Halide: Kamera-App mit 48 Megapixel-Support für das iPhone 14 Pro und mehr

Update auf Version 2.9 für die Pro-Kamera

Mittlerweile dürften die ersten Personen bereits ihre seit Freitag erhältlichen iPhone 14 Pro- und iPhone 14 Pro Max-Modelle in den Händen halten. Passend dazu hat das Entwicklerteam von Halide (App Store-Link) ein frisches Update veröffentlicht, das von den neuen Kamera-Technologien der iPhone 14 Pro-Exemplare Gebrauch macht.

So gibt es in Halide in Version 2.9 bzw. 2.9.1 nun einen 48 Megapixel-ProRAW-Support, eine Möglichkeit, schnell von 48- zu 12-Megapixel-Aufnahmen zu wechseln, einen manuellen Fokus für tiefenbasierte Aufnahmen und mehr. Halide steht als kostenloser Download für iPhones und iPads im deutschen App Store bereit und kann entweder über ein Abo mit Preisen von 2,99 Euro/Monat bzw. 12,49 Euro/Jahr, oder auch als Einmalkauf für 59,99 Euro mit allen Features genutzt werden. Für die Installation wird mindestens iOS 14.0 sowie 27 MB an freiem Speicherplatz benötigt. Das Entwicklerteam von Lux Optics bietet neben einer deutschen Lokalisierung auch eine siebentätige kostenlose Testphase der App an.


Apples neue iPhone 14 Pro-Generation ist in der Lage, Fotoaufnahmen im ProRAW-Format mit 48 Megapixeln über die Hauptkamera aufzunehmen. Standardmäßig ist aber eine Auflösung von 12 Megapixeln eingestellt. Auch Halide kann nun von dieser Option profitieren und bietet in Version 2.9 und folgend auch zusätzliche Möglichkeiten an, die Dateigrößen zu optimieren. Von Lux Optics heißt es im App Store:

„Mit dem iPhone 14 Pro können Sie jetzt ProRAW-Bilder mit 48 oder 12 Megapixeln aufnehmen, auch mit manuellen Einstellungen. Wie bei unserer gesamten ProRAW-Unterstützung können Sie zwischen maximaler Qualität oder niedrigeren Dateigrößen wählen und selbst entscheiden, wie stark Sie das Bild bearbeiten möchten. Hinweis: Aufgrund von iOS-Beschränkungen ist natives RAW derzeit nicht mit 48 MP verfügbar, aber Sie können immer noch 12 MP native RAWs aufnehmen.“

Halide bietet an, den 48 Megapixel-Sensor auch für die Aufnahme von HEIC- oder JPG-Bildformaten zu nutzen. „Diese Dateien sind nicht nur nur nur ein Zehntel so groß wie eine 48-MP-ProRAW-Datei, sondern auch 2,4-mal so schnell – und das bei unglaublicher Detailtreue“, berichtet das Entwicklerteam. Zudem gibt es eine schnelle Möglichkeit, zwischen 48 und 12 Megapixel-Auflösungen umzuschalten: Dies geschieht, indem man einfach lange auf die Taste für das Dateiformat drückt und dann entsprechende Optionen präsentiert bekommt.

Darüber hinaus bringt Halide 2.9.x auch einen manuellen Fokus für Aufnahmen mit Tiefeninformationen, sogenannte Depth Captures. Im Changelog heißt es dazu:

„[…] Wir bringen den manuellen Fokus in die Tiefenerfassung. Der manuelle Fokus ist jetzt bei den neuen Frontkameras des iPhone 14 und 14 Pro aktiviert, also haben wir den Tiefenmodus erweitert, um den manuellen Fokus *zusätzlich* zur Tiefe zu ermöglichen […].“

Zudem stellt das Entwickerteam auch Aktualisierungen für bereits bestehende Lockscreen-Widgets zur Verfügung, die mit der vorangegangenen Version 2.8 erstmals eingeführt wurden. Das Update auf Version 2.9 und die mittlerweile ebenfalls veröffentlichte 2.9.1-Version ist für alle Nutzer und Nutzerinnen von Halide kostenlos und kann ab sofort im App Store angestoßen werden.

‎Halide Mark II - Pro-Kamera
‎Halide Mark II - Pro-Kamera

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de