Foto-Import in memory HD funktioniert jetzt

Auch große Firmen bauen manchmal Fehler in ihre Apps ein. So geschehen bei Ravensburger.

Einer der Klassiker von Ravensburger, memory HD, liegt nun in einer neuen Version im App Store vor. In der vorherigen Version hatten sich viele Nutzer über Abstürze beschwert, wenn sie ihre eigenen Fotos hinzufügen wollten.

Mit dem Update auf die Version 1.19 ist dieser Fehler nun Geschichte. Das Hinzufügen von eigenen Bildern aus der Fotobibliothek funktioniert jetzt sogar noch einfach und schneller, das berichten auch die User.

Für die memory-App verlangt Ravensburger 2,99 Euro. Neben dem Import von eigenen Bildern gibt es drei verschiedene Schwierigkeitsstufen, drei Bilder-Sets und drei Spielmodi. Wir vermissen lediglich unsere heiß geliebten Dinosaurier, mit denen wir uns im Kindergarten die Zeit vertrieben haben.

Weiterlesen

Weitere Wallpaper fürs iPhone 3G/3GS

Erst vor einigen Wochen haben wir euch eine kleine Auswahl an iPhone 4 Wallpaper zur Verfügung gestellt. Nun haben wir uns wieder auf die Suche gemacht und dabei 10, wie wir finden, tolle Wallpaper. Diese sind diesmal fürs iPhone 3G beziehungsweise 3GS abgestimmt. Wer ein iPhone 4 hat kann sich unseren alten Artikel nochmals ansehen. Bei jeder Beschreibung befindet sich ein Download-Link zum Originalbild. Speichert euch bitte nicht die Vorschaubilder, diese sind zu klein!

[imagebrowser id=28]

Weiterlesen

Apple rudert zurück: Gelockerte Richtlinien

Wie viele von euch gestern Abend bestimmt schon mitbekommen haben, lockert Apple die Richtlinien für die Zulassung im App Store und will mehr Transparenz schaffen.

Unsere eigene App, die wir im Laufe der kommenden Tage bei Apple einreichen werden (ja, wir testen momentan die finale Beta-Version), wird das kaum betreffen – dafür aber viele andere Entwickler und deren Werke, vor allem wenn man auf alternative Entwicklungsumgebungen zurückgreifen will.

Nun lockert Apple also einige Einschränkungen, mit denen man zu Beginn des Jahres noch selbst für Aufruhe und einigen Unmut gesorgt hatte. „Insbesondere lockern wir alle Beschränkungen der Entwicklungswerkzeuge zum Entwickeln von iOS Apps, so lange die dadurch entstehenden Apps keinen Code herunterladen“, heißt es von Seiten Apples.

„Dies sollte den Entwicklern die gewünschte Flexibilität, die Sie wünschen, geben; im Gegenzug wird die Sicherheit, die wir brauchen, erhalten.“ Außerdem hat Apple nun die Richtlinien veröffentlicht, in welcher Art und Weise eingereichte Apps geprüft werden. Diese Richtlinien können von angemeldeten Entwicklern eingesehen werden.

Foto: Apple

Weiterlesen

Erster Eindruck: Das neue Game Center

Wie versprochen hat Apple gestern die iOS-Version 4.1 für das iPhone und iPod Touch heraus gebracht. Eine der Neuerungen ist das Game Center.

Auf einer Extra dafür eingerichteten Sonderseite im App Store kann eine Auswahl an Spielen eingesehen werden, die bereits mit dem Gams Center kompatibel gemacht wurden.

Bevor ihr Zugriff auf das Game Center habt, müsst ihr natürlich in iTunes das aktuelle Betriebssystem laden. Mit 382 MB fällt das Update nicht gerade klein aus und bringt noch einige andere Neuerungen und Bugfixes mit, gerade für das iPhone 4.

Das Game Center taucht dann ganz normal als App auf eurem Homescreen auf. Unterstützte Spiele müssen ebenfalls aktualisiert werden, spielt ihr sie dann, wird automatisch eine Verbindung zum Game Center hergestellt. Dort könnt ihr dann auf eure Highscores zugreifen, Freunde herausfordern und den besten Spieler suchen.

