Dawn: Minimal gestalteter Kalender mit eigenem iOS 14-Widget

Gratis-Download mit optionalem Abo

Der Kalender von Apple ist für die meisten User durchaus ausreichend, wenn es um das Einpflegen und Verwalten von Terminen sowie das Erinnern an diese geht. Einen ganz anderen Ansatz wählt das Team von Dawn (App Store-Link), einer Kalender-App für das iPhone, die nicht ohne Grund mit dem Zusatz „Minimal Calendar“ versehen worden ist. Der 9 MB große Download ist grundsätzlich kostenlos, die Finanzierung erfolgt über ein Pro-Abonnement für 1,49 Euro/Monat. Für sehr teure 32,99 Euro kann auch eine Pro-Freischaltung auf Lebenszeit erfolgen, die wir aber eher nicht empfehlen. Dawn steht in englischer Sprache bereit und benötigt mindestens iOS 13.0 oder neuer auf dem Apple-Smartphone.

Das besondere an Dawn ist das schon angesprochene minimalistische Design, das auf jegliche komplizierte Umgebungen, Buttons oder andere überflüssige Steuerungs-Elemente verzichtet. “ Dawn ist dein zentraler Knotenpunkt für das Erinnern und Erledigen von Aufgaben mit gleichzeitig vorhandenen Ereignissen, Aufgaben, Erinnerungen, Fälligkeiten und weiterem“, berichtet dazu auch der Indie-Entwickler von Enulus.


Ein Kernpunkt von Dawn ist die sogenannte Spaces-Seite, ein Organizer, mit dem sich vorhandene Kalender in einer Listenansicht ansehen und weiter verwalten lassen. Einträge können kategorisiert, gefiltert und sortiert werden, Aufgaben gruppiert, Projekte gemanagt und Inhaltsverzeichnisse angelegt werden. Auch Unteraufgaben lassen sich anlegen, ein Dark Mode auswählen und ein Fokus-Modus einrichten.

Sieben Widgets stehen nach Update zur Verfügung

Wer seine eingepflegten Kalender auf mehrere Geräte synchronisieren und auch den Space Organizer nutzen möchte, ist auf das kostenpflichtige Abonnement angewiesen. Bedingt durch die Tatsache, dass Dawn bisher noch keine iPadOS- und macOS-Anwendung anbietet, dürfte die Kalender-App höchstens bei Apple-Usern, die nur ein iPhone besitzen, in Frage kommen. Und auch dann stellt sich die Frage, ob man für die oben genannten Funktionen wirklich 1,49 Euro/Monat bzw. einmalig 32,99 Euro zahlen möchte.

Immerhin: Mit dem jüngsten Update auf Version 2.0.2 bzw. 2.0.3 hat der Entwickler seiner Anwendung einige Widgets für iOS 14 spendiert, insgesamt sogar eine beträchtliche Auswahl von sieben verschiedenen Varianten für Tages-, Monats-, Zeit- oder Listenansichten. Ein kleiner Test kann daher auf dem iPhone nicht schaden, sofern man nach speziellen Kalender-Widgets auf dem Smartphone Ausschau hält. Die fehlende Unterstützung für iPadOS und macOS hält zumindest mich aber davon ab, Dawn länger auszuprobieren.

‎Dawn - Minimal Calendar
‎Dawn - Minimal Calendar
Entwickler: Enulus Ltd.
Preis: Kostenlos+

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de