CarPlay mit iOS 13 ausprobiert: Die Neuerungen im Video vorgestellt

Mehr Übersicht dank neuer Funktionen

Mit dem Start von iOS 13 kümmert sich Apple endlich auch um CarPlay. Die Funktion zur Anzeige optimierter Apps auf dem Multimedia-Bildschirm im Auto wurde seit dem Start vor vier Jahren nicht überarbeitet und sag zuletzt etwas altbacken aus. Mit dem kommenden Update auf iOS 13 wird sich einiges tun.

So gibt es unter anderem eine neue Startseite, auf der man neben der aktuellen Navigation auch auf die Musik-Wiedergabe zugreifen kann. Auch HomeKit-Geräte, wie etwa ein Garagentoröffner, können hier angezeigt werden. Meiner Meinung nach ist diese Ansicht eine echte Bereicherung im Alltag.

Außerdem hat Apple der CarPlay-Ansicht einen hellen Modus verpasst, der automatisch tagsüber aktiv ist. Sobald es dunkel wird, aktiviert CarPlay automatisch den dunklen Modus, auf Wunsch kann er auch dauerhaft eingeschaltet werden. Eine weitere praktische Neuerung: Nutzt der Beifahrer das iPhone, um etwa ein bestimmtes Lied in Spotify zu suchen, hat das keinen Einfluss auf die CarPlay-Anzeige mehr.

Falls ihr sehen wollt, was sich sonst noch alles getan hat, könnt ihr ein Blick auf das folgende Video werfen. Dort nehmen wir euch mit auf eine kleine Spritztour mit CarPlay und zeigen euch die Neuerungen noch einmal im Detail. Klar ist schon jetzt: Das neue CarPlay wird eine echte Bereicherung darstellen.

Kommentare 19 Antworten

  1. Die Ecken… was auch immer man sich dabei gedacht hat. Kann es mir schon denken und weiß glaub auch warum, aber hier passt der Spruch „das Runde muss ins Eckige“ halt nicht. Die meisten Fahrzeug-Displays sind halt eckig. Wir sind ja nicht bei Fußball.

  2. Frage: wird alles von diesem Multimediaknopf am Lenkrad bedient oder kann ich mir das so vorstellen, wenn kein Beifahrer dabei ist ,dass der Fahrer während der Fahrt ständig an irgendwelchen Knöpfen auf dem Display drückt oder hat herumTouched.Das halte ich für äußerst gefährlich im Straßenverkehr.😳

    1. ich habe selbst ein Fahrzeug, was CarPlay unterstützt und nutze es auch.
      Man kann über die Sprachsteuerung, sprich Siri, bedienen oder per Touch bzw Menuknopf (VW Konzern hat z.B. Touchdisplays und BMW nutzt noch den altbekannten Menuwählknopf am Wählhebel/Schaltknauf).

      Hab mir das Video angeschaut; die neue Übersicht mit Navigation UND Musik auf einem Bildschirm ist top, da freue ich mich auch schon drauf! Grad auf längeren, unbekannten Strecken oft nervig, wenn man zw Navi u Musik wechseln musste. Und toll ist es, dass sich auf dem Fzg Display nicht mehr das Bild ändert, wenn ich das iPhone in die Hand nehme.

  3. Ich nutze es auch jeden Tag und es lenkt so viel weniger ab als die normalen Funktion des Autos. Da einfach alles sehr flüssig schnell und intuitiv funktioniert.

  4. Ich fänd es irgendwie gut, wenn irgendwer, wenn nicht Apple nun USB-Modul entwickeln würde, sodass man CarPlay auf jedem USBfähigen Radio mit Bildschirm/Touchscreen nutzen kann. Für Android-basierte Geräte gibt’s das ja bereits… aber das wird wohl ein Traum bleiben 🤩

    1. über CarPlay ist hauseigene Karten-App die Standart App über die navigiert wird und auf die Sprachsteuerung reagiert. Manuell kann man GoogleMaps anwählen, die ebenfalls CarPlay fähig ist

  5. Ich habe in meinem BMW X3 mit dem aktuellen CarPlay einige Probleme (in Verbindung mit meinem iPhone X):

    1) der vorhandene Bildschirm wird nur zu ca. 2/3 ausgenutzt, der Rest bleibt schwarz
    2) es gibt immer wieder kurze Tonaussetzer, egal ob Musik oder Podcast
    3) die Bedienung über das Lenkrad ist nur sehr eingeschränkt möglich

    Kann jemand diese Probleme nachvollziehen? BMW verweist auf Apple und die verweisen auf die neue iOS-Version. Und, brint iOS 13 hier eine Lösung?

  6. Nutze CarPlay schon von Anfang an, aber was da jetzt kommt mit IOS13 ist echt super. Genau auf diese Neuerungen hab ich schon lange gewartet, es geht doch Apple😎

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de