vorgestellt, die Resonanz von euch war groß. Deswegen haben wir, wie einige von euch vielleicht schon gesehen haben, eine neue Kategorie eröffnet.

Unter dem Menüpunkt appWare findet ihr ab sofort alles über Zubehör für das iPhone 4 und das iPad, auch Produkte für das weiterhin beliebte iPhone 3G beziehungsweise 3GS wollen wir euch weiterhin vorstellen.

Sicher habt auch ihr für Weihnachten oder die Zeit danach das ein oder andere Teil ausgeguckt, seid euch in der Kaufentscheidung noch unschlüssig. Gerne helfen wir euch weiter, schreibt einfach einen Kommentar oder eine E-Mail mit dem Produktnamen und wir werden versuchen, es in naher Zukunft zu testen.

Natürlich könnt ihr alle Beiträge aus dem Bereich appWare auch in unserer App finden. Falls ihr nicht interessiert seid, habt ihr dort natürlich auch die Möglichkeit, die Kategorie auszublenden. Wenn alles glatt läuft, wird unsere App übrigens in wenigen Tagen ein Update auf die Version 3.0 mit vielen Neuerungen und Verbesserungen erhalten.

Weiterlesen

Drittes Tagesangebot: Der ShoppingPilot

Aus der heutigen vieda-Adventskalender-Aktion haben wir euch iOutBank Pro und WorkTimes schon vorgestellt. Die dritte App des Tages ist ShoppingPilot.

Für den ersten Dezember wurde ShoppingPilot von 1,59 auf 79 Cent reduziert. Die zuletzt im August aktualisierte App könnte ein toller Helfer für die anstehenden Weihnachtseinkäufe und Geschenke-Marathons werden.

Mit ShoppingPilot können im Handumdrehen Produkte gesammelt werden, die gekauft werden sollen. Natürlich kann man sich Preise notieren, weitere Anmerkungen oder Fotos hinzufügen und sogar die GPS-Position des Geschäftes speichern.

Mit der Google Produktsuche kann man bei bestehender Internetverbindung auch herausfinden, ob der Preis wirklich so gut ist, wie es im Geschäft versprochen wird. Sogar passende Alternativen kann die App empfehlen, was gerade im Elektronik-Bereich sehr nützlich sein kann. Schließlich gibt es hier oft verschiedene Modelle von diversen Herstellern, so dass man gerne mal den Überblick verliert.

Weiterlesen


Der Sieger: Cool Bananas SmartGuy Flap

Die Resonanz war so hoch wie noch nie zuvor. Rund 500 Nutzer wollten die iPhone-Hülle von Cool Bananas gewinnen.

Dass Zubehör bei euch besonders gut ankommt, haben wir mittlerweile begriffen. Am Gewinnspiel zur iPhone-Hülle SmartGuy Flap Cool Bananas haben rund 500 Personen teilgenommen, was die Chancen für den einzelnen natürlich ziemlich gering werden lässt.

Unsere elektronische Losfee war trotzdem so gütig und hat einen Gewinner ermittelt. Erwischt hat es diesmal strehli, die ihrem iPhone schon in wenigen Tagen ein neues Zuhause schenken darf. Da das Interesse an der Hülle so groß war, posten wir hier noch einmal den direkten Link zu Amazon, wo ihr die Ledertasche direkt bestellen könnt.

An dieser Stelle wollen wir auch noch einmal auf unseren Adventskalender hinweisen, in dem es jeden Tag eine kleine Überraschung für euch gibt. Mal haben wir ein Zubehör für das iPhone, mal etwas für das iPad und natürlich auch jede Menge Apps. Am besten ladet ihr euch gleich unsere kostenlose App aus dem Store, mit der ihr garantiert kein Türchen im Kalender verpasst.

Weiterlesen

WorkTimes: Heute immerhin 80 Cent Ersparnis

Auch die App WorkTimes gibt es im heutigen Adventskalender etwas günstiger. Allerdings spart man nicht sonderlich viel.

Während iOutBank Pro am heutigen Tag bis zu sechs Euro günstiger zu haben ist, spart man bei WorkTimes gerade einmal 80 Cent. Außerdem sollte sich die App an einen wesentlich kleinen Kundenkreis richten – denn nur wer seine Arbeitszeiten selbst verwalten muss, wird hier geholfen.

An Hand persönlicher Sollarbeitszeiten berechnet WorkTimes automatisch die geleisteten Überstunden pro Arbeitstag und fügt diese zu einer Gesamtübersicht an Überstunden hinzu.

Sollte man einmal in die Verlegenheit kommen, Überstunden abbauen zu können, erfasst man in dem Bereich „Überstunden“ einen entsprechenden Eintrag und die Gesamtüberstunden reduzieren sich um die eingegebene Dauer. Das Hinzufügen von Überstunden ist hier ebenfalls möglich.

