Homie: Kleines Mac-Tool zeigt eure HomeKit-Geräte in der Menüleiste an

Nützlich und übersichtlich

Passend zum Start des neuen Mac-Betriebssystems macOS 11.0 Big Sur hat auch der Entwickler Frederik Riedel seinen kleinen Mac-Helfer veröffentlicht: Homie (Mac App Store-Link). Homie ist eine knapp 9 MB große Anwendung, die ab macOS 11.0 auf dem Rechner installiert werden kann. Die Basisversion ist kostenlos, ein Premium-Abo mit Zusatzfeatures ist für 5,99 Euro/Jahr erhältlich. Eine deutsche Lokalisierung gibt es bis dato noch nicht.

Mit Homie lassen sich HomeKit-Geräte und -Szenen ganz einfach aus der Mac-Menüleiste bedienen. Nach der Installation der kleinen Anwendung nistet sich selbige mit einem kleinen Haus-Icon in der Statusbar des Macs ein und kann von dort aus vorhandene Geräte ansteuern bzw. Szenen aktivieren und deaktivieren. Bei meinem Test war nach vorheriger Zugriff-Erlaubnis auf Apples HomeKit meine häufigsten Szenen gleich verfügbar und ließen sich so problemlos ansteuern, ohne jedes Mal die HomeKit-App auf dem Mac öffnen zu müssen. In den Einstellungen der App lässt sich zudem jederzeit festlegen, ob Homie beim Systemstart gleich mit ausgeführt werden soll oder nicht.


Automationen, Favoriten und Tastaturkürzel für Premium-User

Mit dem Premium-Abo für Homie lässt sich noch mehr aus der App herausholen: So gibt es nicht nur eine komplette Ansicht aller Szenen und Sensoren in der Menüleiste, sondern auch eine Möglichkeit, Szenen zu automatisieren. Beispiel: Beim Entsperren des Macs wird gleichzeitig auch die Schreibtischlampe angeschaltet. Zudem können Premium-User favorisierte Szenen im Menü der App für schnellen Zugriff anheften und auch Tastaturkürzel zur Steuerung der Geräte und Szenen verwenden.

Schon in der Basisversion ist Homie ein nützliches kleines Tool, das die Nutzung von HomeKit-Geräten deutlich vereinfacht. Mit einem Abo-Preis von 5,99 Euro/Jahr ist aber auch die Premium-Variante für noch mehr praktische Funktionen durchaus erschwinglich.

‎Homie—Menu Bar App for HomeKit
‎Homie—Menu Bar App for HomeKit

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

  1. Warum meint eigentlich wirklich jeder, so ein beklopptes Abo-Modell zu brauchen.
    O tempora, o mores!
    Macht wieder Premium-Apps, dann kaufe ich auch welche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de