Caseable: Individuell bedruckte Backcases für das iPhone ausprobiert

15 Prozent-Rabattgutschein für unsere Leser

In den vergangenen Wochen haben wir euch bereits so einige Cases und Schutzhüllen aus verschiedensten Materialien für die neue iPhone 12-Generation vorgestellt. Und auch wenn ein paar Exoten und farbenfrohe Modelle dabei waren, sind die Designs in den meisten Fällen eher schlicht und gewöhnlich. Wer ein ganz individuelles Case haben möchte, kann mittlerweile an vielen Stellen eigene Bilder und Grafiken auf Cases, Hüllen und weiteres Gadget-Zubehör drucken lassen – sogar viele Drogeriemärkte und ihr Fotoservice, darunter dm und Rossmann, bieten solche Dienste an.

Wir haben uns an dieser Stelle mit dem Online-Druckservice Caseable auseinandergesetzt, einem Unternehmen mit Firmensitzen in Berlin und New York, das weltweit tätig ist und es sich zur Aufgabe gemacht hat, Kunden hochwertige und individuelle Cover und Cases für die unterschiedlichsten Geräte zur Verfügung zu stellen. Wir hatten die Möglichkeit, uns im Rahmen des iPhone 12-Releases Cases für das iPhone 12 Pro anfertigen zu lassen, und das sowohl mit eigenen Motiven, als auch mit den zahlreich vorhandenen Designs auf der Caseable-Website.


Verschiedene Case-Modelle für fast alle iPhones

Caseable bietet im eigenen Webshop für alle vier iPhone 12-Modelle (iPhone 12 mini, iPhone 12, iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max), sowie auch für ältere Generationen wie die iPhone 11-Modelle oder das iPhone SE 2020, das iPhone XS, XR und die iPhone 7/8-Generationen passende Cases an. Auch Laptop-Sleeves für alle MacBook-Größen, Smartphone-Hardcases und dünne Skins für Android-Geräte, Cover für den Kindle sowie andere eBook Reader hält das Portfolio von Caseable bereit, zudem auch Tablet-Cover für alle iPad-Modelle.

Wer kein eigenes Design für das Cover erstellen möchte, findet eine große Auswahl von vorgefertigten Grafiken und Bildern im Archiv von Caseable. Hier sollte für jeden etwas dabei sein: Geometrische Muster, Retro- und Natur-Motive, Blumen, motivierende Sprüche, Farbverläufe und Städte-Designs finden sich hier. Auch Kooperationen mit Designern gibt es, die in der Sammlung ihre eigenen Motive präsentieren. Ausgewählt werden kann zwischen verschiedenen Case-Optionen, darunter einem flexiblen Silikon-Case für 19,90 Euro, einem klassischen ClickOn-Cover für 24,90 Euro oder einer Premium-Backcover mit besonders gutem Schutz für 29,90 Euro. Ab einem Warenwert von 40 Euro ist der Versand kostenlos, die Anfertigung und Auslieferung dauert etwa 5 Werktage.

Editor mit einfacher Bedienung und einigen Anpassungs-Optionen

Ich habe mich auf der Website von Caseable umgesehen und mich dann für die beiden Modelle „Premium Handyhülle“ und die klassische „Smartphone Hülle“ entschieden, für die ich jeweils ein Exemplar mit eigenem Motiv und einem Motiv aus dem Caseable-Sammlung anfertigen ließ. Das Erstellen eines eigenen Designs ist simpel: Hat man sich für das Case-Modell entschieden, öffnet sich beim Anklicken des Buttons „Gestalte individuelle Produkte“ ein Editor, in dem man seine Bilddatei hochladen und dann direkt in einer iPhone-Rückseiten-Ansicht verschieben und zoomen kann. Ein roter Rand zeigt an, bis wohin das Motiv mindestens platziert werden muss, um komplett gedruckt werden zu können. Wichtig zu wissen: Die Dateien sollten mindestens über eine Auflösung von 300 dpi verfügen, um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen, „ansonsten könnten die Farben beim Druckergebnis verfälscht werden“, so Caseable. Auch Collagen und zusätzlicher Text kann über den Editor eingebunden werden. Das fertige Motiv lässt sich dann in einer Vorschau einsehen und kann in den Warenkorb gelegt und direkt bestellt werden. Bei Designs von Caseable genügt es, die Auswahl des Motivs vorzunehmen – der Editor-Schritt entfällt.

Ich war demnach sehr gespannt, wie meine Ergebnisse ausfallen und wie die Qualität der bestellten Cases sein würde. Etwa sechs Tage nach der Bestellung hatte ich mein Paket, das über DHL geliefert wurde, in den Händen. Ich hatte mich für die Caseable-Motive „Wood“ und „Dark Night Fluid Art von UtArt“ entschieden, sowie ein selbst designtes Textmotiv mit 300 dpi/3.000 x 3.000 Pixel sowie eine Datei des „Wanderers über dem Nebelmeer“-Bildes von Caspar David Friedrich mit 1.500 x 2.000 Pixeln ausgewählt.

