50 Prozent sparen: Diese tollen Spiele gibt es aktuell zum halben Preis

Unter dem Motto „Grenzenlos spielen“ bietet Apple aktuell neun Spiele zum halben Preis an. Darunter sind einige echte Schätze, die ihr nicht verpassen dürft. Wir stellen euch die Apps noch einmal kurz vor.

Prune 2 Transistor 2 Implosion Never Lose Hope Downwell iPad

Prune: Wenn doch nur jedes Spiel so schön wäre die dieses Puzzle für iPhone und iPad. In 48 handgefertigten Level kann man sich einfach zurücklehnend und spielend entspannen. In Prune wird ein kleiner Baum gepflanzt, der danach unaufhörlich nach oben wächst. Nun gut, zumindest fast. Schließlich benötigt er zum Wachsen irgendwann ein wenig Licht, zudem muss man gefährlichen Hindernissen ausweichen. Um das zu schaffen, können mit einem einfachen Fingerwisch einzelne Äste abgeschnitten werden. Ziel des Spiels ist es, möglichst viele Blütenblätter wachsen zu lassen. (App Store-Link)


Transistor: Das hochgelobte Action-Rollenspiel ist seit Juni 2015 auch im App Store zu finden. Auf euch wartet ein bis zu zehn Stunden andauerndes Abenteuer in einer sehr hübsch gestalteten Science-Fiction-Welt. Ihr müsst zwischendurch immer wieder kleine Kämpfe ausüben und euren Charakter mit über 1.000 verschiedene Fertigkeiten ausstatten. Ein echtes Premium-Spiel. (App Store-Link)

Implosion: Ebenfalls ein klassisches Premium-Spiel ohne Werbung und In-App-Käufe, in dem man wirklich verdammt viel geboten bekommt. Implosion ist ein spannendes Science-Fiction-Abenteuer, das 20 Jahre nach dem Ende der Erde spielt und man gegen eine feindliche Lebensform um sein eigenes Überleben kämpft. Besonders hervorzuheben ist neben der grandiosen Grafik auch die tolle Sound-Kulisse, auch wenn der Sprecher in englischer Sprache verfügbar ist, dafür gibt es aber deutsche Untertitel. (App Store-Link)

Downwell: Ein Highscore-Spiel mit unheimlich viel Raffinesse und einer detailreichen Pixel-Grafik, die jeden Retro-Fan begeistern dürfte. Das Spiel dreht sich um einen jungen Mann, der einen endlosen Schacht herunterfällt und dabei nicht nur auf zahlreiche Gegner trifft, sondern auch einige Schätze aufsammelt. Die Steuerung von Downwell ist dabei denkbar einfach: Über virtuelle Buttons am unteren Bildschirmrand, die sich auf Wunsch ausblenden lassen, steuert man den Charakter nach links und rechts und feuert Schüsse aus den Raketenstiefeln ab. Die Regeln sind ebenfalls denkbar einfach: Man darf nicht mit den roten Flächen der Gegner in Kontakt kommen, sondern muss sie abschießen, und es möglichst weit nach unten schaffen. (App Store-Link)

PRISM 2 Brothers 1 SPL-T 1 Radiation Island 2

Prism: Angelegt in einer Mikrogalaxie, heißt es seitens des Spielers in Prism geometrische Formen und Muster zu verschieben und verbinden, um sich so Level für Level vorzuarbeiten und Rätsel zu lösen. Highscores oder Zeitlimits hat man dabei keinesfalls zu erwarten, stattdessen sorgt ein entspannender Soundtrack mit sphärischen Klängen für ein stressfreies Gameplay. Der Spieler kann so lange an den Rätseln herum probieren, wie er möchte, ohne eine tickende Uhr oder den Verlust von Boni befürchten zu müssen. (App Store-Link)

Brothers: Dieses Spiel erzählt die berührende Geschichte zweier ungleicher Brüder, Naia und Naiee, die sich auf eine gefährliche Reise in einer märchenhaften Welt begeben, um ihren todkranken Vater zu retten. Sie machen sich auf die Suche nach dem sogenannten „Wasser des Lebens“ und haben sich auf ihrer beschwerlichen Reise voll und ganz aufeinander zu verlassen. Wo der eine schwach wird, muss der andere stark sein, wo einer von Angst erfüllt ist, geht der andere voran – und wo der große Bruder zu groß ist, springt der kleinere ein. (App Store-Link)

SPL-T: Bevor man eine Partie in SPL-T wagt, sollte man sich das ausführliche Tutorial ansehen, das die zunächst etwas verwirrenden Regeln des Spiels näher erklärt. Das Ziel ist es nämlich, durch Teilen des Bildschirms in immer kleinere Bestandteile Punkte einzusammeln. Beachtet werden muss dabei allerdings, dass ein Feld immer abwechselnd horizontal und dann wieder vertikal geteilt werden muss. Ein kleines Männchen am oberen Bildschirmrand gibt die jeweils nächste Ausrichtung an, so dass man weiß, welche Teilung als nächstes angewandt wird. Ist ein Feld bereits zu klein, kann es nicht mehr geteilt werden, auch das ist bei der Auswahl der entsprechenden Felder zu beachten. (App Store-Link)

Radiation Island: Das Survival-Abenteuer kann in insgesamt drei verschiedenen Game-Modi absolviert werden. Radiation Island ist ein unglaublich schön anzusehendes, intensives Abenteuer, in dem man alles daran setzen muss, auf einer verlassenen Insel eigenständig zu überleben und dabei nicht nur Ressourcen zu sammeln, sondern auch einen Weg aus diesem Paralleluniversum zu finden. Die grafisch wunderschön anzusehenden Umgebungen werden in einer First-Person-Perspektive erkundet und sehen wirklich beeindruckend aus. (App Store-Link)

Rules: Ein richtig süchtig machendes Spiel, bei dem es vor allem auf Schnelligkeit ankommt. Worum es geht? Um Regeln – und die sind eigentlich ganz einfach. Die erste Regel: Innerhalb von 20 Sekunden muss man alle Felder in absteigender Reihenfolge abtippen. Die zweite Regel: Es müssen alle grünen Felder angetippt werden. Danach ist der Bildschirm natürlich noch lange nicht leer, denn danach gilt die erste Regel. In der nächsten Spielrunde müssen erst alle ungeraden Felder angetippt werden, danach die grünen Felder und als letztes die erste Regeln. Verdammt, wie war die erste Regel noch einmal? (App Store-Link)

Anzeige

Kommentare 4 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de