IMDb 4.0: Filmdatenbank bekommt iOS 7-Update

Kommentar schreiben zu IMDb 4.0: Filmdatenbank bekommt iOS 7-Update

Wer nach den viele Geschenken und leckeren Köstlichkeiten nur noch auf das Sofa möchte und nichts passendes im TV findet, kann sich bei IMDb inspirieren lassen.

IMDbDie mobile Applikation IMDb (App Store-Link) liegt seit wenigen Tagen in Version 4.0 zum kostenlosen Download im App Store bereit. Auf den ersten Blick fällt natürlich das neue Layout auf, das ab sofort für iOS 7 optimiert und an das Betriebssystem angepasst ist.


Die riesige Datenbank kann über eine Navigation an der oberen Displayhälfte durchsucht werden und bietet ein Dropdown-Menü an, in dem man nach Filmen, TV-Serien und mehr sortieren kann. Des Weiteren haben die Entwickler eine Oscar-Sektion eingebaut, in der man alle aktuell nominierten, aber auch alle vergangene Gewinner finden kann.

Das Update auf Version 4.0 ist gelungen. Das neue Design spricht an und kann jetzt mit hellen und frischen Farben überzeugen. Weiterhin findet man einen Werbebanner am unteren Displayrand, den man aber wegklicken kann.

IMDb zählt bei vielen als erste Anlaufstelle, wenn man sich über neue Kinofilme oder TV-Serien informieren möchte. Insgesamt umfasst die Datenbank über 1,5 Millionen Film- und TV-Titel, in denen 3,2 Millionen Stars, Darsteller und Regisseure gelistet sind. Zu jedem Film ist nicht nur eine Bewertung hinterlegt, auch lassen sich direkt Nutzerkommentare einsehen, ein erster Trailer ist meistens auch eingebunden.

Wer nach neuen Filmen sucht, die er noch nicht gesehen hat, sollte einen Blick auf die Charts werfen. Hier kann man einfach etwas stöbern und eventuell sagt der ein oder andere Film zu, den man sich entweder kauft, ausleiht oder per Stream auf den Fernseher bringt (Hier unser Vergleichsartikel für Maxdome, Lovefilm & Co).

IMDb funktioniert auf iPhone und iPad, steht kostenlos zum Download bereit und und beraubt euch lediglich 14,6 MB Speicherplatz.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de