iPhone 13 Gerüchte: Always-On Display, matte Rückseite & mehr

Im Herbst kommt das nächste iPhone

Der YouTuber EveryThingApplePro und der Leaker Max Weinbach haben sich erneut zusammengeschlossen und präsentieren die neusten Gerüchte zum kommenden iPhone 13.

Das kommende iPhone wird nur ein kleines Update erhalten, unter anderem soll die matte Rückseite verfeinert und griffiger werden. Des Weiteren wird für das iPhone 13 ein 120 Hz ProMotion Display erwartet, wie es schon im iPad Pro zum Einsatz kommt. Apple wird außerdem eine neue LTPO-Technologie verwenden, um dem iPhone 13 Pro ein Always-on-Display zu geben, ähnlich wie es bereits in der Apple Watch verfügbar ist.


Das Always-On-Display wird nur minimal anpassbar sein. Das aktuelle Design sieht im Grunde wie ein abgeschwächter Sperrbildschirm aus. Uhr und Akkuladung sind immer sichtbar. Benachrichtigungen scheinen mit einer Leiste und Symbolen angezeigt zu werden. Beim Empfang wird die Benachrichtigung ganz normal angezeigt, nur dass der Bildschirm nicht vollständig aufleuchtet. Stattdessen wird sie so angezeigt, wie Sie es jetzt gewohnt sind, nur gedimmt und nur vorübergehend.

Des Weiteren wird abermals von einer optimierten Ultraweitwinkel-Linse gesprochen, die in besonders schlechten Lichtverhältnissen bessere Fotos knipst. Zu den weiteren Gerüchten zählen: Stärkere Magnete für MagSafe und neue Astrofotografie-Funktionen (Grüße an Star Walk).

Zuletzt gibt es noch ein kurzes Statement zu den AirTags, die im März oder April endlich auf den Markt kommen sollen. Die Apple Watch 7 soll hingegen aller Gerüchte ohne Glukosesensor kommen.

Anzeige

Kommentare 18 Antworten

  1. Hallo Appgefahren, ich lese Eure Geschichten gerne, finde sie aber manchmal etwas verwirrend. Könnt Ihr beim iPhone z.B. präziser schreiben, ob sich News auf das „kommende“ iPhone, also das 12s beziehen, oder auf das 13, also das übernächste? In diesem Artikel mixt Ihr beides fröhlich durcheinander…

      1. Weil es bei den abergläubischen Amis mit Sicherheit keins mit der Nummer 13 geben wird.

        Schon mal versucht in Amerika in den 13. Stock zu fahren?

    1. Zur Klarstellung: Wenn Apple dem Muster folgt, wird das iPhone 2021 den Namen „iPhone 13“ tragen. Da das iPhone 2021 aber nur wenig neue Funktionen bekommen soll, könnte Apple eventuell auf den Namen „iPhone 12s“ zurückgreifen. Wir sprechen hier immer vom „iPhone 2021“, das aber zwei Bezeichnungen hat – in der Gerüchteküche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de