iOS 16 ist schon auf 23,26 Prozent aller iPhones installiert

iOS 15 war nicht ganz so beliebt

Habt ihr iOS 16 schon installiert? Oder wartet ihr auf iOS 16.1, mit dem die ersten Fehler ausgemerzt werden? Jedenfalls ist iOS 16 beliebter als iOS 15 im letzten Jahr. Das zeigen Daten von Mixpanel. Nach neun Tagen ist iOS 16 jetzt auf 23,26 Prozent aller iPhones installiert.

Zum Vergleich: Nach zehn Tagen war iOS 15 letztes Jahr erst auf 19,3 Prozent aller iPhone installiert. Es ist durchaus möglich, dass die optischen Änderungen dazu führen, dass iOS 16 schneller installiert wird. So gibt es nämlich einen neuen Sperrbildschirm, der individuell mit Widgets angepasst werden kann.


Apple erlaubt zudem auf Wunsch bei iOS 15 zu bleiben, indem Sicherheitsupdates bereitstellt werden und eine Aktualisierung auf iOS 16 noch nicht erforderlich ist. Apple hat im letzten Jahr bei der Einführung von iOS 15 dasselbe getan und den Nutzern und Nutzerinnen erlaubt, etwa vier Monate nach dem Start des Updates bei iOS 14 zu bleiben.

iOS 16.1 wird Anfang Oktober erwartet und optimiert den Sperrbildschirm, bietet eine optimierte Batterieanzeige in Prozent und aktiviert die Live Aktivitäten. Gut möglich, dass dann noch mehr Nutzer und Nutzerinnen auf iOS 16 aktualisieren.

Anzeige

Kommentare 7 Antworten

  1. „Aller iPhones“ oder derer, die überhaupt fähig sind iOS16 zu installieren. Zu Ersterem stellt sich dann die Frage, inwiefern die Zahlen vergleichbar sind, da die Anzahl der iPhones, die kein neues iOS bekommen, mit jedem Major Update wächst.

  2. Hab die Erfahrung gemacht, dass viele iPhone User, die es nur zum chatten und fotografieren nutzen, also wenig technikaffin sind, auf Updates gar nicht achten. Außer man bekommt eine Erinnerung, auf die man evtl. drauf klicken kann.

    1. Ist mir neu, dass man erst als Technikaffin gilt, wenn man weiß wo der Update Button ist… Eher sind die Instand Updater einfach nur Freaks und das hat mit Technikaffin erstmal gar nichts zu tun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de