Festify: Musik-Streaming mit Spotify auf Partys leicht gemacht

Perfekt für Silvester mit Freunden

Ihr habt morgen Freunde zu besucht und macht euch jetzt schon Gedanken, welche Playlist ihr am besten abspielen könntet? Warum lasst ihr euren Besuch nicht selbst entscheiden, auf welche Musik sie gerade Lust haben? Mit dem kostenlosen Tool Festify und einem Spotify-Premium-Account ist das absolut kein Problem.

Das Funktionsprinzip ist schnell erklärt: Auf der Festify-Webseite könnt ihr innerhalb weniger Minuten eine Party anlegen und mit eurem Spotify-Konto verknüpfen. Ihr startet dann mit einer Fallback-Wiedergabeliste und erhaltet gleichzeitig einen Code, mit dem sich eure Freunde über ihren Browser ganz einfach mit der Party verbinden können.


Festify stammt aus deutscher Entwicklung

Und genau hier kommt nun die Magie ins Spiel: Mit ihrem Smartphone können eure Freunde nun ganz einfach Musikwünsche abgeben. Es ist sogar ein Voting-System integriert, so dass die Songs mit den meisten Likes in der Warteschlange nach vorne rutschen uns als erstes abgespielt werden.

Wir haben Festify nun schon mehrere Male genutzt und waren immer stets zufrieden. Es ist einfach zu bedienen, innerhalb weniger Minuten eingerichtet und macht jede Menge Spaß – zumal es auch für den Besuch sehr einfach zu nutzen ist. Hinzu kommt: Festify stammt aus deutscher Entwicklung – und so ein Projekt unterstützen wir einfach gerne.

Kommentare 16 Antworten

  1. Eine ähnliche App wäre mubo auch von deutschen Entwicklern und die 2 Vorteile die s gegenüber festify hat wären das kein pc oder mac gebraucht wird sondern es eine eigene App gibt um die Playlist zu hosten und das auch Apple Music integriert ist

    1. Können Gäste denn auch ein Web-Interface nutzen oder müssen sie die App installieren?

      Finde es bei Festify ungemein praktisch, dass man es einfach über den Browser öffnen kann. Das senkt die Hemmschwelle.

      1. Ich glaube es geht nur über die App für die Gäste.
        Aber dadurch das der Gastgeber auch die Party starten kann über die App ist es gerade im Sommer praktisch im Garten oder woanders man brauch keinen mac

  2. Ein Glück das Festify 0 funktioniert.

    Man kann zwar ne Party betreten einfach 12345 eingeben 😉

    Aber selber hosten funzt bei mir nicht.

    Und es ist Ultra langsam.

    1. Du gibt’s am Anfang einfach einen Code ein, klickst dann auf Login vor Admin Mode und meldest dich mit deinem Spotify-Konto an. Die anderen geben den Code dann ein und können Lieder in die Warteschlange hinzufügen. Bei mir hat das so super funktioniert

  3. So ein richtiger Showstopper ist ja auch, wenn man seinen Gästen sowas anbietet und es am Ende doch nicht funktioniert. Seines durch Überlastung der Server (Silvester garnicht so unwahrscheinlich), oder weil bestimmte Betriebssysteme nicht kompatibel sind. Dann lieber gleich alles ganz klassisch machen, dann gibts auch keinen Frust

  4. Hallo,

    An alle die über ein Handy oder Tablet versuchen eine Party zu erstellen:
    Man muss die Website im Desktop Modus stellen.
    Getestet mit einem Samsung Tab S4 und HTC U 11.

    Funktioniert gut…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de