IFA in Berlin: Noch zwei Wochen bis zu Europas größter Elektronik-Messe

Es ist mal wieder soweit: Die IFA in Berlin steht auf dem Programm. In zwei Wochen ist bereits Messeauftakt.

IFA 2016 - Eingang Süd - IFA 2016 - South Entrance -

Im September freue ich mich stets auf zwei ganz besondere Termine: Neben der Vorstellung des neuen iPhones, das ja seit einigen Jahren stets in diesem Zeitraum präsentiert wird, steht auch die IFA auf dem Programm. Und anders als die bereits in der kommenden Woche stattfindende und stets überlaufende Spielemesse Gamescom ist die IFA tatsächlich einen Besuch wert, auch wenn man möglicherweise nicht direkt aus Berlin kommt.

In den vergangenen Jahren hat sich die Internationale Funkausstellung in Berlin jedenfalls prächtig entwickelt. Im vergangenen Jahr waren auf 158.000 Quadratmeter nicht weniger als 1.823 Aussteller zu finden, die insgesamt 240.000 Besucher angelockt haben. Möglicherweise wart ihr ja sogar darunter?

Die Eintrittspreise für die IFA sind meiner Meinung nach immer noch recht human. Das Einzelticket für die vom 1. bis zum 6. September in der Messe Berlin stattfindende IFA gibt es bereits für 13 Euro, ein Familienticket für zwei Erwachsene und bis zu drei Kinder unter 18 Jahren gibt es für 36 Euro. Und wer mit zwei Freunden zu dritt auf die IFA geht, bekommt das Gruppenticket bereits für 26 Euro, also für unter 9 Euro pro Nase.

IFA 2015

Das kann auf der IFA entdeckt werden

Auch wenn Apple keinen eigenen Stand auf der IFA hat, gibt es viele namhafte Aussteller zu entdecken, die ihr auch aus unserer Berichterstattung kennt. Wir haben direkt einmal einen kleinen Auszug für euch erstellt:

  • Anker: Bekannter Zubehör-Hersteller mit neuen Marken wie Eufy
  • Elgato: Deutscher Hersteller für HomeKit-Zubehör
  • Fitbit: Die Experten für Fitness-Tracker
  • Libratone: Stylische Kopfhörer und Lautsprecher
  • Nuki: Smartes Türschloss zum einfachen Nachrüsten
  • Nanoleaf: Extravagante Licht-Lösungen mit HomeKit
  • Netatmo: Die eigene Wetterstation mit App
  • Philips: eine komplette Halle inklusive Hue-Ecke
  • Ring: Smarte Türklingel und Kamera-Systeme
  • Tado: Smartes Heizungssystem mit App-Anbindung

Neben diesen zehn Kandidaten gibt es auf der IFA natürlich noch viel, viel mehr zu entdecken. Neben viel „China-Schrott“ wird es in der iZone, die sich auf Apple-Zubehör spezialisiert, sicherlich wieder einige Highlights geben. Außerdem möchten wir euch den Besuch von zwei weiteren Special-Areas ans Herz legen: Halle 4.2 steht ganz im Zeichen von Fitness & Activity, während in Halle 6.2 verschiedene Smart Home Technologien im Fokus stehen.

Wir werden in diesem Jahr insgesamt fünf Tage für euch in Berlin unterwegs sein und hoffentlich zahlreiche spannende Produkte und Services entdecken, die wir euch pünktlich zum Marktstart vorstellen können. (Fotos: Messe Berlin)

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de