Disney+: Vorbesteller zahlen nur 59,99 Euro statt 69,99 Euro im ersten Jahr

Am 24. März geht es los

Am 24. März 2020 startet der Streaming-Dienst Disney+ auch in Deutschland. Regulär kostet der Zugriff 6,99 Euro pro Monat oder 69,99 Euro pro Jahr. Doch Vorbesteller können im ersten Jahr 10 Euro sparen. Wer sich für den Jahrestarif entscheidet, zahlt nur 59,99 Euro, also 4,99 Euro pro Monat. Ab dem zweiten Jahr greift der Normalpreis.

  • Disney+ jetzt sieben Tage lang kostenlos testen (zum Angebot)

Beeilen müsst ihr euch noch nicht. Das Angebot ist ab heute noch 28 Tage gültig. Wer sich schon sicher ist, kann natürlich sofort zuschlagen. Möglicherweise habt ihr ja schon über einen Umweg einen Blick auf Disney geworfen.


Das Abo bietet Zugriff auf über 500 Filme und 80 TV-Serien. Neben zahlreichen Klassikern aus dem Disney-Kosmos wird es auch einige eigene Produktionen geben. Des Weiteren wird man die Inhalte auf bis zu 10 Endgeräten herunterladen können. Das Streaming ist gleichzeitig auf vier verschiedenen Endgeräten möglich. Unterstützt werden Smartphones und Tablets, Smart TVs und Spielkonsolen.

Und? Werdet ihr euch das Frühbucherangebot bei Disney+ sichern? Oder seid ihr mit Netflix und Amazon gut bedient?

Kommentare 17 Antworten

  1. Schon aus Prinzip nicht! Hier nur 4,99€, da nur 7,99€, dort 19,99€… da hat man dann Fixkosten von an die 100€, wenn man Sky hat… da mach ich nicht mehr mit, die können mich langsam alle gern haben mit ihrem Streamingdiensten! Gefühlte 2% der Mediatheken sind interessant, der Rest sind olle Ladenhüter…

    1. Da man dafür auch was bekommt finde ich das okay. Sky ist mir zb egal, nutze dafür Prime Video und Netflix und schaue kein normales Fernsehen mehr. Sind mit Spotify etwas über 10€ im Monat. Und mit Disney dann vielleicht 15€, das ist es mir wert.

    2. Richtig. Mir geht das auch auf die Nerven. Amazon und Netflix haben einen sehr bescheidenen Lizenzkatalog. Neue Sachen gibt es nie, dadür ballern sie Milliarden in drittklassige Serien. Jetzt kommt erstmal wieder die „goldene“ Zeit der Raubkopien, weil kien Mensch dazu nereit ist, für 27 einzelne Streams zu zahlen… wie blöd kann man eigentlich sein? Wird aber nicht lange dauern, bis sich dieser Markt wieder von selbst reguliert hat.

    3. Sehe ich auch so. Ich habe das einfache Paket Telekom Entertain und warte bis die Sachen im FreeTV laufen. Dann schön aufnehmen und auch ohne Werbung gucken. Dafür warte ich auch gerne das eine oder andere Jahr und hab es ohne Streaming-Zusatzkosten.

  2. Ich habe es mir mal gebucht, neben Prime, Apple+ und Netflix. Die 5€ gehen gerade noch so und das Angebot an Serien und Filmen scheint es wert zu sein.
    Bei Apple+ habe ich noch keinen wirklichen Mehrwert gefunden und werde es nach heutigen Stand auch nicht verlängern.

  3. Pfft. Nö. Das meiste Disney-Zeug interessiert mich nicht. Ich werde einen Monat buchen für die erste Staffel Mandalorian, und dann bin ich wieder weg. Der Dienst is in meinen Augen Käse… genauso wie Apple Plus und all die anderen neuen.

  4. Tja, so langsam werden die ganzen Glotzstreamdienste Inflationär und zwar in der Qualität oder eben auch Attraktivität. Wer soll denn da noch die Zeit fürs arbeiten finden vor lauter glotzerei. Apple TV+ habe ich grad gekündigt, Amazon Prime ist nur wegen der Echos am laufen, Netflix hat meine Freundin noch und ansonsten habe ich nur F1-TV weil Rennsport-Fan.
    Aber die ganzen Streamingdienste gehen mir langsam auf den Keks. Für 5,99€ bekomme ich schon fast den Handytarif meines Sohnes.
    Zumal es ja nicht so weitergehen kann, das ist doch ein Verdrängungsmarkt, wo dann bald welche über den Tellerrand wegfallen.

    1. Da stimme ich dir zu. Wenn Disney ihren gesamten Content auf Disney+ hochfährt inkl. 20th Century Studios, Miramax, ABC Studios, ESPN usw. Dann brauchst du Netflix, Sky, Amazon usw. nicht mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de