Dungeon of Legends: Magischer Mix aus verschiedenen Genres

In Dungeon of Legends muss man als Zauberlehrling trickreichen und vor allem tödlichen Fallen aus dem Weg gehen, um den „Turm der Ewigkeit“ erfolgreich zu absolvieren.

Dungeon of LegendsHalloween ist zwar schon seit kurzer Zeit vorüber, wer aber dennoch davon nicht genug bekommen kann, sollte sich noch schnell Dungeon of Legends (App Store-Link) laden. Das Spiel wurde zu Halloween nicht nur reduziert, sondern hat auch viele Kürbisse spendiert bekommen – so trägt die Spielfigur zwischen seinen Schultern keinen Kopf, sondern einen Kürbis. Das Spiel kostet aktuell 1,79 Euro und steht als Universal-App für iPad und iPhone zur Verfügung. Es wird mindestens iOS 4.0 benötigt, sehr erfreulich, und im Download bringt es Dungeon of Legends auf 157 MB.


Es ist davon auszugehen, dass bald ein Update erscheinen wird, welches das Halloween-Theme wieder entfernen wird. Abgesehen von der Optik in Dungeon of Legends ändert sich das Spiel allerdings in keiner Weise. Man schlüpft in die Rolle eines jungen Zauberlehrlings, der zum Ziel hat, alle Räume eines Turmes möglichst unbeschadet zu überstehen. Insgesamt bietet Dungeon of Legends 75 Level. Das Spiel ist ein bunter Mix aus Jump’n’Run, Rätsel, Abenteuer und Action. Die Steuerung ist dabei schön einfach gehalten. Über ein Steuerkreuz steuert man die Laufrichtung, während ein anderer Button zum Springen dient.

Man blickt auf die Räume und seinen Spieler in 3D aus der Vogelperspektive. Waffen oder ähnliche Dinge, mit denen man Kämpfe ausfechten könnte, sucht man in Dungeon of Legends vergeblich. So gibt es zwar Gegner in Form von Skeletten und Geistern, wobei es hier aber eher heißt diesen geschickt aus dem Weg zu gehen. Abgesehen von Gegnern, warten in fast jedem Raum irgendwo versteckte und tödliche Fallen, die den Spieler daran hintern sollen den nächsten Raum zu erreichen. Um in die jeweils nächsten Räume zu gelangen benötigt man nicht nur Geschick, sondern auch etwas Logik. So muss man teilweise versteckte Schalter finden, die dann eine bestimmte Tür öffnen oder eine andere Aktion auslösen, die beim Weiterkommen behilflich sein können.

Dungeon of Legends bietet eine Anbindung an das Game Center, um sich so mit anderen Spielern vergleich zu können. Beim Vergleich geht es eigentlich nur darum, wer wie weit gekommen und dabei seltener gestorben ist. Anhand einer Anzeige sieht man, wie oft einen der Tod ereilt hat. Außerdem hat man die Möglichkeit Schlüssel zu sammeln, die einem bestimmte Türen öffnen können, so dass man Zugang zu Schatztruhen bekommt, die zusätzliche Leben versprechen.

Dungeon of Legends bringt mit schöner 3D-Grafik und tollem Sound, eine gelungene Spiel-Atmosphäre rüber. Der Mix aus den verschiedenen Genres gefällt und bietet eine langanhaltende Herausforderung ohne das dabei Langweile aufkommt. Einen guten Einblick ins Spiel bekommt man im Video unten.

Dungeon of Legends im offiziellen Trailer

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de