Druckqualität der iPhone-Hüllen fällt unterschiedlich aus

Während die beiden Premium-Handyhüllen, die aus einem weichen Silikon-Inlay samt umliegendem bedruckten Hardcase bestehen und einen sehr guten Rundumschutz bieten, gleich auf den ersten Blick einen guten Eindruck machten, war ich von den ClickOn-Covern nicht vollends überzeugt. Das Backcase mit Holzmuster wies im Vergleich zur Vorlage im Webshop einen deutlicheren Gelbstich statt eines warmen Dunkelbrauns auf, und mein eigenes Design mit Lyrics der Band ROME wies farbliche Mängel (das linke Drittel war dunkler bedruckt als die restlichen zwei Drittel, siehe drittes Foto im Artikel) auf, zudem war der Kunststoff in der Ecke des Kamera-Ausschnitts verzogen. Nach Absprache mit Caseable habe ich die Möglichkeit bekommen, mein Lyrics-Motiv noch einmal neu zu bestellen. Ich designte eine komplett neue Grafik in noch höherer Auflösung und entschied mich dann stattdessen für eine Umsetzung auf der Premium-Handyhülle. Auch hier ist der Druck leider nicht ganz perfekt, sondern trotz mehrfacher Prüfung und Ansicht der Vorschau im Caseable-Editor nicht ganz mittig ausgerichtet (linker Abstand: 0,7 cm, rechter Abstand 0,4 cm). Vielleicht kommt hier mein Hang zum Perfektionismus zum tragen, allerdings dürfte so etwas bei einem 30 Euro-Case eigentlich auch nicht vorkommen.

Zur Qualität der bestellten Cases lässt sich daher sagen: Hier gab es durchaus Licht und Schatten. Trotz der geringeren Auflösung des Motivs von Caspar David Friedrich ist das Ergebnis überraschend gut und farbtreu geworden. Auch das Caseable-Design „Dark Night Fluid Art“ kommt in guter Schärfe und klaren Farben daher. Im Vergleich zur Darstellung auf der Website von Caseable gibt es auch hier minimale Farbabweichungen, mein Case wirkt eher grünlich als bläulich. Nichtsdestotrotz bin ich mit diesen beiden Cases sehr zufrieden, da sie im Vergleich zu den dünnen ClickOn-Covern auch einen guten Rundumschutz und einen leicht erhöhten Rahmen bieten. Die ClickOn-Cases sind an Ober- und Unterseite offen und bieten daher viel Angriffsfläche für den Edelstahl- oder Alu-Rahmen der neuen iPhone 12-Modelle. Durch den größeren Schutzfaktor beim Premium-Case muss man allerdings auch etwas mehr Gewicht und Dicke in Kauf nehmen: Statt 22 Gramm beim ClickOn-Case sind es beim Premium-Case 45 Gramm.

Gutschein für 15 Prozent Rabatt bei Caseable

Ein Fazit für die Handyhüllen von Caseable zu fällen, fällt daher zumindest mir schwer. Während vor allem die Designs der ClickOn-Cases farblich und qualitativ nicht zu überzeugen wussten, habe ich mit den Premium-Cases des Druckdienstes sehr gute Erfahrungen machen können. Solltet ihr euch daher für ein individuelles Case entscheiden oder zu Weihnachten eines verschenken wollen, würde ich euch definitiv zur etwas teureren Premium-Variante in der Case-Auswahl raten. In Zusammenarbeit mit Caseable können wir euch für eure Schutzhüllen auch einen 15 Prozent-Rabattcode anbieten, der noch bis zum 28. Februar 2021 im deutschen, schweizerischen und österreichischen Shop von Caseable einlösbar (auf alles außer Kletties und Masken) ist. Gebt dazu einfach APPGEFAHREN15 beim Bestellvorgang im Feld für Gutscheincodes ein und löst diesen ein. Auch für die Black Friday-Woche hat Caseable einige Aktionen geplant, schaut daher gerne in den Webshop rein.

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

  1. Bei der letzten Aktion die hier beworben wurde (handyhuellen.de) habe ich es selbst auch mal ausprobiert. Abgesehen von meinem eigenen Fehler eine schwarze Hülle weiß bedrucken zu lassen ist das Ergebnis echt gut gewesen und heute, nach einigen Monaten im täglichen Gebrauch kann ich definitiv sagen das der Druck hält. Anfangs war das Cover etwas glatt, aber bereits nach kurzerZeit ordentlich griffig, der Druck ist nach wie vor unzerkratzt und hält auch die Hosentasche aus. Zudem deutlich günstiger als hier bei diesem Anbieter. ich habe eine Hülle für ein 7plus bedrucken lassen und nur weil es für ein neueres Handy ist rechtfertigt mMn diesen höheren Preis bei diesem Anbieter nicht. Ganz generell würde ich mir wieder eine Hülle bedrücken lassen, es ist irgendwie etwas persönlicheres, eigenes…nix was der Nachbar auch hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de