Connect Netztest: Telekom erneut mit dem besten Ergebnis

Die Fachzeitschrift Connect hat zum 17. Mal in Folge das deutsche Mobilfunknetz getestet – und ist erneut zu einem wenig überraschenden Ergebnis gekommen.

Businessman pushing 4g

E-Plus, O2, Telekom oder Vodafone – bei welchem Mobilfunkprovider bekommt man das beste Netz? Mit spezieller Ausrüstung und richtig viel Aufwand hat die Connect in diesem Jahr auf einer Strecke von 45.000 Kilometern rund 150.000 Messungen durchgeführt, um diese Frage zu beantworten. Anders als vor Jahren kommt es dabei längst nicht mehr nur auf die Netzabdeckung und Sprachqualität an, sondern auch auf die Internet-Datenübertragungen.

Den Testsieg im Connect Netztest hat sich zum vierten Mal in Folge die Telekom gesichert. „Beim Telefonieren kann die Telekom die höchsten Erfolgsraten im Test vorweisen und liefert sich bei Sprachqualität und Rufaufbauzeiten ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit Vodafone auf sehr hohem Niveau“, heißt es im Netztest. Besonders gut schneidet die Telekom bei den Datendiensten ab, wo die Konkurrenz teilweise deutlich abgehängt wird.

Platz zwei geht wenig überraschend an Vodafone, auch wenn die Konkurrenz von hinten immer mehr Gas gibt. Im Vergleich zum Vorjahr hat sich der Provider vor allem bei Sprachanrufen verbessert. In Ballungsgebieten muss sich Vodafone laut Netztest in Sachen mobiles Internet zudem nicht vor der Telekom verstecken und ist dort eine hervorragende Alternative.

Können O2 und E-Plus mit Zusammenschluss aufholen?

Richtig interessant wird es dahinter, wo O2 und E-Plus gegen die rote Laterne kämpfen. Nach der Übernahme von E-Plus durch O2 dürfte es auch nach Ansichten der Connect-Experten nur noch eine Frage der Zeit bleiben, bis die beiden Netze zusammengelegt werden. Ob sich dieser Schritt im Dreikampf mit den beiden D-Netzen bezahlt machen wird? Aktuell jedenfalls hinken beide Provider noch ein deutliches Stück hinterher.

Es lohnt sich auf jeden Fall, einen Blick auf den Netztest zu werfen, der in der aktuellen Ausgabe der Connect in kompletter Länge zu finden ist. Die wichtigsten Auszüge könnt ihr allerdings auch im Web nachlesen. Abschließend noch einmal die Punktzahlen der vier deutschen Mobilfunknetze im Überblick. (Foto: Depositphotos/merznatalia)

Abschließend die Frage an euch: Bei welchem Provider seid ihr unterwegs und wie zufrieden seid ihr mit der Leistung?

Kommentare 28 Antworten

  1. Ich bin momentan bei 02 und muss sagen dass ich damit nicht zufrieden bin. Die Netzabdeckung ist einfach nicht das wahre. Werde deshalb nächstes Jahr zu t-mobile wechseln. Möchte ja mein iPhone 6 auch gescheit benutzen können.

  2. Aktuell Telekom bei Congstar. Warte auf eine günstige Allnet-Flat mit LTE bei Telekom oder Vodafone mit mindestens 1 GB Datenvolumen für unter 20 Euro 🙂

    1. 1&1 bietet im Vodafone Netz solche Tarife an.
      Im Basic Tarif bekommt man 1 GB Datenvolumen und Alle Netze frei für 14,99€ in den ersten 12 Monaten und danach 19,99€

      Der Plus Tarif bietet zusätzlich noch eine SMS Flat und 2 GB Datenvolumen.
      Der Plus Tarif kostet in den ersten 12 Monaten 19,99€ und danach 24,99€.

      Beide haben LTE bis 21,6 MBit/s

      Ich habe den Allnet Surf & Giga von 1&1 mit 300 Frei-Einheiten und 1 GB Datenvolumen bis 7,2 MBit/s (habe aber schon mehr gemessen) für 7,99€ über die Gesamte Laufzeit mit einer Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten und bin sehr zufrieden damit. Mit 1 GB finde ich nichts günstigeres. 300 Einheiten reichen mir auch voll und ganz.

          1. Das ist korrekt, aber LTE macht schon immer wieder den Unterschied. Daher möchte ich nicht darauf verzichten 🙂

      1. bei Rossmann 1.25 GB & 300min für 7,20 € im D2 Netz – PREPAID !

        aber 7,2 MBit sind heutzutage einfach unterirdisch, von der Verfügbarkeit mangels LTE ganz abgesehen !

