BiCable: Erfolgreiche Indiegogo-Kampagne um ein kombiniertes Lightning- und MicroUSB-Kabel

Es ist noch gar nicht so lange her, dass wir über das innovative FlipCable bei Indiegogo berichtet haben. Nun gibt es mit dem BiCable ein ähnliches Projekt.

BiCable Indiegogo 1

Auch beim BiCable, das acht Tage vor dem Ende der Kampagne bei Indiegogo bereits mit 604 Prozent, das heißt mehr als 48.000 USD von benötigten 8.000 USD, erfolgreich von derzeit 1.569 Supportern unterstützt wurde, handelt es sich um ein kombiniertes Lightning- und MicroUSB-Kabel. Mit dem BiCable, das über einen Universal-Adapter für beide Anschlüsse verfügt, können demnach nicht nur Apple-Geräte, sondern auch viele andere Smartphones und Tablets, Navigations-Geräte, Kameras, Kopfhörer, Bluetooth-Lautsprecher und andere Gadgets mit nur einem einzigen Kabel geladen werden.


Das textilummantelte BiCable, das in vier verschiedenen Farbvarianten – Schwarz, Silber, Gold und Roségold – sowie mit 1m und 3m („Bedside Edition“) in zwei Längen bestellbar ist, verfügt zudem über eine äußerst praktische Lade- und Sync-Funktion zwischen zwei Geräten. Schließt man beispielsweise ein Android-Gerät am USB/MicroUSB-Port an, und ein iPhone am Lightning-Stecker, kann letzteres iDevice über das Android-Gerät geladen werden. Gleiches gilt auch für den Transfer von Daten.

BiCable Indiegogo 2

Sicherlich gilt es vor der Bestellung zu beachten, dass das BiCable zwar mit den aktuellen Qualcomm QuickCharge 2.0 und 3.0 Standards kompatibel ist, aber nicht über eine MFi-Zertifizierung seitens Apple verfügt. Im schlimmsten Fall ist das Multi-Kabel damit nach einem Software-Update seitens des Konzerns aus Cupertino nicht mehr funktionstüchtig. Bei derzeitigen Preisen ab 11 USD (ein BiCable in einer Farbe nach Wahl) bzw. 22 USD (ein BiCable und eine Bedside Edition) zzgl. Versand kann man diese für den Hersteller kostspielige Zertifizierung aber wohl nicht erwarten. Die Auslieferung des BiCables soll noch in diesem Monat erfolgen.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de