Eines der Spiele, die auf meinem iPhone schon mit Game Center funktionieren, ist Flight Control. Das erfolgreiche Casual-Game zeigt unter anderem Leaderboards, Erfolge und die letzten Spiele an, außerdem kann es direkt aus dem Game Center heraus gestartet werden.

Weiterlesen

2 Milliarden Flugzeuge in Flight Control gelandet

Gute Apps können eine echte Goldgrube sein. Auch mit Flight Control hat das Entwicklerteam Millionen verdient.

Das auch von uns geliebte Spiel Flight Control hat es mittlerweile auf drei Millionen iPhone und iPod Touch Bildschirme geschafft. Selbst 18 Monate nach dem Release ist das Spiel noch unter den 30 beliebtesten Spielen in 64 Ländern, in Deutschland momentan sogar auf dem zwölften Platz.

Auf den Online-Leaderboards von Flight Control wurden mittlerweile zwei Milliarden Flugzeuge und Helikopter gelandet, eine unglaubliche Zahl wie wir finden. Ebenfalls sind wir der Meinung, dass das 79-Cent-Spiel zur Grundausstattung eines jeden iPhones gehört – falls ihr es noch nicht ausprobiert habt, wird es also höchste Zeit.

Vielleicht habt ihr ja Lust unseren absoluten Highscore zu brechen. Auf dem grünen Flugfeld (im Menü mit der Stewardess in blau und weißen Handschuhen) liegen wir derzeit bei 1695 sicher gelandeten Flugzeugen.

Weiterlesen

Kostenlos Englisch auf dem iPad lernen

Die sonst 3,99 Euro teure App Hello Word Deluxe HD German – English ist nur noch heute kostenlos.

Hello Word ist ein Vokabeltrainer inklusive Aussprachehilfe. Es gibt fünf Lermodi: Quiz, Puzzle, Aufschreiben und Flashcards. In über 30 Kategorien befinden sich insgesamt 30.000 englische Wörter.

Unteranderem sind die Wörter in folgende Kategorien eingeteilt: Zeit, Erziehung, Zu Hause, Kultur, Gesetz, Natur und viele mehr. Des Weiteren gibt ein integriertes Vergleichssystem. So kann man immer sehen wo man, im Gegensatz zu anderen, gerade steht. Außerdem kann man sein Rank auf der Website einsehen.

Wer sein Englisch-Wissen ein wenig aufbereiten will, kann nun zur kostenlosen App Hello Word Deluxe HD greifen.

Weiterlesen

Die Sieger: ProCamera Gewinnspiel

Und wieder ist ein Gewinnspiel bei uns auf appgefahren.de zu Ende gegangen. Natürlich wollen wir euch die Gewinner präsentieren.

Die Teilnahme war mit 69 Kommentaren schon fast rekordverdächtig. Anscheinend sind viele von euch richtig heiß auf die 2,39 Euro teure App, die die Standard-Kamera auf eurem iPhone ersetzen soll – doch Sieger gab es nur fünf.

Wie immer dürfen sich die fünf ersten Personen aus der angehängten Liste über den Gewinn freuen. Alle anderen sei noch ein Mal der Testbericht ans Herz gelegt, vielleicht schlagt ihr ja auch selbst im App Store zu.

Die Gewinner werden in den nächsten 24 Stunden schriftlicht benachrichtigt und bekommen die App später direkt vom Entwickler per iTunes als Geschenk. Vorschläge, Ideen und Wünsche für die kommenden Gewinnspiele nehmen wir natürlich gerne an.

 

Weiterlesen

Nur 79 Cent: iPad-Knobelspiel Kreuz und Quer

appgefahren-User Uwe hat uns auf ein aktuelles Angebot aufmerksam gemacht, das wir euch nicht vorenthalten wollen.

Die App Kreuz und Quer für iPad gibt es derzeit zum Preis von nur 79 Cent. Auch wenn, entgegen der Artikelbeschreibung, wohl nicht mehr von einem Einführungsangebot die Rede sein kann, wollen wir euch auf das Angebot aufmerksam machen.

Auf einem Spielfeld von 9×9 Feldern müsst ihr bestimmte Wörter finden und sie mit einem Fingerstreich miteinander verbinden. Je länger die Wörter sind, desto mehr Punkte bekommt ihr dafür. Vereinzelte Joker helfen euch bei noch höheren Punktzahlen.

