He-Man: Held der Jugend kehrt zurück

20 Kommentare zu He-Man: Held der Jugend kehrt zurück

Chillingo hat heute mal wieder zwei tolle Spiele veröffentlicht. Totem Runner haben wir euch schon vorgestellt, nun folgt He-Man.

Falls sich tatsächlich jemand fragen sollte, wer dieser Typ überhaupt ist: He-Man ist der zentrale Charakter der Action-Figuren-Serie Masters of the Universe. In Wahrheit ist er der sechzehnjährige Prinz Adam, der Sohn von König Randor (Sohn von König Miro) und Königin Marlena, den Regenten des Planeten Eternia. Aber das sind eigentlich schon viel zu viele Informationen. He-Man ist einfach…legendär.


Mit diesen Informationen macht auch der komplette Titel des Spiels Sinn: „He-Man: The Most Powerful Game in the Universe“ (App Store-Link). Für schlappe 79 Cent kann die große Retro-Schlacht auf iPhone und iPad geladen werden, die Universal-App ist dabei schon an alle neuen Geräte angepasst und optimiert.

Insgesamt warten 27 packende Level auf He-Man, die im Vergleich zum heute Morgen vorgestellten Chasing Moonlight, deutlich umfangreicher ausfallen. In jedem Level gibt es natürlich zahlreiche Gefahren und Gegner, die man entweder durch klassische Sprünge oder Angriffe überwindet. Dabei haben sich die Entwickler etwas spannendes einfallen lassen: Mit schnell hintereinander ausgeführten Schwert-Angriffen lädt man eine Combo-Leiste auf, über die man zu noch mehr Punkten gelangen kann. Letztere kann an dann für Upgrades der Waffen und Spezial-Angriffe verwenden.

Die Steuerung von He-Man ist dabei absolut einfach und kommt größtenteils ohne Buttons aus. Mit dem linken Daumen steuert man den Protagonisten, indem man einfach nach links oder rechts wischt. Mit dem rechten Daumen führt man Angriffe aus oder springt per Fingerwisch nach oben.

Untermalt wird wird das ganze Gemetzel mit einer kleinen Story und zahlreichen Helden aus Masters of the Universe. Das hätte es eigentlich gar nicht gebraucht, macht das Spiel aber umso besser. Wer gerne Jump’n’Runs mit ordentlichem Einsatz von Waffen spielt oder He-Man einfach klasse findet, sollte sich diese Neuerscheinung jedenfalls nicht entgehen lassen.

Anzeige

Kommentare 20 Antworten

  1. Held meiner Kindheit…! 🙂 Ich hatte sogar die Skeletor-Burg! Meine Mutter, äh, der Weihnachtsmann hatte sich vergriffen… aber immerhin hatte die eine Art Grusel-Mikrophon! ^^

  2. Wollt es auch gerade Laden! Und iTunes sagt es ist nicht mehr erhältlich! Was ist da los? Könnt ihr mal Nachhaken was da los ist? Ich will He-Man spielen!!!

  3. Die Spiele für 0,79 EUR kosten jetzt alle 0,89 EUR. Sogar die Autobild ist von vor 1h um 20 Cent im Preis gestiegen auf 1,79 EUR. Was ist den hier los?

  4. He-man scheint in Deutschlandmwohl grad nicht mehr ladbar zu sein.
    Aber schon lustig, wie sich Leute ueber einen Anstieg von 79c auf 89c beschwerem..

  5. Hallo Leute!

    Ich weiß nicht ob ich mir He-Man kaufen soll. Ich kenne He-man jetzt nicht so aus meiner Kindheit…
    Mir gefallen aber Jump’n Run Spiele mit Rollenspiel-Elementen.

    Ist das Spiel wirklich empfehlenswert oder finden es alle nur so gut weil es sie an ihre Kindheit erinnert?

    Danke schon mal im Voraus für die Hilfe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de