Cooky: Kostenloser Rezepte-Manager mit Kochmodus und smartem Import

iCloud-Sync und Offline-Funktion inklusive

Vielen kochbegeisterten Nutzern und Nutzerinnen wird es ähnlich wie mir gehen: Rezepte finden sich auf den iOS-Geräten nicht immer an einem zentralen Ort, sondern sind in verschiedenen Apps gespeichert. Merklisten bei Chefkoch, empfohlene Rezepte von Freunden oder der Familie in Apples Notizen, importierte Rezepte bei Evernote… die Liste ist endlos.

Genau diesem Problem will die kostenlose iOS-App Cooky (App Store-Link) den Riegel vorschieben. Die Anwendung für iPhone und iPad ist knapp 25 MB groß und erfordert zur Installation iOS 14.0 oder neuer auf dem Gerät. Alle Inhalte können in deutscher Sprache genutzt werden. Die einzigen In-App-Käufe in Cooky sind mehrere Optionen, den Entwicklern Kevin Klaebe und Marc Vlaminck aus Münster ein kleines (oder größeres) Trinkgeld zukommen zu lassen.


Cooky will den Nutzern und Nutzerinnen beim Kochen und Organisieren von Rezepten helfen: Mit der App lassen sich unter anderem automatisiert Rezepte von Webseiten importieren und in Kochbüchern organisieren. Alle Rezepte werden über das iCloud Konto synchronisiert und sind somit auf iPad und iPhone immer verfügbar.

Einkaufsliste für Zutaten integriert

Ein zusätzlicher Kochmodus soll Hobbyköchen und -köchinnen beim Zubereiten der Speisen unterstützen, indem der Kochmodus nur die Anleitung und Zutaten darstellt. Das Display wird dabei nicht ausgeschaltet, so dass die Knöpfe des Telefons nicht betätigt werden müssen. Mit Hilfe einer integrierten Einkaufsliste kann man schnell und einfach die Zutaten eines Rezeptes hinzufügen, außerdem lassen sich Einheiten wie Kilogram und Liter schnell und einfach automatisch umrechnen.

Besonders der Rezepte-Import in Cooky ist eine besondere Erwähnung wert. Laut Entwickler Kevin Klaebe wird theoretisch jede Website unterstützt, die das Recipe Schema von schema.org verwendet. Dazu gehört unter anderem die große Rezepte-Plattform Chefkoch.de, deren Rezepte-URLs sich perfekt und inklusive Foto in Cooky integrieren lassen. Zusätzlich gibt es ein simples und ansprechendes Layout, das vor allem im Kochmodus seine Stärken ausspielt. Wenn euch Cooky gefällt, überlegt euch auch, den beiden fleißigen Entwicklern ein kleines Trinkgeld über die In-App-Käufe zukommen zu lassen.

Anzeige

Kommentare 5 Antworten

  1. Ich nutze seit der ersten Stunden “Paprika”. Es wird eine Synchronisierung angeboten, jedoch nicht über iCloud. Allerdings ist diese App auch auf dem Mac verfügbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de