Kreuz und quer heißt übrigens wirklich kreuz und quer. Ihr könnt Wörter vor- und rückwärts oder in der diagonalen suchen und Buchstaben mehrfach verwenden. Die bisherigen Bewertungen können sich übrigens sehen lassen – von den zehn Usern, die bisher abgestimmt haben, gab es immer fünf Sterne.

Weiterlesen

Neue Air Hockey App fürs iPad

Die erste App von Book&Black Pty Ltd trägt den Namen Aero Hockey HD. Die 1,59 Euro teure App kann ab sofort aus dem App Store heruntegeladen werden.

Das Spiel ist recht simpel aufgebaut. Es gibt einen Einspieler- und einen Zweispielermodus. Die interessantere Variante ist natürlich der Zweispielermodus. Der iPad Bildschirm wird in zwei Hälften geteilt. Jeder Spieler muss versuchen den schwarzen Puck beim Gegner im Tor zu versenken. Im Einzelspielermodus muss man versuchen den Computer zu schlagen.

Die ansprechende Grafik trägt dazu bei, dass das Spiel noch mehr Spaß macht. Das Spiel kann jeder Zeit unterbrochen und an der gleichen Stelle wieder aufgenommen werden.

Für 1,59 Euro kann das Spiel schon bald auf deinem iPad zum Einsatz kommen.

Weiterlesen

Für Kinder: Das Bilderbuch über die Ritterburg

Als erster User hat Björn einen Testbericht einer iPad-App bei uns eingereicht. Wie ihr selbst beim User-Test mitmachen könnt, erfahrt ihr hier.

Die Buch-App Ritterburg ist speziell für Kinder gestaltet worden und spiegelt eine riesige Mittelalterlandschaft da, auf der eine große Burg mit Turnierplatz und Feldern zu sehen ist – so wie man es aus ganz normalen Bilderbüchern kennt.

Auf verschiedenen HotSpots sind Informationstexte über die Ritterzeit hinterlegt, die bei Bedarf auch vorgelesen werden. Die dafür benötigte Steuerung ist gut gelungen und einfach zu verstehen.

Allerdings ist es am Anfang etwas tricky, weil man nie genau weiß auf welchen Gebäuden nun Geschichten hinterlegt sind und auf welchen nicht. Es kann aber eine Funktion aktiviert werden, die diese Flächen grafisch hervorhebt.

Insgesamt sind in Die Ritterburg viele Texte hinterlegt, die liebevoll vorgelesen werden. Meine Kinder haben sich damit eine ganze Autofahrt die Zeit vertreiben können. Leider hätten es bei den Detailansichten schon ein paar Bilder mehr sein dürfen, damit die Kleinen noch mehr zu anschauen haben.

Ein witziger Zusatz sind die Soundeffekte, die auf allen möglichen Sachen hinterlegt sind. So hört man ein Wassertropfen fallen, wenn man auf den Brunnen tippt oder Pferde an der Tränke trinken.

Weiterlesen

Doodle Jump jetzt für das iPhone 4 optimiert

Doodle Jump ist die erfolgreichste App für das iPhone – darum berichten wir immer wieder gerne darüber.

Mittlerweile dürfte der Download-Counter von Doodle Jump irgendwo um die vier oder fünf Millionen stehen. Selbst in amerikanischen Sitcoms war das Spiel schon zu sehen – für 79 Cent ist es ganz sicher einen Kauf wert.

Warum wir nun schon wieder drüber berichten? Nun, die ständigen Updates faszinieren uns einfach. Fast jeden Monat gibt es etwas neues zu entdecken oder einfach eine verbesserte Technik, wie etwa jetzt.

Das letzte Update richtet sich vor allem an die Benutzer der neuesten iPhone-Generation. Doodle Jump ist nun mit hochauflösenden Grafiken versehen und sieht auf dem Retina-Display noch besser aus.

Wo wir grad bei den HD-Grafiken sind. Wäre das nicht die ideale Gelegenheit für die Entwickler, auch eine iPad-Version heraus zu bringen? Was würdet ihr von Doodle Jump auf dem iPad halten?

Weiterlesen

Copyright © 2019 appgefahren.de