Die perfekte Eieruhr: Mit dieser App kann an Ostern nichts mehr schiefgehen

Ostern und Eier, das gehört zusammen wie Weihnachten und der Tannenbaum. Und natürlich gibt es auch eine passende App für iPhone und iPad.

Die perfekte Eieruhr

Bei dieser App scheiden sich die Geister. Ein großer Teil findet sie absolut nutzlos, andere sind von den Funktionen begeistert. Ich finde es einfach nur klasse, dass ein Entwickler mit dem App Store eine Plattform gefunden hat, seine Idee zu verwirklichen. Und es könnte wohl keinen bessern Zeitpunkt als Ostern geben, um „Die perfekte Eieruhr“ (App Store-Link) noch einmal in den Fokus zu rücken. Immerhin hat es die aktuell 99 Cent günstige App vor einiger Zeit schon ins Fernsehen geschafft und wurde in der Wissenssendung „Quarks & Co.“ als Testsieger ausgezeichnet.

„Die perfekte Eieruhr“ erfasst die Größe der zu kochenden Eier und liefert anhand der gewünschten Ei-Härte die notwendige Kochdauer. Dabei unterscheidet die App sogar zwischen den verschiedenen Koch-Techniken: Legt man das Ei ins kalte oder kochende Wasser? Auch die Ausgangstemperatur des Eis spielt eine wichtige Rolle: Kommt es aus dem Kühlschrank oder hat es bereits Zimmertemperatur?

App zeigt, wie das Ei von innen aussieht

In „Die perfekte Eieruhr“ ist alles sehr einfach und verständlich erklärt. Ist der Timer einmal gestartet, kann kaum noch etwas schief gehen. Klasse gemacht ist der Ei-Spion – in einer kleinen Animation kann man sehen, wie es wohl gerade im Inneren des Eis aussehen mag. Ist der Timer abgelaufen, holt man das Ei einfach aus dem Wasser und schreckt es vor dem Verzehr noch kurz ab, damit der Garprozess unterbrochen wird.

Natürlich benötigt man eine solche App nicht wirklich, denn ein Ei kochen kann wohl jeder von uns. Und trotzdem: „Die perfekte Eieruhr“ ist richtig klasse gemacht und dürfte vor allem beim Familien mit jungen Kindern für Begeisterung sorgen. Immerhin kann man dann mit dem iPhone und iPad ins Ei-Innere sehen, was sonst nicht möglich ist.

Falls ihr vor dem Ausprobieren selbst sehen wollt, wie sich „Die perfekte Eieruhr“ in der Praxis schlägt, könnt ihr einen Blick auf unsere ausführliche Video-Vorstellung werfen. Wie wünschen frohe Ostern!

Kommentare 20 Antworten

  1. Wir nutzen diese App schon seit Jahren und finden sie einerseits lustig, andererseits professionell gemacht und zum dritten funktioniert sie einfach klasse!

    Wir haben sie wesentlich teurer gekauft und es bis jetzt nicht bereut.

    Wer aber schon vorher denkt, dass eine Eieruhr unnötig ist, sollte lieber die Finger davon lassen, statt hinterher die absolut berechtigt ausgezeichnete App runter zu machen.

  2. Wir nutzen die App schon wirklich lange, wenn die Parameter richtig eingestellt sind bekommt man ein super Ergebnis. Wichtig ist aber das der Topf nicht zu klein ist, so dass genügend Wasser drin ist : denn bei z.B. 4 Eiern aus dem Kühlschrank würde das kochende Wasser bei zu geringer Menge zu stark abgekühlt.
    Für perfekte Eier : Daumen hoch !

    Frohe Ostern!

  3. Für den Spieltrieb ist die App echt klasse, das Ergebnis der Eier ist allerdings eher bescheiden. Da komm ich mit der Stoppuhr besser zurecht

  4. Das ist doch eine tolle Sache. Endlich hat mein Ei mal auf dem Punkt geklappt. Hab mir gleich das Bundle zusammen mit dem Steakbrater gekauft.

  5. Klasse fände ich, die Kochzeit anstatt der Aussmaße des Ei’s optional von dessen Gewicht abhängig zu machen. Da ich ohnehin aktuell alles abwiegen muss, wäre das für mich eine große Erleichterung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de