Janatic: Praktische Display-Putztücher ab 4 Euro

Was haben wir nicht schon über den Sinn oder Unsinn dieser Putztücher diskutiert. Nun gibt es allerdings ein tolles Angebot bei Amazon.

Janatic

Mittlerweile habe ich auf jedem meiner immerhin zwei Schreibtische ein Janatic-Tuch zum Reinigen von iPhone und iPad. Die Teile machen das Display nicht nur sauber, sondern sehen auch noch erheblich schicker aus als das billige Brillenputztuch vom Optiker. Direkt vom Hersteller kostet das Janatic-Putztuch normalerweise 9,90 Euro, mittlerweile sind die Preise bei Amazon (zur Übersicht) erheblich gefallen.


Einige Modelle, zum Beispiel das schicke rosa „Lola“ oder das sommerliche „Sun Walk“ gibt es schon für unter 5 Euro – hier sind aber meist nicht mehr viele Modelle auf Lager, mit einer Bestellung solltet ihr euch bei Interesse also beeilen. Die anderen Janatic-Tücher aus der insgesamt 18 Modelle umfassenden Kollektion sind zum großen Teil für 8,50 oder 9,50 Euro zu haben – meiner Meinung nach immer noch ein guter Preis, wenn man bedenkt, dass man die Tücher problemlos mehrere Jahre benutzen kann.

Ich kann aber an dieser Stelle wohl erzählen was ich will, bei Putztüchern interessiert mein Gerede wohl niemanden. Daher will ich stellvertretend für die ganze Community einfach mal zwei Meinungen zitieren – und ihr schaut dann einfach, welchen Standpunkt ihr vertretet.

So schreibt IngridL zum Beispiel: „Ja, man kann annehmen, dass einige es völlig gaga finden, soviel Geld für ein Tuch auszugeben. Die Teile haben allerdings einen Vorteil: sie sind waschbar in der Maschine. Das einfache Brillenputztuch wandert dagegen über kurz oder lang in den Mülleimer.“

SmashD mag es dagegen lieber günstiger: „Selbst das Mikrofaser/Frottee-Kombituch vom Aldi für 2,50 funktioniert bestens, macht keine Kratzer und lässt sich waschen, wenn man meint, das es sein muss. Letzten Endes ist das eine Geschmacksfrage und wer eher auf Preis/Leistung schaut und keinen Designerputzlappen braucht…“

Anzeige

Kommentare 6 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de