Erste Geekbench-Ergebnisse für den Mac mini & weniger Kategorien im Mac App Store

Aus dem Mac-Bereich gibt es Neuigkeiten.

mac mini apple

Der neue Mac Mini wird schon in dieser Woche ausgeliefert. Erste Benchmark-Ergebnisse sind aber schon jetzt vorliegend. VentureBeat konnte den Mac mini mit einem 3,2 GHz Core i7 mit 32 GB Arbeitsspeicher (1969 Euro) ausprobieren. Im Single-Score kommt der Mac mini auf 5512 Punkte und schlägt damit alle aktuellen Mac-Modelle, nur nicht den Quad-Core 4,2 GHz iMac.

Im Multi-Score gibt es stolze 23.516 Punkte und ist damit mit einem Xeon-basierten Mac Pro mit 3,0 GHz vergleichbar. Apples High-End-Mac-Pro erreicht einen wesentlich besseren Multi-Score, ist aber auch deutlich teurer.

Im Vergleich: Das neue MaBook Air 2018 lieft im Single-Score 4091 und im Multi-Score 7693 Punkte.

Nur noch 10 Kategorien im Mac App Store

mac app sstore kategorien

Mit macOS Mojave ist auch der neue Mac App Store gestartet. Und nur kurze Zeit später nimmt Apple die ersten Änderungen vor. Ab sofort gibt es nämlich nur noch 10 statt 20 Kategorien. Einige Entwickler haben das Schrumpfen bemerkt und Apple hat bestätigt, dass es sich hier um ein „erwartetes Verhalten“ handelt. Demnach liegt kein Fehler vor.

Warum Apple die Kategorien löscht, ist nicht klar. Allerdings könnte man davon ausgehen, dass Apple den Mac App Store voller aussehen lassen möchte, da in einigen Kategorien recht wenige Apps vertreten waren.

  • Das sind die aktuellen Kategorien: Dienstprogramme, Entwickler-Tools, Fotografie, Grafik und Design, Musik, Produktivität, Soziale Netze, Spiele, Video und Wirtschaft.
  • Diese Kategorien wurden entfernt: Bildung, Entertainment, Finanzen und Sport, Gesundheit und Fitness, Lifestyle, Medizin, Nachrichten, Nachschlagewerke, Reise und Wetter.

Kommentare 1 Antwort

  1. „Allerdings könnte man davon ausgehen, dass Apple den Mac App Store voller aussehen lassen möchte“ – ja, das würde ich Apple zutrauen… ?‍♂️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2018 appgefahren.de