Innerexile Hydra: Diese Schutzhülle heilt sich selbst

Vor ein paar Wochen hat uns ein Paket aus Asien erreicht. Heute wollen wir euch die Schutzhülle Innerexile Hydra vorstellen.

Innerexile HydraInnerexile haben wir letztes Jahr auf der IFA kennengelernt. Vor einiger Zeit hätte uns schon fast ein Paket erreicht, doch der Zoll wollte nicht ganz mitmachen. Kurze Zeit später hat es dann doch geklappt. Neben ein paar leider etwas zu teuren Lightning-Kabeln haben sich in dem Paket auch Schutzhüllen für das iPhone 6 und iPhone 6 Plus versteckt. Was erst nicht ganz so spannend aussah, war uns dann doch einen Artikel wert.

Immerhin kennen wir das Problem von günstigen Schutzhüllen, die man sich kurz nach dem Kauf des neuen iPhones zulegt, damit es nicht zerkratzt. Spätestens nach ein paar Wochen sehen die 5-Euro-Hüllen dann nicht mehr ganz so ansehnlich aus. Genau das will die Innerexile Hydra besser machen.

Die Schutzhülle ist mit einer speziellen Beschichtung versehen, die sich bei kleinen Kratzern selbst heilt. Getestet hat es der Hersteller mit einer 1000 Gramm Bronzebürste mit feinen Kratzern, wir haben die ganze Sache etwas praktischer gestaltet: Wir haben die Rückseite der Innerexile Hydra mit einem Schlüsselbund bearbeitet.

Das Ergebnis konnte sich durchaus sehen lassen: Die zunächst deutlich sichtbaren Kratzern verschwanden nach ein paar Minuten wie von Geisterhand. Schneller ging es, wenn man nach kurzer Zeit ein bisschen mit dem Pullover über die Schutzhülle poliert. Ein Hexenwerk ist das allerdings nicht, auf ähnliche Art und Weise funktionieren auch diverse Schutzfolien.

Die Innerexile Hydra ist in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Für das iPhone 6 bekommt man die Schutzhülle in Transparent, Transparent Black und Transparent Punk für jeweils 17,79 Euro, für das iPhone 6 Plus gibt es die gleichen Farben für jeweils 22,22 Euro. Aktuell verkauft Innerexile in Deutschland ausschließlich auf Amazon. Bitte beachtet, dass dort aktuell nicht mehr ganz so viele Exemplare verfügbar sind, die nächste Lieferung aber bald folgen dürfte.

Kommentare 8 Antworten

  1. Wie hart sind denn die Hüllen? Hätte nämlich gerne eine, bei der ich nicht das Gefühl habe mein iPhone kaputt zu machen, wenn ich es herausnehme.

      1. Okay, danke für die Antwort. 🙂
        Ich hatte mal ne transparente von Apple, die war dazu bestimmt, dass man sie einmal draufmacht und nie wieder runter, schrecklich. Hab sie mir dann von einem Apple-Mitarbeiter wieder runtermachen lassen^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de