Der neue Kindle Paperwhite mit drei Monaten Kindle Unlimited für nur 89,99 Euro

Günstiger als am Black Friday

Aktuell hat Amazon ja mal wieder einige Angebote am Start, zum Beispiel rund um die Fire TV Sticks. Aber auch Leseratten kommen derzeit wieder auf ihre Kosten, denn auch der Kindle Paperwhite ist wieder reduziert erhältlich – und dieses Mal ist der sogar noch günstiger als am Black Friday.

Das normalerweise 129,99 Euro teure Basis-Modell mit Werbung auf dem Sperrbildschirm hat am Black Friday noch 104,99 Euro gekostet, jetzt könnt ihr für nur 89,99 Euro zuschlagen. Ebenfalls 40 Euro Ersparnis gibt es auf das Modell, bei dem die Werbung bereits deaktiviert ist, hier liegt der Preis bei 109,99 Euro.


Amazon legt aber noch einen drauf: Derzeit bekommt ihr beim Kauf eines Kindle drei Monate Kindle Unlimited im Wert von 29,97 Euro kostenlos mit dazu. Mit dem „Streaming-Abo“ für eBooks bekommt ihr Zugriff auf über eine Millionen Bücher und 2.000 Hörbücher. So habt ihr direkt zum Start genug Lesestoff.

Der neue Kindle Paperwhite, der erst im vergangenen Herbst auf den Markt gekommen ist, wird endlich per USB-C aufgeladen. Prunkstück der neuen Generation ist das Display, das noch einmal besser und größer geworden ist. 6,8 Zoll sind es jetzt in der Diagonalen, bisher waren es 6 Zoll. Und auch die Beleuchtung hinter dem Display ist besser geworden. Sie ist in der maximalen Einstellung 10 Prozent heller. Zudem kommen 17 statt bisher 5 LEDs zum Einsatz.

Kindle Paperwhite (8 GB) – Jetzt mit 6,8-Zoll-Display (17,3 cm) und verstellbarer Farbtemperatur...
4.420 Bewertungen
Kindle Paperwhite (8 GB) – Jetzt mit 6,8-Zoll-Display (17,3 cm) und verstellbarer Farbtemperatur...
  • Kindle Paperwhite – Jetzt mit 6,8-Zoll-Display (17,3 cm) und dünnerem Rahmen, verstellbarer Farbtemperatur, bis zu 10 Wochen Akkulaufzeit und 20 %...
  • Eigens für das Lesen entwickelt – Mit frontbündigem Design und einem 300 ppi-Display ohne Spiegeleffekte für das Lesen wie auf echtem Papier,...

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de