Bloomberg: AirPods 3 dieses Jahr, AirPods Pro 2 mit Fitnesstracking erst 2022

Mark Gurman teilt neue Infos

Der stets gut informierte Mark Gurman liefert weitere Details zu den kommenden AirPods von Apple. So bereitet Apple die nächste Generation der AirPods (ohne Pro) für den Verkauf in diesem Jahr vor, so die Aussage der nicht näher benannten Personen, die mit der Sache vertraut sind.

Die AirPods 3 sollen in einem überarbeiteten Design kommen und den AirPods Pro stark ähneln. Zudem gibt es ein neues Ladecase sowie kürzere Stege, die nach unten abstehen. Die AirPods Pro 2 sollen hingegen erst nächstes Jahr auf den Markt kommen – und zwar mit dem Fokus auf neuen Fitnesstracking-Funktionen.


Eigentlich wollte Apple die AirPods Pro der nächsten Generation schon in diesem Jahr veröffentlichten, aus bisher unerklärlichen Gründe soll die Markteinführung aber ins nächste Jahr verschoben worden sein. Gleichzeitig gibt Gurman an, dass Apple aktuell keine Pläne für eine zweite Generation der AirPods Max hat.

Gut möglich, dass Apple die zumindest die AirPods 2 zusammen mit der neuen iPhone-Modellreihe mit der Nummer 13 ankündigen wird.

Foto: Gizmochina.com

Anzeige

Kommentare 9 Antworten

      1. @midadi: Dafür war der 2. Satz da. „oder eine andere Sportuhr“.
        Oder soll die Fitnessfunktion der Airpods die Sportuhr (egal welcher Marke) ersetzen?

        1. Aber eine Option für Leute die keine Uhr mit Fitnessfunktion haben. Es gibt auch noch analoge Uhren! Und Leute die einfach keine Uhr anziehen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de