Easy Calendar: Strukturierte Übersicht, einfache Bedienung

Mit dem heute erschienenen Update gibt es für den Easy Calendar nicht nur eine Hand voll neue Funktionen, auch der Preis ist auch um 50 Prozent gefallen.

Ab sofort kann man den Easy Calendar (App Store-Link) in Version 2.0 aus dem App Store laden und bekommt einen deutschsprachigen Kalender. Wie der Name es schon sagt, haben die Entwickler auf Benutzerfreundlichkeit und eine einfache Handhabung geachtet.


Die Ansicht hebt sich von anderen Kalendern ab, der Startbildschirm zeigt im Hochformat die aktuelle Kalenderwoche an. Dabei sind natürlich alle Termine mit den entsprechenden Farben eingetragen, die auch schon im original Kalender von Apple vorhanden waren. Mit drei schnellen Klicks auf den Bildschirm kann man einen neuen Termin eintragen. In der vereinfachten Maske kann man die Startzeit und die Beschreibung eingeben, wer weitere Angaben machen möchte, wechselt über „Mehr“ zur normalen Ansicht.

Mit einem Wisch nach oben öffnet man die Suche und kann so den kompletten Kalender durchforsten. Zusätzlich lässt sich einstellen, welche Gruppen angezeigt werden sollen und welche nicht. Neu in Version 2.0 ist unter anderem die Dreiwochenansicht, die nur im Querformat angezeigt wird.

Der Easy Calandar lässt sich mit iCloud, MobileMe, Outlook dem Google Calandar und anderen CalDAV-Kalendern synchronisieren. Außerdem können Events kinderleicht verschoben und editiert werden, die Alarmfunktion lässt sich in den Einstellungen aktivieren. Der Easy Calandar ist in deutscher Sprache erhältlich und kann für 79 Cent erworben werden. Die App bietet vielleicht nicht so viele Funktionen wie miCal oder Co, kann dafür aber mit einer einfachen Handhabung und einer guten Übersichtlichkeit punkten.

Anzeige

Kommentare 5 Antworten

  1. Hmmm ich hab schon das letzte mal als ihr nen Kalender empfohlen habt zu geschlagen. Lohnt sich Anschaffung im Vergleich zu mical? Mit dem bin ich eigtl sehr zufrieden.

    1. So habe ich es für mich auch entschieden, hätte ich nicht schon *miCal*, wäre es eine Überlegung wert. Bisher fehlte auch eine Monatsübersicht, was nun mit dem erfolgtem Update auf Dreiwochenansicht, in etwa erreicht wird.
      Naja, „Easy Calendar“ mal im Auge behalten.

  2. Mein Favorit: Week Calendar. Und das nachdem ich immer wieder alle möglichen Kalender probiert habe. WeekCalendar ist der Beste

  3. Wie bringe ich den Tag eines Geburtstagskindes über das vorhandene Zeichen „Geburtstag, Altersangabe und 3 Kerzen“ auf das Geburtstagsdatum im „Easy Calendar“? (Geburtstagskind steht unter „Kontakte“ in meiner Telefonliste.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de