DesignLab Studio aktualisiert: Grafik- und Vorlagen-App stellt auf Abo um

Wer Fotos annotieren, bearbeiten und verschönern möchte, kann sich DesignLab Studio ansehen.


DesignLab Studio

Die zuvor unter dem Namen PicLab Studio bekannte Applikation heißt fortan DesignLab Studio (App Store-Link) und hat ein großes Update auf Version 3.0 erhalten. Die Macher haben ihre App mit den neusten Technologien optimiert, die Benutzeroberfläche erneuert, neue Design-Tools eingebaut und weitere Vorlagen integriert. Einher ging auch die Umstellung des Bezahlmodells. Statt auf einen Einmalpreis von zuvor bis zu 4 Euro zu setzen, kann die App jetzt eingeschränkt ohne Bezahlung genutzt werden, Vollzugriff gibt es aber erst nach einem Aboabschluss.

Das DesignLab Studio bietet wirklich viele und tolle Vorlagen. Ihr könnt ein eigenes Foto in die Vorlage laden und diese an die eigenen Bedürfnisse anpassen. Natürlich könnt ihr auch mit einer Blanko-Vorlage starten und alle Bearbeitungen händisch tätigen. Ihr habt Zugriff auf diverse Text-Tools, unter anderem könnt ihr Text-Ebenen erstellen, die Position und Göße bestimmen, die Deckraft, Helligkeit und natürlich auch die Schriftart festlegen. Ebenso könnt ihr Grafiken und Illustrationen einfügen oder auch eigene Fotos verwenden. Zusätzlich stehen Formen, Zeichnungen, Vektorgrafiken und mehr zur Verfügung.

DesignLab Studio ist in der Basis kostenfrei

Wer den Download kostenfrei nutzen möchte, muss auf viele Vorlagen und Tools verzichten und hat lediglich Zugriff auf ein paar Basisoptionen. Die neue Aufmachung ist gelungen und die Bedienung einfach, allerdings ist die deutsche Übersetzung alles andere als verständlich.

Natürlich könnt ihr kostenlos einen Blick wagen – ihr könnt sogar die Premium-Funktionen eine Woche lang kostenfrei ausprobieren. Danach verlangen die Macher aber eine monatliche oder jährliche Entlohnung in Höhe von 4,99 Euro beziehungsweise 19,99 Euro.

‎DesignLab - Creative Design
‎DesignLab - Creative Design
Entwickler: MuseWorks, Inc.
Preis: Kostenlos+

Kommentare 7 Antworten

  1. Preislich wieder dermaßen übertrieben. Alles hat seinen Wert – aber sowas ist wirklich übertrieben. Nicht mal die Big Player der Branche machen diese moves.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de