Gifstory: Simpler GIF-Maker mit Filtereffekten zählt zu Apples „besten neuen Apps“

Animierte GIFs sind nicht nur in sozialen Netzwerken, sondern auch bei der täglichen Messenger-Kommunikation sehr beliebt. Einfangen lassen sich diese Momente unter anderem mit Gifstory.

Gifstory

Derzeit bewirbt Apple höchstpersönlich die kleine GIF-Maker-Anwendung Gifstory (App Store-Link) in der hauseigenen Rubrik „Die besten neuen Apps“, wohl aufgrund eines vor etwa einer Woche erschienenen Updates auf Version 1.1. Aktuell lässt sich die iPhone-App zum Preis von 99 Cent aus dem deutschen App Store herunterladen und kann auf allen Smartphones installiert werden, die über 19 MB an freiem Speicherplatz sowie iOS 8.0 oder neuer verfügen. Auf eine deutsche Lokalisierung muss bisher noch verzichtet werden.

Gifstory ist im Grunde genommen ein sehr simpel zu handhabender GIF-Maker. Dieser erlaubt es, aus der App heraus aufgezeichnete Videos von maximal vier Sekunden Länge zusätzlich mit einem von 12 verschiedenen Filtern zu versehen und diesen Clip dann entweder als animiertes GIF oder als Videodatei in der Camera Roll zu speichern bzw. dieses in Messengern oder sozialen Netzwerken zu teilen.

Weitere Filterpakete in Gifstory per In-App-Kauf

Gifstory verfügt zudem über eine eigene Galerieansicht, in der sich bereits angefertigte GIFs verwalten und jederzeit ansehen lassen. Wer mit den bereits vorhandenen 12 Effekten, die sich auf die kleinen Videoclips legen lassen, noch nicht genug hat, kann einen kleinen In-App-Shop besuchen, in dem sich aktuell sechs weitere Filterpakete zu verschiedenen Themen zu Preisen zwischen 99 Cent und 1,99 Euro erstehen lassen. Ein Effekt-Set, „Aerial“, mit fünf Filtern ist bereits kostenlos erhältlich, und auch eine Rezension im App Store garantiert ein weiteres Gratis-Paket.

Weitere Bearbeitungen sind mit Gifstory allerdings nicht möglich. Wer eine umfangreichere App zum Thema GIF-Erstellung im App Store sucht, sollte sich die von uns vor knapp einem Monat vorgestellte Anwendung Giffer Pro (zum Artikel) genauer ansehen. Diese schlägt zwar auch mit 3,99 Euro zu Buche, bietet aber weitaus mehr Optionen für passionierte GIF-Freunde.

Kommentare 2 Antworten

  1. Wenn Gif doch wenigstens halbwegs in der Fotos App funktionieren würde… Die Live Photo Sache geht doch auch. Hätte man ja gleich mal mit erledigen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de