iTether ermöglicht verstecktes Tethering (Update)

Mit iTether hat es eine App in den Store geschafft, die schon in Kürze wieder verschwinden könnte.

Tethering ist eine wirklich sinnvolle und nützliche Funktion, wenn man mit seinem iPhone unterwegs ist und die bestehende Internetverbindung auch auf dem Computer nutzen will. Eigentlich geht das ohne große Umwege, doch leider kassieren einige Mobilfunkanbieter wie die Telekom dafür einiges an monatlichen Gebühren.


Ich selbst habe bei o2 zwar keine Probleme, wer sich an den Einschränkungen seines Anbieters stört, sollte schnell einen Blick auf iTether (App Store-Link) werfen. Die App kostet zwar 11,99 Euro, im Vergleich zu den monatlichen Gebühren hat man das Geld aber schnell wieder drin.

Gemäß der Berichterstattung und Kommentaren auf 9to5Mac soll iTether problemlos über eine USB-Verbindung funktionieren, solange die App auf dem iPhone im Vordergrund läuft. Notwendig ist eine Client-Software für den Mac oder PC, die der Entwickler aber kostenlos zur Verfügung stellt.

Drei Punkte möchten wir noch angeben: Der Entwickler gibt keinerlei Garantie, dass das ganze mit jedem Provider funktioniert (sollte es aber eigentlich). Tethering ohne Zahlen der Gebühr sollte bei den meisten Anbietern gegen die AGB verstoßen und Apple wird die App vermutlich genau deswegen bald wieder aus dem Store verbannen.

Update: Und so ist es auch passiert. Apple hat die Applikation entfernt. Die Frage ist eigentlich: Warum hat Apple die App überhaupt in den Store gelassen?!

Anzeige

Kommentare 44 Antworten

    1. Deinem Provider gegenüber versteckt! Weil die meisten Tethering verbieten. Hier kann man verhindern dass der Provider Wind davon bekommt. Vodafone und Co. wissen ja nicht welche Apps auf deinem iPhone laufen, daher versteckt.

  1. Was passiert denn wenn es wieder entfernt wird? Die App hat man ja noch aber es gibt halt keine Updates mehr und damit gehts iwann allgemein nicht mehr oder?

  2. In jedem halbwegs aktuellen Telekom-Tarif ist tethering doch mit dabei ?!?
    Und seit dem iPhone 3 GS bzw. iOS4 ist es doch auf jedem iPhone automatisch integriert. Oder täusche ich mich da? Nennt sich doch Personal Hotspot.

  3. Noch ein kleiner Nachtrag aus der „Fachpresse“:
    Wir raten zunächst allerdings zur Vorsicht: Momentan lässt sich die Webseite des Anbieter tether.com gar nicht erreichen und somit besteht auch keinerlei Möglichkeit, die zur Funktion nötige Zusatzsoftware zu laden. Solange dies nicht möglich ist, empfehlen wir unbedingt auf den Kauf der nicht gerade günstigen App zu verzichten.

    1. Ja, ich habe die Mac-Version vorhin auch laden können, momentan gibt’s eine Fehlermeldung. Der Webserver wird momentan sicher einiges zu tun haben 😉

  4. hätte vor 3 monaten kommen sollen, da hab ich meinen vertrag deshalb ändern lassen und muss jetzt 7 euro mehr zahlen im monat. break even wäre somit bereits erreicht 😉

  5. Also, Fakt ist, dass sich sowohl die MAC- und die PC-Version problemlos downloaden lassen. Wenn auf dem PC die Software gestartet wird soll anschließend die Applikation auf dem iPhone gestartet werden. Die iPhone-App startet und dann kommt unter der Rubrik „Status“ die Meldung mit der ich nichts anfangen kann „Please register your copy“. Wo und wie soll ich mich registrieren? Hat jemand eine Idee?

  6. 11 € in den Sand gesetzt! Die Web-Seite von Zeter ist nicht erreichbar. iPhone Ticker warnt aus diesem Grund vor dem Download. Schade, dass hier keine entsprechende Warnung erfolgt ist.

    1. Du hast kein Geld in den Sand gesetzt. Die Webseite ist einfach überlastet. Versuche bitte den direkten Link zu deiner jeweiligen Version (aus der App-Beschreibung). Ich konnte jetzt gerade beide Files problemlos herunterladen.

  7. Top! Jetzt läufts und auch die Webseite ist nun verfügbar. Ich habe das App mit meinem stinknormalen t-mobile-Vertrag (ohne Tethering) eben getestet und es läuft wie geschmiert. Geile Sache 🙂
    Kann jedem nun den Kauf des Apps wärmstens empfehlen.

    1. Die Frage kam oben schon mal: Geht das auch mit dem iPad? Hast du ein Ipad/das mal probiert?
      In der Liste der unterstützten Geräte steht es ja – sollte demnach eigentlich gehen?

