Flipboard: Nach Update mit persönlichen Nachrichten-Magazinen

Die Nachrichten-App Flipboard hat heute ein großes Update erhalten. Im Mittelpunkt steht ein vollkommen neues soziales Feature.

Flipboard (App Store-Link) dürfte bei dem einen oder anderen appgefahren-Leser installiert sein. Die kostenlose Universal-App für iPhone und iPad sammelt Nachrichten in Magazin-Optik – ähnlich wie ein News-Reader, aber mit einer deutlich anderen Aufmachung. Als Gratis-App kommt Flipboard mit allen Versionen auf viereinhalb Sterne bei knapp 10.000 Bewertungen.

In Version 2.0 gibt es nun völlig neue Möglichkeiten. Hat man sich bei Flipboard angemeldet, kann man auf iPhone und iPad Inhalte sammeln und ein eigenes Magazin erstellen – die werden dann sogar veröffentlicht, was man aber in den Einstellungen verhindern kann.

Gerade auf dem iPad finde ich Flipboard wirklich toll gestaltet und bietet tolle Möglichkeiten zur Anzeige von Nachrichten. Man bekommt quasi den Eindruck, als würden die einzelnen Artikeln gar nicht aus verschiedenen Quellen stammen.

Den Sinn hinter der neuen Magazin-Funktion habe ich aber noch nicht ganz entdeckt. Klar, es ist sicher nett, wenn man von anderen Nutzern zusammengestellte Artikel ansehen kann, aber das muss ja nicht unbedingt mit den eigenen Interessen übereinstimmen. Vermutlich ist es eher eine Funktion, die man zum Stöbern verwendet.

Letztlich ist Flipboard aber durchaus einen Blick wert, gerade wenn euch das extravagante Design zusagt. Durch die Möglichkeit, dass man eigene RSS-Feeds hinzufügen kann, gibt es auch eigentlich keine Grenzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de