Codyo: Mehr Transparenz über den eigenen CO2-Verbrauch

Individuelle Handlungsempfehlungen inklusive

8 Kommentare zu Codyo: Mehr Transparenz über den eigenen CO2-Verbrauch

Ein sehr aktuelles Thema im Hinblick auf Klimaschutz und Nachhaltigkeit sind CO2-Emissionen, die maßgeblich zu einem schlechteren Klima beitragen. Wie ist es um den eigenen CO2-Fußabdruck bestellt, und was lässt sich ändern? Die neue App Codyo (App Store-Link) für iPhone und iPad will an dieser Stelle ansetzen und bietet eine Vielzahl an Auswertungsmöglichkeiten und Handlungsempfehlungen, um klimaneutraler zu leben. Der Download der App ist etwa 33 MB groß und benötigt zudem iOS 10.0 oder neuer zur Einrichtung auf dem Gerät, auch eine deutsche Lokalisierung ist vorhanden.

Entwickelt wurde Codyo von der EWE, einem norddeutschen Energieversorgungs-Unternehmen. Der Konzern will anregen, den eigenen CO2-Fußabdruck zu hinterfragen und zum Umdenken bewegen. Die Codyo-App ermöglicht daher mehr Transparenz über den eigenen, individuellen CO2-Verbrauch und gibt Einsicht in personalisierte Handlungsempfehlungen, wie der Nutzer seinen eigenen Beitrag zum Klimaschutz leisten kann.


Weitere Community-Features in Kürze geplant

Dazu liefert Codyo eine Ermittlung des eigenen ökologischen Fußabdrucks bzw. der CO2-Bilanz, den der User über einfache Schieberegler schnell dokumentieren kann. Im Anschluss erhält man seine eigene CO2-Bilanz mit allen Details. Zudem gibt es individuelle und persönliche Empfehlungen, die zum Alltag des Nutzers passen. „Starte mit einfachen Vorsätzen, um auf spielerische Art und Weise Deine CO2-Emissionen zu verringern“, heißt es von den Machern der App. „Dokumentiere die einzelnen Aktivitäten und sammle Erfahrungspunkte.“

Die Entwickler der EWE planen außerdem, mit den folgenden Updates Optionen zu schaffen, um die eigenen Erfahrungen mit der Codyo-Community zu teilen, sich zu vernetzen, in Gemeinschaftsarbeit Herausforderungen zu meistern und andere zu inspirieren, ihren Beitrag zu leisten.

‎Codyo: Klima-App
‎Codyo: Klima-App
Preis: Kostenlos

Anzeige

Kommentare 8 Antworten

    1. Moin, Moin – und vielen Dank für Dein Feedback!

      Leider weisen wir die gewünschten Zahlen (Herstellung des Handys und der App) derzeit nicht aus, doch das heißt nicht, dass wir es nicht könnten.

      Wir haben z. B. die Zeit der Entwicklung genau dokumentiert und könnten nun die CO2-Emissionen von unseren Standorten, den Endgeräten und Co. errechnen, haben das aber nicht im Fokus gehabt.

      Was die Nutzung der App angeht, so haben wir eine CO2-neutrale Infrastruktur gewählt, da uns dies von Anfang an sehr wichtig war!

      Ich hoffe ich konnte etwas zur besseren Verständnis beitragen?

      Kreative Grüße aus Oldenburg,

      Kim

  1. Danke für die Vorstellung, definitiv eine gute Idee diese App. Mir gefällt allerdings der Social-Media Ansatz nicht so richtig. Letztlich läuft es darauf hinaus, dass ich mich nur umweltbewusst verhalte weil andere das sehen und ich mich darüber profiliere…
    Die Berechnung des CO2 Abdrucks ist auch sehr schwer nachvollziehbar. Wenn ich den Ernährungs-Slider auf Vegan stelle wird mir trotzdem empfohlen, kein Fleisch zu essen.

    So oder so, eine gute Idee und wenn es dazu führt, dass sich Menschen umweltbewusster verhalten, dann umso besser.
    Ich persönlich hoffe darauf, dass dieses Projekt hier Erfolg hat:
    https://humans-on-planet.earth/

    1. Moin, Moin – und vielen Dank für Dein Feedback!

      In der Tat ist es so, dass wir derzeit noch an den persönlichen Empfehlungen arbeiten. Wir haben alle Funktionen bereits angelegt, möchte aber mit den Nutzern*innen Stück für Stück lernen. Ich bitte daher an dieser Stelle vielmals um Entschuldigung, sollte das Nutzererlebnis an dieser Stelle etwas getrübt sein.

      Was die Berechnung des CO2-Fußabdrucks sowie weitere Daten, die wir innerhalb unserer Klima-App verwendet haben, findest Du eine ausführliche Erklärung auf der nachfolgenden Seite: https://codyo.app/datengrundlage/

      Vielen Dank für Dein Feedback! Nur so können wir lernen und uns weiter verbessern.

      Kreative Grüße aus Oldenburg,

      Kim

      1. Danke für die Antwort, die Übersicht der Datengrundlage ist in der Tat sehr hilfreich – sofern sie nicht schon in der App verlinkt ist (dann habe ich das übersehen), sollte das unbedingt mit rein.

        Eine Sache fällt mir noch auf: Flugreisen dürften wohl zu den mit Abstand schädlichsten Aktivitäten zählen und sind gleichzeitig aber auch am einfachsten zu vermeiden. Ein einzelner Slider für Stunden/Jahr scheint mir für diese Tragweite nicht genug. Es dürfte auch sehr schwer sein, das korrekt einzuschätzen. Den CO2-Abdruck nach Kategorien anzugeben verschleiert das auch stark. Vielleicht wäre es sinnvoll, sehr hohe Einflüsse auch entsprechend deutlich auszuweisen (z.B. statt 5t „Mobilität“, 4t „Flugreisen“, 1t „Restliche Mobilität“). Ihr habt das sicher alles schon durchdacht, nur ein paar spontane Gedanken die die Aussagekraft – zumindest für mich – deutlich erhöhen würde.

        1. Vielen Dank für die schnelle Rückmeldung!

          Bzgl. des CO2-Fußabdrucks werden wir noch weiter an den Details arbeiten, um eine genauere Ergebnisse zu liefern. Wir orientieren uns derzeit an den Empfehlungen des Umweltbundesamts und haben die Abfragen während der Registrierung bewusst etwas gekürzt, da wir gerade an einer detaillierten Abfrage für registrierte Nutzer*innen arbeiten.

          Wie gesagt, wir wissen, dass wir derzeit noch am Anfang unseres Entwicklungspfades stehen, jedoch sind wir uns sicher, dass Codyo schon jetzt Mehrwert stiften und zum Klimaschutz beitragen kann.

          Kreative Grüße!

  2. Vielen Dank, an die appgefahren.de-Redaktion, für diesen tollen Artikel!

    Es freut uns, dass wir so weiteres Feedback generieren und uns in den kommenden Monaten weiter verbessern können. Wir stehen mit unserer Klima-App noch am Anfang der Reise und sind auf jeden Tipp bzw. jede Anregung angewiesen.

    Kreative Grüße aus Oldenburg,

    Kim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de