Fitbit Luxe: Eleganter Fitness-Tracker offiziell vorgestellt

Kann ab heute vorbestellt werden

Fitbit hat mit Fitbit Luxe einen modischen Fitness-Tracker angekündigt, der ab heute für 149,95 Euro vorbestellt werden kann. Mit an Bord sind Stressmanagement-Tools sowie automatisches Aktivitäts- und Schlaftracking. Gleichzeitig gibt es Zugang zum Health Metrics Dashboard in der Fitbit-App, das zum Beispiel eine erhöhte Stressbelastung oder Ermüdung anzeigt.

Luxe ist ein eleganter Tracker mit einem Farb-Touchscreen und bis zu fünf Tagen Akkulaufzeit, der sich Tag und Nacht bequem tragen lässt. Er kann mit einer Vielzahl von neuen, stilvollen Zubehöroptionen kombiniert werden, darunter ein modernes Luxus-Armband von gorjana.


Das neue Armband passt sich der Form des Handgelenks an und wurde in einem Metallpulverspritzguss gefertigt, um die glänzende Oberfläche des Edelstahlgehäuses von Luxe zu schaffen. Laut Fitbit handelt es sich um das bislang komfortabelste und zugleich eleganteste Gerät.

Wer sich für Fitbit entscheidet, sollte wissen, dass es nur mit Fitbit Premium Zugriff auf alle Details gibt. Mit Fitbit Premium erhalten Anwender eine detaillierte Aufschlüsselung des Stressmanagement-Index, mit Informationen zur Belastungsbilanz, um die Auswirkungen von Aktivität auf den Körper zu messen; zum Schlafrhythmus, um aufzuzeigen, wie nächtliche Unruhe und Schlaftiefe die Fähigkeit des Körpers zum Umgang mit Stress beeinflussen können; und zur Sensibilität, um zu ermitteln, ob das vegetative Nervensystem ausgehend von den individuellen Herzfrequenzdaten Anzeichen für Kampf-oder-Flucht- Reaktionen zeigt. Premium-Mitglieder haben Zugang zu einer Reihe von Workouts und Achtsamkeitsübungen, um aktiv etwas gegen Stress zu tun. Beim Kauf des neuen Luxe Trackers gibt es 6 Monate Premium mit dazu.

Das Fitness-Armband kann natürlich auch Schritte zählen, Aktivitäten aufzeichnen und die Herzfrequenz messen. Gleichzeitig gibt es Tools für die Protokollierung von Ernährung, Flüssigkeitszufuhr und Gewichtserfassung sowie das Tracking des Zyklus. Anhand der Aktivzonenminuten kann man schnell und einfach erkennen, wann man noch einmal etwas aktiver werden sollte. Hinzu kommen alltägliche Funktionen wie Alarme, Stoppuhr, Timer und mehr.

Fitbit Luxe kann ab sofort vorbestellt werden und wird noch im Frühjahr erhältlich sein. Fitbit Premium ist nach Ablauf des sechsmonatigen Probeabos zu einem Preis von 8,99 Euro im Monat oder 79,99 Euro pro Jahr buchbar. Die Zubehör-Styles für Luxe kosten zwischen 29,95 und 99,95 Euro. Die gorjana for Fitbit Luxe Special Edition kann ab heute zum Preis von 199,95 Euro vorbestellt werden und ist ab Juni weltweit erhältlich.

Anzeige

Kommentare 7 Antworten

  1. Ein monatliches Abo zu 8,99€ um ein Gerät vollumfänglich zu nutzen welches schon was kostet?! Nicht schlecht!

    Muss man beim Autokauf bald aufpassen die monatliche Gebühr für die Blinker mit einzukalkulieren. ?

      1. Nee das Benzin setze ich mit dem Strom gleich den ich für den Betrieb benötige.
        Und jetzt komm mir nicht mit Versicherung oder Steuern das macht mir meinen Standpunkt sonst kaputt! ?‍♂️

      2. Vergleich hingt, bei denn Ding muss man Strom einkalkulieren alles weitere sollte ohne Abo möglich sein.

        Benzin = Strom
        Daher kein wirkliches Abo

    1. Denke ich auch.

      Wenn ich mir den markt so ansehe, zum bleistift amazfit oder mi5, wird der fitbit-tracker den bach runtergehen. Und das mit recht‼️

      Ein abo fürn fitnesstracker… ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de