Mit den letzten Updates wurden zudem einige nützliche Funktionen hinzufügt. So kann man beispielsweise den Wochenanfang frei setzen oder Arbeitszeiten von mehr als 24 Stunden eintragen.

Weiterlesen

1. Türchen: Haltet euch fest!

Wir schreiben den 1. Dezember, die erste Tür in unserem Adventskalender öffnet sich heute für euch. Zum Einstieg haben wir gleich einen richtigen Knaller für euch.

Im ersten Türchen hat sich der H1-Touch von Luxa2 versteckt. Mit der iPhone-Halterung schafft ihr etwas Ordnung auf dem Schreibtisch und habt euer iPhone oder jedes andere Handy immer im Blick. Der H1-Touch zeichnet sich außerdem durch sein elegantes Aussehen und die Rotationsmöglichkeit aus. Wie sich die universelle Halterung in unserem Test geschlagen hat, könnt ihr hier sehen.

Der Hersteller Luxa2 vertreibt den H1-Touch auf seiner Webseite für 34,99 Euro, auf appgefahren.de bekommt ihn ein Nutzer geschenkt. Natürlich werden wir auch den Versand nach Deutschland, Österreich oder die Schweiz übernehmen.

Um am Advents-Gewinnspiel teilzunehmen, müsst ihr einfach bis heute Abend um 24:00 Uhr (1. Dezember 2010) einen Kommentar unter diesem Artikel hinterlassen. Unter allen Teilnehmern werden wir einen H1-Touch verlosen und den Gewinner schon morgen bekannt geben.

Wie immer ist der Rechtsweg ausgeschlossen und nur eine Teilnahme pro Person möglich. Auch im Advent ist Apple mit unseren Gewinnspielen in keinster Weise in Verbindung zu bringen und tritt auch nicht als Sponsor auf.

Weiterlesen


iOutBank Pro zum Dezember-Start deutlich günstiger

Am ersten Tag des Adventskalenders der deutschen iPhone-Entwickler gibt es gleich etwas richtig brauchbares: iOutBank Pro.

Im Gegensatz zur Lite-Version kann man in iOutBank Pro mehrere Konten von verschiedenen Banken hinzufügen und verwalten. Man kann seinen Kontostand überprüfen und Überweisungen tätigen. Seit einem der letzten Updates sind auch Daueraufträge kein Problem mehr für die App.

Die iPhone-Version kostet normalerweise 6,99 Euro und wurde für den 1. Dezember auf 2,99 Euro reduziert. Etwas günstiger war die App zur vieda-Aktion am ersten Mai, damals hat sie nur 1,59 Euro gekostet. Die iPad-Version wurde ebenfalls auf 2,99 Euro gesenkt, günstiger gab es die App bisher noch nie.

Großartige Gedanken über die Sicherheit müsst ihr euch bei iOutBank übrigens nicht machen – die App ist TÜV-zertifiziert. „Wir können immer wieder betonen, dass wir Sicherheit groß schreiben. Aber nun haben wir von einer unabhängigen und renommierten Institution den Beleg dafür“, so Entwickler Tobias Stöger.

Weiterlesen

Mail-Stamp: In 2 Minuten zur eigenen Briefmarke

Immer wieder fallen uns nette kleine Apps auf, die vielleicht für euch einen Download wert sind. Ein nettes Tool ist Mail-Stamp.

Mit Mail-Stamp könnt ihr ganz einfach eure eigenen Briefmarken erstellen. Die App gibt es seit Ende Oktober für das iPhone, bisher hat sie bis zu 1,59 Euro gekostet, ein Update gab es auch schon. Für einen kurzen Zeitraum könnt ihr Mail-Stamp jetzt kostenlos downloaden.

Zu Beginn habt ihr die Auswahl zwischen zehn verschiedenen Briefmarken-Vorlagen. Im nächsten Schritt könnt ihr entweder ein Bild aus eurem Album, direkt aus der Kamera oder aus Google Maps in die Briefmarke packen. Die eingefügten lassen sich frei skalieren und drehen. Wenn ihr eine Karte hinzugefügt habt, könnt ihr natürlich auch zoomen und zusätzlich zwischen Karten- und Satelliten-Ansicht wechseln.

Die fertigen Briefmarken lassen sich entweder per Mail versenden oder in der Fotobibliothek ablegen. Leider ist in der aktuellen Version die Auflösung noch nicht wirklich hoch, hier besteht noch Verbesserungspotential. Ansonsten ist die App allerdings gelungen – in wenigen Minuten hat man seine eigene Briefmarke erstellt, die man beispielsweise für die nächste Geburtstagseinladung verwenden kann.

Weiterlesen

Copyright © 2023 appgefahren.de