Barefoot Weltatlas: Kinder-App spricht jetzt Deutsch und ist kostenlos

Den Barefoot Weltatlas (App Store-Link) haben wir euch schon einmal vorgestellt, ab sofort ist er erstmals kostenfrei erhältlich.

Barefoot WeltatlasNeben der Preisreduzierung von 4,49 auf 0 Euro ist der Barefoot Weltatlas seit wenigen Tagen auch in deutscher Sprache erhältlich. Somit hat sich unser einziger Kritikpunkt in Luft aufgelöst und der Barefoot Weltatlas ist eine absolute Empfehlung.

Inhaltlich basiert das 1,13 GB große Werk auf dem gleichnamigen Atlas, der seit Oktober 2011 im gut sortierten Buchhandel erhältlich ist. Die Universal-App bietet im Vergleich dazu aber einige Vorteile, wie zum Beispiel die integrierte Suche, eigene Favoriten oder den Vorlese-Modus. Platz im Bücherregal nimmt die App natürlich auch keinen ein.

Mit einfachen Wischgesten kann man den Globus erkunden, mit einem weiteren Klick öffnet man eine detaillierte Beschreibung, die ab sofort auch in deutscher Sprache gelesen werden kann. Die App richtet sich sicherlich nicht nur an die Kids, auch Jugendliche und Erwachsene können hier noch etwas lernen.

Zusätzlich bietet der interaktive Atlas zahlreiche hochwertige Fotos zu den ausgewählten Orten und Sehenswürdigkeiten. So lässt sich die Tier- und Pflanzenwelt erkunden, aber auch Naturdenkmäler und Bauwerke stehen zum Erkunden bereit.

Insgesamt ist der Barefoot Weltatlas eine klare Empfehlung. Gerne binden wir euch zum Abschluss noch einmal unser Video (YouTube-Link) zur App ein, allerdings sind dort noch alle Beschreibungen in englischer Sprache vorhanden. Durch die deutsche Lokalisierung sollte die App insbesondere für Kinder und ihre Eltern ein Blick wert sein, wenn noch genügend Platz auf iPhone oder iPad verfügbar ist.

Barefoot Weltatlas im Video-Test

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2018 appgefahren.de