Govee Neon Rope Light: Zweite Generation mit Matter ausprobiert

Mehrfarbiger Leuchtstreifen ab 79,99 Euro

Govee Neon Rope Light 2 mit bunten Farben an der Wand

Der asiatische Hersteller Govee hat einen neuen Leuchtstreifen auf den Markt gebracht: Den Govee Neon Rope Light der zweiten Generation. Ihr könnt ihn ab sofort in zwei verschiedenen Varianten kaufen: Für den 3 Meter langen Leuchtstreifen bezahlt ihr 79,99 Euro, für die Variante mit einer Länge von 5 Metern bezahlt ihr 99,99 Euro (Amazon-Link).

In der Vergangenheit haben wir uns häufiger darüber beschwert, dass die meisten Produkte von Govee nur mit Google Assistent und Amazon Alexa kompatibel sind. Das ist beim Govee Neon Rope Light 2 anders: Es ist Matter mit an Bord. Der Leuchtstreifen landet über eine WLAN-Verbindung also auch in eurer Home-App und kann mir Siri gesteuert werden.


Steuerung über Matter ist wenig überraschend recht eingeschränkt

Wobei wir an dieser Stelle direkt anmerken müssen: Bei der Nutzer über ein externes Smart Home System, also beispielsweise Matter und Apples Home-App, beschränken sich die Möglichkeiten des Govee Neon Rope Light auf das Ein- und Ausschalten, Dimmen und eine einfache Farbauswahl.

Den vollständigen Funktionsumfang bekommt ihr nur in der Govee-App (App Store-Link), mit der wir uns bisher nie wirklich gut anfreunden konnten. Mit dem neuen Neon Rope Light geht es zumindest ein bisschen in die richtige Richtung. So kann man beispielsweise die Installation mit der Kamera erfassen und das gewählte „Wand-Design“ in die App übertragen.

Govee Neon Rope Light 2 in gelb und rot leuchtend

Zudem wurde ein AI Lighting Bot integriert, den man einfach per Bild oder Sprachbefehl mit Wünschen füttert, letzteres leider bisher nur auf Englisch. Befehle wie „Sunrise“ oder „Carnival“ führen aber zu den passenden Ergebnissen. Govee verspricht, das in Zukunft auch weitere Sprachen folgen werden. Darüber würden wir uns natürlich nicht beschweren.

Govee-App wurde verbessert, ist aber immer noch zu kompliziert

Ein großer Wurf ist die Govee-App aus unserer Sicht aber immer noch nicht, sie ist einfach zu überladen und vollgestopft mit Szenen, Animationen und Effekten. Zudem ist das Erstellen von schicken Farbverläufen weiterhin eine Disziplin, in der Govee beispielsweise gegen Philips Hue keine Chance hat. Bis man in der Govee-App einen schicken Farbverlauf oder eine klasse Animation erstellt hat, vergehen gefühlt Stunden.

Govee Life App für den neuen Govee Neon Rope Light 2

Aber immerhin: In der App gibt es jetzt einen DIY-Bereich, in dem man erstellte Szenen und Animationen mit der Community teilen kann. Und so habt ihr natürlich auch Zugriff auf etliche von anderen erstellte Kreationen, bei denen durchaus richtig schicke Sachen dabei sind. Das ist definitiv eine brauchbare Sache.

Govee Life App zeigt Vorlagen für einen Lightstrip

‎Govee Home
‎Govee Home
Preis: Kostenlos

Govee Neon Rope Light 2 ist sehr einfach installiert

Die Installation selbst ist übrigens kein großes Hexenwerk, denn passende Wandhalter zum Kleben oder Schrauben liefert Govee direkt mit. Einfache Wandhalterungen oder auch welche zum Biegen. Ebenfalls praktisch: Das weichere Material bietet im Vergleich zur vorherigen Generation eine um 14 Prozent höhere Flexibilität, wodurch sich die gewünschte Gestaltung leichter erreichen lässt. Außerdem ist der Lichtstreifen 14 Prozent leichter.

Wie genau ihr den 3 oder 5 Meter langen Leuchtstreifen an der Wand montiert, bleibt natürlich euch überlassen. Während der Einrichtung liefert Govee in der App aber etliche Vorschläge, die eure Kreativität vielleicht ein kleines bisschen auf die Sprünge helfen. Unterzubringen ist auch ein kleiner Controller, der auf dem Weg zum Netzteil im Kabel integriert ist. Hier gibt es auch drei Tasten zur Steuerung der wichtigsten Funktionen ganz ohne Smartphone.

Controller für ein Lightstrip an der Wand montiert

Insgesamt bietet der Govee Neon Rope Light 2 gute Qualität und ziemlich viel Leistung für recht kleines Geld. Verzichten muss man dafür auf echte weiße LEDs, es ist leidlich RGB-Technik integriert. Aber immerhin: Einzelne LED-Punkte sind auf dem Leuchtstreifen kaum auszumachen, an der Wand macht er daher eine sehr schicke Figur. Die Matter-Integration ist eine feine Sache, um den Leuchtstreifen in eine HomeKit-Automation einzubinden oder per Siri-Sprachbefehl ein- und auszuschalten. In Sachen App hat Govee auf jeden Fall einen Schritt nach oben gemacht, die Benutzerfreundlichkeit ist aber noch ein ganzes Stück von Philips Hue entfernt.

Govee Neon Rope Light 2, RGBIC Neon LED Strip 3m mit Form-Mapping, DIY Design,...
14 Bewertungen
Govee Neon Rope Light 2, RGBIC Neon LED Strip 3m mit Form-Mapping, DIY Design,...
  • Shape Mapping DIY Lichtfarben: Dieses Govee Neon Rope Light erzeugt mit Shape Mapping in der Govee Home App personalisierte Lichteffekte. Dabei...
  • Traumhafte RGBIC-Beleuchtung: 64 voreingestellte Beleuchtungseffekte zur Auswahl, die fortschrittliche Beleuchtungstechnologie für eine...
Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Bei Käufen über diese Links erhalten wir eine Provision, mit dem wir diesen Blog finanzieren. Der Kaufpreis bleibt für euch unverändert.

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

  1. Ich hab mir die 5-Meter-Version gegönnt für mein Terrassenfenster. Eigentlich bin ich begeistert von der Helligkeit und der Leuchtkraft der Farben. Nur zum Programmieren bin ich scheinbar zu blöd. Dabei möchte ich nur eine feste Hintergrundfarbe (blau) und von beiden Enden in gegensätzliche Richtung laufende 2 oder 3 Segmente mit weiß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Copyright © 2024 appgefahren.de