Internet-TV bald auch mit Zattoo auf iPhone und iPad

Ein fleißiger Nutzer hat uns darauf aufmerksam gemacht, dass man Zattoo auch auf dem iPhone und iPad nutzen kann.

Jedoch gibt es hier noch einige Einschränkungen, denn derzeit handelt es sich nur um einen Test. Derzeit wird an einer Lösung gearbeitet den Dienst auch in Deutschland anzubieten, allerdings müssen vorher noch rechtliche Fragen geklärt werden.

Die Nutzung von Zattoo ist vom heimischen Rechner kostenlos, doch die Nutzung auf iPhone und iPad leider nicht. Eine Abonnement kostet zwei Euro im Monat, fünf Euro pro Quartal oder man entscheidet sich direkt für ein ganzes Jahr (20 Euro).

Die Kollegen von teltarif konnten in der Testphase erste Eindrücke sammeln. So kann Zattoo auch mit einer schlechten EDGE-Verbindung genutzt werden, jedoch leidet dann die Qualität des Streams. GPRS reicht zum Empfang leider nicht aus.

Auf den iOS-Geräten finden sich die gleichen Sender wieder wie auf der Webseite. So findet man das Angebot der öffentlich-rechtlichen, sowie Regionalsender wie WDR und NDR. Wer die Sender RTL, Pro7 oder Sat1 sucht, wird enttäuscht die Suche beenden. Zattoo verfügt über keine eigene App, denn der Dienst läuft über einen Webbrowser wie Safari oder iCab.

Doch das wichtigste zum Schluss: Der Dienst wurde schon wieder abgeschaltet und diente nur zu Testzwecken. Wann Zattoo für iPhone- und iPad-Benutzer zur Verfügung steht ist bis dato noch nicht geklärt, doch die ersten Tests zeigen einen guten Weg. Zattoo hatte mit solch einem Ansturm nicht gerechnet und wer schon jetzt ein Abo abgeschlossen hat, kann es natürlich wiederrufen. Sobald es neue Informationen gibt, werden wir diese natürlich mit euch teilen.

Kommentare 15 Antworten

  1. Hallo, habt Ihr denn schon mal was von teleboy TV gehört? Hier in der Schweiz funktioniert die App. jedenfalls sehr gut. Sogar mit Aufnahme, wenn man sich anmeldet. Und noch gratis!

  2. Zatoo gibt es schon seit einer Weile, und zwar im schweizer AppStore!!

    Hier in Deutschland kommt sofort die Meldung das der Dienst nicht angeboten wird – auch bei WLAN-Verbindung

  3. Ich hatte gelegenheit es zu testen: Es war kostenlos nur „Das Vierte“ verfügbar. Die Qualität (WiFi) war ziemlich bescheiden…

  4. Ihr müsst das auf Safari öffnen und das dann zum Home-screen hinzufügen
    Das anmelden müsst ihr über den PC machen,sonst habt ihr nur sport1,das4 und Red Bull tv
    Aber sonst ist das echt cool

  5. Der Dienst sollte schon vor gut 1nem Jahr auf Sendung gehen. Damals
    ging im Gegensatz zu Heute, selbst die Website offline. Die Content-Mafia (Rechteverwerter) findet keinen gemeinsamen Nenner oder Zähler, je von welchem Ende der Betrachtung.

  6. Heulsusen!
    Bin deutsche und habe zatoo schon lange über einen fiktiven Schweizer Account und VPN . Lebe in der grosstadt und gucke überall sämtliche Sender in 1 a Qualität , bis mir Vodafone gegen Monatsende eine MB Bremse einbaut. Gucke im Bus, sbahn , Tram, beim Arzt – über 3G.
    Über die abokosten lächel ich müde, denn die Leistung ist Mega.
    Gruß
    Ach und ich bin blond
    Haha

  7. Kennt hier jemand eye tv? Das kostet zwar bis zu 200€ hat aber eine menge sender(unteranderem auch sky und anderes pay tv) und eine top quali! Nebenbei kann man dies auch auf dem Mac gucken. Kleiner tipp: wenn ihr es nicht im Internet kaufen wollt holt es euch am besten bei gravis! Ich hab meins da für 160€ bekommen 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de