Friendly Cities: 13 englischsprachige Reiseführer mit Insider-Tipps aktuell kostenlos laden

Nur durch Zufall sind wir heute auf ein heißes Angebot für alle Städtereisen-Fans gestoßen: Die Friendly Cities-Guides sind kostenlos.

Friendly Cities

Eigentlich sollte ich heute über eine der Friendly Cities-Reiseführer berichten – aber bei der näheren Recherche fiel auf, dass zwar die Einzel-Apps mit jeweils einem Städteführer zum Preis von 1,99 Euro zu haben sind, die übergeordnete Anwendung Friendly Cities (App Store-Link) jedoch nicht nur selbst gratis ist, sondern auch alle darin aufgeführten 13 Reiseführer sich aktuell komplett kostenlos herunterladen lassen.

Um sich die Gratis-Städte-Infos zu sichern, genügt es, in der oben verlinkten App entweder einen der verfügbaren 13 Reiseführer auszuwählen und am oberen Bildschirmrand auf „Download offline version“ zu tippen. In einem sich öffnenden Bildschirm kann dann die Vollversion zum Nulltarif erstanden werden. Möchte man sich gleich alle 13 Reiseführer, darunter Städte wie London, Paris, Berlin, New York oder Rio de Janeiro, auf einmal sichern, reicht ein Antippen des „60% Off“-Buttons, über den sich dann alle Städteführer auf einen Schlag „kaufen“ lassen.

Apple Watch-Support für Sehenswertes in der Nähe

Die Reiseführer von Friendly Cities unterscheiden sich von den üblichen Anbietern insofern, als dass sie eine Auswahl an themenspezifischen Insider-Guides anbieten. Für meine Lieblingsstadt London beispielsweise gibt es eine Fußball-Tour, die am Stadion des Chelsea FC beginnt und auch durch mehrere Fußball-relevante Pubs führt, im Reiseführer von New York findet man eine Radtour durch Brooklyn.

Friendly Cities Watch

Die Inhalte sind gegliedert in „Places“ mit einer alphabetisch geordneten Liste aller Sehenswürdigkeiten, Läden, Museen und anderen sehenswerten Orten, sowie der Kategorie „Guides“, in denen sich je nach Stadt etwa 30-40 verschiedene Touren, die oft von Einheimischen erstellt worden sind, wiederfinden. Eine Apple Watch-Anbindung, um Sehenswertes in der näheren Umgebung am Handgelenk checken zu können, eine Kartenansicht mit allen relevanten Plätzen, sowie eine Offline-Nutzung für alle Inhalte runden diese gelungenen englischsprachigen Reiseführer ab. Wie lange das Gratis-Angebot noch gilt, können auch wir nicht sagen – daher schlagt bei Interesse besser so schnell wie möglich zu.

Kommentare 8 Antworten

  1. Ich danke auch, jedoch dauert der Full-Download der ersten Stadt bei mir schon mehr als 20 min und ist noch nicht fertig. Leider ohne Fortschrittsbalken und auch keine Möglichkeit, mehrere „Cities“ parallel zu laden.

  2. Full Download hat nicht funktioniert – weder aus dem mobilen Netz, noch per WLAN. Ich habe bislang nur Berlin angesehen und bin nicht so begeistert, was die Inhalte angeht…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de