Borderlands Granular: Faszinierend anderer Synthesizer

Für musikalische appgefahren-Nutzer haben wir heute im App Store etwas ganz neues entdeckt.

Ein Instrument dieser Art habe ich bisher noch nicht gesehen. Boderlands Granular (App Store-Link) lässt sich kaum in Worte fassen, sieht aber umso beeindruckender aus. Es handelt sich um eine Art Synthesizer, der die Töne in einem ganz besonderen Interface zugänglich macht.


Die 2,99 Euro teure iPad-Applikation kann seit kurzem installiert werden, der Download ist nur 12,8 MB groß. Aufpassen solltet ihr, wenn ihr ein iPad der ersten Generation besitzt: Hier läuft Borderlands Granular nicht so flüssig wie auf den neueren iPads.

Wie man mit der App Musik erzeugt, könnt ihr im folgenden Video (Direkt-Link) sehen. Die Steuerung erfolgt übrigens nicht nur mit den Fingern, sondern auch mit dem Bewegungssensor des iPads. Aber das könnt ihr wie gesagt am besten selbst anschauen.

Anzeige

Kommentare 6 Antworten

  1. Wie kann man für so ein gefiepse nur Werbung machen ????
    Da tōte ich lieber meinen Hamster ;-). , der stirbt garantiert melodischer – Sorry – Hamster Du bist immer noch besser erst recht lebend

    1. Ein Granularsynthesizer auf dem IPad ist schon etwas Feines! Die Sounds kann man prima mit anderen Sounds kombinieren und dann klingt das auch.
      Dein Posting ungefähr so als würdest du pures Salz essen und es dann als überflüssig bezeichnen, weil es pur nicht schmeckt..

  2. Wenns Granular Synthese ist kannste eigentlich jegliches Sound Schnipsel hinzufügen, allerdings normalerweise, bei Software Synthesizern max 5sekunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de