    2. das geht wunderbar mit MagentaEINS, sprich: Telekom-Festnetz vorausgesetzt (oder Onkel/Tante um ne family Card bitten 🙂

      • Telefon-Flat
      • SMS-Flat
      • 2 GB
      • LTEmax
      • Wlan-HotSpot
      • 18-19 €/Monat

  3. IPad: Vodafone via 1&1 mit 10 GB Datenvolumen
    Iphone: Telekom mit 300 MB Datenvolumen.

    Beide Netze sind für mich gleich gut, sowohl Zuhause wie auch am Arbeitsplatz oder unterwegs.

  4. Ich bin seit Jahr und Tag bei der Telekom und kenne nichts anderes. Ab und an überlege ich schon, ob ich den Wechsel zu einem günstigeren Anbieter wagen soll.
    Wenn ich sehe, dass meine Freundin mit FONIC für gerade mal 10,- bis zum Abwinken in alle Netze telefoniert, simst und im Internet surft, frage ich mich schon, ob ich noch alle Tassen im Schrank habe.
    Inclusive Spotify Premium zahle ich fast 40,- Euro im Monat.

  5. War vorher bei O2, und hatte dort überall ausreichend Netzabdeckung und auch von den Preisen war es akzeptabel. Mittlerweile bin ich zu Vodafone gewechselt und kann keine Unterschiede zwischen beiden Anbietern feststellen.

  6. wie welches Netz ist, hängt extrem von der Gegend ab …
    aber im Schnitt hat doch die Telekom die Nase vorn … deckt sich schon mit meiner Erfahrung (T-Mobile, Vodafone und O2)

  7. Schon immer bei Telekom andere auch schon probiert mit prepaid aber kommt bei uns nix ran. Daheim mit t-mobile immer Lte bei anderen ist 3G das höchste der Gefühle auch bei VF.

  8. Ich hatte seit 1996 einen Vertrag bei E-Plus und war eigentlich immer mehr oder weniger zufrieden in der ländlichen Gegend rund um Hannover. In den letzten zwei, drei Jahren ging es zudem steil bergauf und fast überall gibt es inzwischen 3G oder auch LTE mit sehr gutem Datendurchsatz.

    Nun bin ich vor ein paar Wochen per 1&1 ins Vodafone Netz gegangen, weil ich mehr Volumen benötige (hatte bei E-Plus bzw. Base 750MB und jetzt 4GB bei 1&1). Unterm Strich bin ich aber sehr enttäuscht von Vodafone, denn zumindest hier in der Gegend ums Steinhuder Meer ist das E-Plus Netz weit besser als Vodafone, wo ich nun oft nur Daten per EDGE oder gar GPRS laden kann.

  9. Bin seit anno ’99 bei der Telekom, kenne also nichts anderes. Trotzdem bin ich erschrocken darüber, dass die anderen Anbieter noch schlechter sein sollen. Wie geht das?
    Bei der Telekom sehe ich selbst in der Großstadt nur selten LTE, und 3G ist zumeist so überlaufen dass überhaupt nichts geht. Zu 85% bucht sich mein iPhone daher per EDGE ins Datennetz, und das ist dann so quälend langsam dass man jedes übertragene Bit einzeln begrüßen kann.
    Dazu kommt, dass manche Apps scheinbar gar nicht damit zurecht kommen, wenn man eine zwar stabile aber langsame EDGE-Verbindung hat. Da laufen diese Apps dann in Timeouts und Fehlermeldungen rein, obwohl die Datenverbindung wie gesagt stabil ist, nur halt elend langsam.

  10. Hatte vier Jahre O2. Bin jetzt zu Vodafone gewechselt und habe überall ordentliches Netz. Man sollte sich die Computerbild Netztest App anschauen. Da kann man sehen wo wirklich LTE und co Anliegen. Hier in Sachsen ist O2 und Eplus ein Witz, zumindest was die 3G/4G Abdeckung angeht.

  11. Bei der Swisscom, super Netzabdeckung, sogar in abgelegenen Gebieten.
    Was mich natürlich auch immer wieder erfreut, die SC hat einen guten, resp. freundlichen, kompetenten Support.

  12. Wir sind bei Vodafone (alt Kunde Arcor) im Festnetz. Sind super zufrieden. Handy haben wir D1 u. D2. Werden aber nach Vertragende des D1 Vertrages auch damit zu D2 wechseln. Haben mittlerweile festgestellt das dann wenn man Festnetz bei Vodafone hat, beim Handyvertrag nirgendwo günstiger ran kommt als bei Vodafone (D2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de