iRobot Roomba Combo j7+: Saug- und Wischroboter mit innovativer Wischplatte präsentiert

Das etwas andere 2-in-1-System

Kombinationen aus Saug- und Wischrobotern gibt es mittlerweile zuhauf am Markt. Auch bei mir in der Wohnung werkelt mit dem Roborock S7 seit einiger Zeit sehr zufriedenstellend ein solches Exemplar auf den Böden und Teppichen. Der Hersteller iRobot hat nun mit dem Roomba Combo j7+ ein ganz neues Modell für diese Zwecke vorgestellt, das über ein innovatives Feature für einen noch besseren Wischvorgang verfügt.

Der Roomba Combo j7+ wird vom Hersteller selbst als „das einzige wirklich einziehbare 2-in-1-System mit einem Wischmop, der Teppiche erkennt und sich dann vollständig bis an die Oberseite des Roboters – in sicherer Entfernung zu deinem Teppich – zurückzieht“, bezeichnet. Bei fast allen anderen Saug- und Wischrobotern befindet sich die Wischvorrichtung am unteren hinteren Ende des Roboters, die bei Bedarf etwas angehoben werden kann, um so beim Reinigen von Teppichen diesen nicht mit dem Wischtuch zu befeuchten.


iRobot setzt beim Roomba Combo j7+ auf eine Vorrichtung, die das Wischtuch automatisch bis an die Oberseite des Roboters hebt, um nasse Flecken zu vermeiden, „ohne dass du selbst Hand anlegen muss“, so der Hersteller. Der Saug- und Wischroboter erkennt Hartböden und Teppiche und zieht die Wischplatte samt angebrachtem Wischtuch automatisch auf die Oberseite, wenn ein Teppich registriert wurde. Nutzer und Nutzerinnen haben lediglich das Wischwasser aufzufüllen und den Staubbehälter zu leeren.

iRobot OS 5.0 mit einigen Verbesserungen

Davon abgesehen verfügt der Roomba Combo j7+ über die üblichen Technologien wie Dirt Detect zur Erkennung von besonders schmutzigen Bereichen, die dann intensiver gereinigt werden, ein PrecisionVision-Navigationssystem, das Hindernissen wie Schuhen, Kabeln und Tierhinterlassenschaften automatisch ausweicht, eine Anbindung an Amazons Alexa und den Google Assistant für sprachgebundene Reinigungsbefehle, eine automatische Clean Base-Absaugstation und individuelle Reinigungspläne für jeden Raum.

Befeuert wird der Roomba Combo j7+ vom neuen iRobot OS 5.0, das mitsamt einer verbesserten Alexa- und Siri-Integration, einer optimierten Reinigungsroutine für besonders verschmutzte Bereiche und einer besseren Gefahrenvermeidung daher kommt. Aktuelle Reinigungsvorgänge lassen sich zudem im Handumdrehen ändern, beispielsweise, wenn man gerade einen wichtigen Videoanruf erhält und den Roomba so schnell in einen anderen Raum schicken kann. Mit iRobot OS 5.0 gibt es zudem eine TÜV Süd Cyber Security-Zertifizierung für Datenhygiene. Alle Infos zum neuen iRobot OS gibt es auch in einer Mitteilung des Unternehmens.

Der neue Roomba Combo j7+ ist bereits auf der Website des Herstellers zum Preis von 999 Euro gelistet. Wer auf die automatische Absaugstation im Lieferumfang verzichten kann, findet dort ebenfalls den Roomba Combo j7 für 799 Euro. Wann sich das neue Modell in Deutschland bestellen lässt, wurde noch nicht kommuniziert, „demnächst erhältlich“ lässt Roomba bisher verlauten. In den USA wird der Roomba Combo j7+ ab dem 4. Oktober 2022 in den Versand gehen.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de