      Irgendwie verstehe ich das eh nicht, dass man mit dem iPad per default nicht tethern kann. Manchmal wär das schon ganz praktisch…

        1. Hi,
          neee – ich meine anders: Kann ich mit dem Macbook über das iPad ins Netz?
          Die Option einen Personal Hotspot zur Verfügung zu stellen, gibts ja beim iPad leider nicht (warum auch immer…)
          Wie auch immer hatte ich die App (zum Glück) noch geladen, bin bisher jedoch leider zu Hause noch nicht dazu gekommen, das richtig auszuprobieren, da ich im Haus weder EDGE, geschweige denn UMTS Empfang habe und zum testen dafür (zumindest das iPad) in den dunklen, kalten Garten muss ;-), oder wird auch W-LAN „weitergereicht“?Zum Testen würde das ja langen. Ich bin bislang noch nicht so ganz hinter die Technik der App gestiegen, bzw. hab mich noch nicht richtig eingelesen…

  8. Wenn ich das richtig verstanden habe, geht das leider nicht über WLAN. Gibt es so etwas auch? Mit dem Provider habe ich kein Problem, Eplus, aber beim 3GS gibt es ja leider keine hotspot funktion.

  9. Holt euch vernünftige Verträge dann habt ihr das nicht nötig. Das ist wie bei den Leuten die ein dickes Auto fahren und dann für 20 € tanken fahren

    1. Völlig lächerlicher Kommentar!
      Mein 1. Generation Vertrag passt zu 100% zu meinem Userverhalten. Es gibt heutzutage nicht einen Vertrag, der für mich passend ist (klar: teurere, bei denen dann noch mehr Freiminuten und SMS pro Monat verfallen, als jetzt schon!).
      Zu den Verträgen gab es (damals) noch eine 2. SIM-Card gratis, die man z.B. im Laptop nutzen kann was ich – zwar selten, aber immer noch mache, wenn ich es denn unbedingt brauche. Und da kommt mir diese App ganz gelegen, da ich den UMTS-Stick nicht mehr brauche.
      Und jetzt kommst du daher und erzählst mir, ich solle für 2-3x tethern im Jahr in einen anderen Vertrag wechseln, bzw. nicht rumjammern, wenn ich mir das nicht leisten kann?
      Am Besten mach ich das wohl, wie du: Ich brauch für 20€ Sprit, tanke aber für nen Hunni und lass einfach überlaufen…
      Wenn du was Sinnvolles beitragen willst, erklär uns doch lieber die Logik, die hinter der Aktion steckt, dass man mit den 1. Gen Verträgen nicht tethern kann, aber mit einer zweiten SIM und UMTS-Stick sehr wohl sein Volumen verballern kann.

  10. Was genau, ausser 11 euro an der backe, ist da „besser“ als der personal hotspot? Ich hab mobilcom und diebstlich telekom, da ist die funktion freigegeben….
    Und wie soll der provider merken WIE ich mein datenvolumen zusammenbekomme? Ich könnte ja auch youtube oder netradio laufen haben? Oder stundenlang songsames aus dem itunestore hören?

  11. Ich will ja jetzt nichts sagen aber Apple kassiert bestimmt gut ab dafür, dass die das tethering bei manchen Anbietern unterbinden oder???
    Ich mein bei jedem billigem Android Handy kann man soviel tethern wie man will, da kann kein Anbieter was gegen machen.
    Ich frag mich was Apple dagegen hat.

    1. Apple hat überhaupt nichts gegen Tethering, wie kommst du darauf? Apple hätte wohl nicht den Personal Hotspot mit iOS 4.3 eingeführt, wenn dem so wäre.

  12. Tztztztz… einfacher gehts mit JB – dann PDANet installiert- fertig.
    Und dieses ewige „mein Android ist viel besser als dein Apple“ geht langsam auf den Nerv. Auch bei einem Android (oder eben auch ´nem Iphone 🙂 ) verstößt man gegen die AGB seines Anbieters, wenn dieser Tethering nicht gestattet (außer man hat den „richtigen“ Tarif).

    Und nichts einfacher als das… sofern man mit dem PC über Iphone oder anderem Smartphone unterwegs ist, merkt der Anbieter das relativ schnell (wenn er was von Netzwerktechnik, Paketgrößen, etc.) versteht.

    1. ich habe keine Ahnung was die App für einen Nährwert haben soll. bei mir funktioniert das über den Hotspot vom Iphone zum Notebook via Wlan einwandfrei. Da brauche ich weder eine Software auf dem PC, noch irgend eine App auf dem IPhone. ist meiner Auffassung nach rausgeschmissenes Geld.

    1. Tethering ist, wenn sich beispielsweise dein PC über dein iPhone ins internet einwählt und somit den Datentarif deines Providers kostenlos mitnutzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de